1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki & Karma

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Charlotte L, 6. April 2005.

  1. Charlotte L

    Charlotte L Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Reikianer & Nichtreikianer,
    angeregt durch Reinholds ständige Zweifel bezüglich Reiki,
    habe ich ein Thema erneut aufgegriffen dass mich selbst schon
    seit längerer Zeit beschäftigt.
    Wie ich ja bereits geschrieben habe,hat die Energiearbeit eine Lawine bei mir ausgelöst! Ich wurde und habe mich verändert und das ,empfinde nicht nur ich als gut.Mein altes Karma wurde verändert. Ich bin Reiki Meister und Lehrerin geworden aus reiflicher Überlegung und Überzeugung.
    Meine eigentlich Frage ist aber :
    Beinflusse ich mit der behandlung von anderen Menschen ,deren Karma ?
    Ich schicke voraus dass ich nicht an dieser Energie zweifle und mitlerweile ein wahrhaft verantworungsvoller Mensch geworden bin.Das verdanke ich unter anderem meinen Freunden, die mir immer wieder ehrliche,liebgemeinte und konstruktive Rügen erteilten !
    (zu Christian von Seelenflügel wink)
    Wie denkt Ihr darüber,
    behandelt ihr alle Menschen mit Reiki
    oder handhabt ihr das wie ich.
    Ich überlege sehr lange,meditiere darüber,frage mein innerstes ob ich darf oder nicht!Habe auch noch niemals Geld dafür verlangt.
    Beispiel,
    eine Kundin von mir, bzw. fast schon eine Freundin,jedenfalls ein ganz ganz liebes Mädel,leidet seit ein paar Jahren an Bulimie.Wir haben schon sehr viel durch reden geschafft,einmal hab ich Ihr für ca 10 Min. die Hände aufgelegt .Daraufhin ging es ihr für Tage besser.Jetzt möchte Sie unbedingt
    von mir Reiki - Behandlungen und ausserdem nach diesen Sitzungen von mir in den 1 . Grad eingeweiht werden.Sie hat ,angeregt durch mich, auch schon einige Therapiestunden gemacht.Sie möchte es unbedingt und weiss, dass nur ich Ihr helfen kann.Warum ,ich habe keine Ahnung ????
    Ich möchte gerne helfen und weiss dass Energiearbeit ihr auserordentlich gut tun würde,möchte aber nicht in das Geschick ihres Karmas eingreifen,
    Jetzt stellt sich die Frage, gehöre ich in ihr Karma dazu ???

    Wie denkt Ihr darüber,wäre über ein paar gute Ansichten sehr dankbar.
    Ich möchte auch alle Meinungen hören,ob für oder gegen die behandlung.
    Ich bitte euch allerdings um einen guten Ton und sachliche Argumentation!
    :kiss3: Danke schon mal im Vorfeld
    Charlotte :rolleyes:
     
  2. LeoMuc

    LeoMuc Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    109
    Meine Meinung?

    Es ist ein heikles Thema, aber ich glaube, wenn es überhaupt ihr Karma ist, mit dieser Krankheit zu leben, "weil sie daraus was zu lernen hat", dann hilft auch kein Reiki. (wobei ich finde solche Aussagen wie "es gehört zu ihrem Karma, diese Krankheit zu haben" ziemlich krass...)

    Ich denke man soll es immer versuchen, mit Reiki/Prana/Licht/Engel/wasauchimmer jemandem zu helfen.

    Wenn du das starke Gefühl hast, dass Energiearbeit ihr ausserordentlich gut tun würde, so wie du es schilderst, dann gib ihr Energie.

    Wenn jemand anfängt, Entscheidungen zu treffen, ob sie helfen/heilen "darf" oder nicht, dann grenzt das IMO an einem Wollen, die Rolle von Gott zu spielen.

    Ich kenne jemand, der immer fragt (wen weiss ich nicht) ob er heilen darf oder nicht. Ich denke immer "was ist, wenn er sich täuscht? Kann er garantieren, dass er eine korrekte Antwort bekommt?"

    Wir sind Menschen, und Menschen können versuchen zu helfen oder heilen.

    Ob diese Heilversuch ankommt oder nicht, das entscheidet "die da oben" und nicht wir.
     
  3. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    Ob ich Reiki geben soll oder nicht habe ich mich auch schon oft gefragt,
    nicht aus irgendwelchen egoistischen Gründen oder um Gott zu spielen,
    sondern weil auch Reiki bei mir Negatives ausgewirkt hat ( nicht nur positives),
    und ich Angst habe dem anderen nicht nur zu helfen sondern auch
    irgendwie zu schaden.

    Ich denke du kannst solange Reiki geben solange DU SELBST es merkst
    das SIE sich nicht im negativen verändert. Wäre das der Fall,
    würde ich Reiki reduzieren. Du spielst nicht "Gott" wenn du sagst das du sie
    villeicht nicht Einweihen willst oder ihr mal kein reiki geben willst, dein Gefühl
    sagt dir schon das Richtige, frag nicht Reiki danach was du zu tun hast,
    frage dich selbst.

    lg
    Enola
     
  4. Charlotte L

    Charlotte L Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bayern
    Hallo LeoMuc,
    wollte auf keinen Fall den Eindruck erwecken dass ich Gott spielen möchte.
    Ich pauschaliere auch nicht jede Krankheit als karmisch.Bei meinem Beispiel
    bin ich mich allerdings sicher,wie übrigens auch meine Kundin.

    Hallo Enola,
    ja auch bei mir traten einige Ereignisse auf,die letztendlich von
    mir aber jetzt positiv gesehen werden.
    Doch die letzten 2 jahre möchte ich nicht nochmal durchstehen müssen :)
    Charlotte
     
  5. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    der begriff karma wird im westen ja sehr oberflächlich behandelt..
    mach dir da keine gedanken..zu das, was du für richtig hältst..du kannst gar nicht ungewollt in so etwas wie karma eingreifen..
    es soll ja dann auch so sein, daß sie in reiki eingeweiht wird!
    da würde ja jedes aspirin das "karma" verändern...
    ich behandle alle, die das wollen.. und vetraue auf reiki...
    liebe grüße
    thomas
     
  6. Charlotte L

    Charlotte L Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Lobkowitz,
    das mit dem" nicht ungewollt eingreifen" lässt mich jetzt doch grübeln.
    Klingt irgendwie logisch und hat keinen schlechten Beigeschmack!
    Klar hab ich mir auch schon gedacht,dann dürfte kein Arzt mehr praktizieren.
    Ich werde da jetzt mal drüber schlafen und das Thema dann abhaken!
    :danke: Charlotte
     
  7. LeoMuc

    LeoMuc Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    109

    Ui, habe nicht gemeint, dass du Gott spielen willst. Wirklich nicht. Ich hab gemeint, dass wenn man generell einen Heilversuch ablehnt, weil "es sein Karma ist, diese Krankheit zu haben", naja, das ist für mich net so doll. Sowas überschreitet die Rolle eines Heilers, der ein Mensch ist, und nicht Judge, Jury und Executioner :)
     
  8. Harry55

    Harry55 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Nähe Graz / Österreich
    Hallo Charlotte L.

    Ich denke ein Eingriff im Sinne eines Übergriffs liegt nur dann vor, denn die/der Betreffende nichts davon weiss, oder es gegen ihren/seinen Willen geht.

    Es kann doch nicht im Widerspruch zu meinem Karma sein, wenn ich - z.B. wegen einer Krankheit - jemandes Hilfe in Anspruch nehme. Im Gegenteil, gerade diese Aktivität kann das Ziel der Krankheit sein.

    LG
    Harry
     
  9. Birgit-Fanilia

    Birgit-Fanilia Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    84
    Liebe Charlotte,

    ich gehe seit 1997 meinen Weg mit Reiki, bin Drittgradlerin. Ich habe nie Negatives in Zusammenhang mit Reiki erfahren. Natürlich holt es auch die Schattenseiten ans Licht, aber das ist unendlich gut so. Jede/r, die/der von mir Reiki bekommt genießt es. Durch die Reiki-Gabe kann sich der Körper wieder an die ihm innewohnenden Selbstheilungskräfte erinnern. Streiche das Karmische aus deinen Gedanken/Überlegungen und gib einfach Reiki, wenn die/der andere es möchte. Dann ist alles gut. Und lasst geschehen, was geschehen möchte.

    Licht und Liebe von Birgit-Fanilia
     
  10. Charlotte L

    Charlotte L Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo
    ich danke euch für eure lieben Antworten,machmal denke ich einfach zu viel nach.Jetzt freue ich mich wirklich darauf ,gutes zu tun.
    Ich habe mit Reiki auch noch niemals etwas schlechtes empfangen,allerdings war mein Heilungsprozess , den Reik auslöste ziemlich heftig.An manchen Tagen überrollte es mich wie eine Lawine .
    Aber ich möchte die Jahre mit Reiki nicht mehr missen,habe ich doch endlich wieder zu mir selbst gefunden.
    Es grüßt euch ganz lieb
    Eure Charlotte :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen