1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki ist wohl doch nicht für mich geeignet

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Liandra, 17. Januar 2010.

  1. Liandra

    Liandra Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich bin seit einiger Zeit offen für viele andere Dinge im Leben, dazu gehört für mich auch die Suche nach etwas was mir liegt.
    MET ist eine tolle Sache,und liegt mir sehr, dazu gehört auch das japan.Heilströmen, da es ja Ähnlichkeit mit Reiki hat ,habe ich einen Einführungsabend besucht.
    Und bin total geschockt.

    Der Abend war nett,wenn ich mich auch die ganze Zeit etwas unwohl fühlte, ( in Form-das ist nichts was ich für mich suche, aber nun bin ich da,und gebe mir Mühe..)was ich aber ignorierte und erst im nachherein als Gefühl zuliess.

    Schon einen Tag nach dem Abend ging es mir körperlich sehr schlecht.
    Durchfall, Bauchkrämpfe, ich konnte noch nicht mal arbeiten gehen.
    Komisch, dachte ich, es wurden auch Karten am Anfang des Abends gezogen und ich hatte die Karte der Reinigung.
    Passte ja.

    Und ich weiß ja aus Erfahrung, das positive Heilungen auch erstmal zeitnah nicht ganz so toll sein können, also der Umkehr Effekt.

    Also wartete ich erstmal ab. Lt. der Kursleiterin sollte ja das Reiki für mich auch erstmal 14 Tage positiv wirken.

    14 Tage war leicht untertrieben,und auch das Wort positiv.
    4 Wochen lang hatte ich dann mit Schmerzen zu kämpfen, körperlichen.
    Kein Arzt konnte mir weiterhelfen und fand eine Ursache.
    Erst seit 2 Wochen geht es mir wieder gut.

    Hat aber die Auswirkung, das ich REIKI leider nur als negativ betrachten kann.

    Lasse mich aber gerne mal von euch beraten,was da schief gegangen ist.
    Dazu sage ich mal,ich bin sehr sensitiv und auch spirituell ganz gut angehaucht worden seit einigen Monaten, n:):)nur verstehe ich das alles nicht so ganz.

    Vielleicht haben Reiki Erfahrene hier, ja eine Erklärung dafür,und machen mir Mut.

    Gruß eure LIa
     
  2. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    aloha

    ich glaube es gibt für jeden die passende art von energiearbeit was f viele richtig ist muss f dich nicht unbedingt passen. meine Kontakte mit reiki waren spärlich aber unerfreulich, weswegen ich es f mich als nicht geeignet abgelegt habe.
    ich habe tolle erfahrungen mit magnified healing gemacht diese art der energiearbeit passt f mich tut mir gut und funzt prima.
    wenn dein gefühl sagt lass es würd ich mich nicht weiter damit rumschlagen sondern abhacken und weiter schauen was es gibt...und es gibt schliesslich genug alternativen ;o)

    alles liebe für dich

    aleya
     
  3. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Hallo Liandra,

    ich hab die Reikieinweihungen ,arbeite aber nicht mehr damit. Bei mir wars so,daß es einfach keine Wirkung zeigte.Ich fühlte das Strömen,auch sehr oft Hitze in den Händen aber bewirkt hat es nichts. Weder hats was gereinigt,noch fühlte ich mich besser oder schlechter.

    Dir ging es echt schon nach dem Einführungsabend schlecht? Das hab ich von niemanden noch gehört. Vielleicht hatte es mit dem Abend gar nichts zu tun? Vielleicht wars wirklich eine Reinigung? Was da wirklich los war,ist nicht so leicht zu beantworten.
    Viele machen (angeblich) tolle Erfahrungen damit. Meinem Gefühl nach,wirkt Reiki sowieso erst, nachdem der Praktizierende Reinigung erfahren hat.

    Ist mal meine Erfahrung damit
     
  4. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    tja es ist ebend alles keine "spielerei".. wenn Energien ( also Reiki Chi , Prana oder wie auch immer ) auf Blokaden treffen kommt sowas vor.. und leider haben auch viele reikilehrer nicht die blasseste ahnung von dem was und wie sie tun.... schon alleine wenns Geld winkt..
     
  5. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo Liandra!

    Ich bin sicherlich der Letzte der Dir Reiki empfehlen wird, darum die Frage: Warum ausgerechnet Reiki? Kann diese Erfahrung nicht vielleicht auch dazu gedacht sein, Dich auf einen anderen Weg zu bringen?

    Eine Geschichte von mir: Ich entdeckte irgendwann meine "heilenden Hände" wie man sie gerne nennt. Fleißig legte ich auf, hatte sogar "einen Geistführer" an der Seite der mir zeigte, wo ich sie am besten hinlegen konnte. Coole Sache. Ein tolles Erlebnis war ein junges Mädchen, etwa 16 Jahre. Sie bekam Probleme mit der Luft, schaffte es kaum die Treppe in den 1. Stock, musste sich oben erstmal hinsetzen. Ich legte ihr die Hände auf und alles war weg. Ich erzählte ihr ein wenig darüber, dass Lungen ja was mit Luft zum Atmen zu tun haben und das sie mal ein wenig für sich nachdenken sollte, wo sie sich selbst diese Luft nimmt, wo sie so aus der Puste kommt.

    Sie tat es nicht und ungefähr sechs Wochen später stand sie wieder vor mir und fragte, ob ich es nochmal machen könnte. Ich tat es. Es war das letzte mal, dass ich "energetisch" arbeitete, um jemanden ein Symptom zu nehmen.

    Heilung ist ein innerer Prozess. Es gibt unzählige die glauben, Reiki würde zu diesem Prozess beitragen. Tut es nicht. Die kuriosesten spirituellen Geschichten, Channelings und Wahrheiten stammen aus dem Reiki-Bereich. Dieses System ist nicht der große Heilsbringer, es ist der größte Heilungsverhinderer. So weit ich auch gegangen bin beobachte ich im Reiki Festhalten, Schönreden und vor allem jede Menge Ablehnung und Aggression, die dieses System immer wieder anziehen. Eine merkwürdige Resonanz für etwas, was Heilung bringen soll.

    "Freu'" Dich über Deine Erfahrung auch wenn es grade nicht so scheint. Denk' an meine Worte. Und so nebenbei: Wenn es Dir 4 Wochen lange schlecht geht hat das nix mehr mit Reinigung zu tun sondern damit, dass Du irgendwo "abgeschmiert" bist oder Dir "etwas" eingefangen hast. Ein kein gutes Zeichen. Man muss es nur richtig interpretieren...

    Ich wünsche Dir, dass Dich die richtigen Dinge erreichen.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Liandra

    Liandra Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo, nochmal @all,

    ja, ich denke auch , es gibt irgendwas ,was für mich geeignet ist. Nur -ich muss ja ausprobieren und es herausfinden, also fing ich mit Reiki an.
    bzw. ich interessiere mich sehr für MET und habe einen Klopf Kursus gemacht und für mich selber eine unglaublich Wirkung desselben festgestellt, aber ob ich dafür geeignet bin sowas auch anderen zu vermitteln werde ich noch herausfinden.
    Ich bin noch ganz am Anfang.
    Hab grade etwas über Kinesiologie gesehen und finde das sehr interessant,und werde versuchen damit in Berührung zu kommen, aber ähnlich ging es mir mit Reiki.
    Und ich würde mich ja nicht für Esoterik interessieren,wenn ich nun nicht wüsste, das Gefühl in mir hat immer recht und wird mich leiten.
    Aber als Anfänger sucht man ja doch noch nach stichhaltigen Antworten*gg*

    Nein, ganz so ein Anfänger bin ich nicht, aber das würde hier zu weit führen, aber ich suche meinen Weg noch.

    Ich danke euch für die Antworten, zumindest fühle ich mich jetzt nicht mehr ganz so schlecht im Kreise aller die sagen, REIKI ist das einzig wahre.
    Ich habe mit den Energien auch schon seltsame Erfahrungen gemacht, aber wollte mich an diesem Abend auch mal auf was neues einlassen, aber mein Gefühl ist und bleibt einfach nicht gut dabei.
    Ich bin nur einfach mal gespannt,wann und wie ich herausfinden werden,wo meine Energien nun einzusetzen sind.
    Da ich in meiner Verwandtschaft jemanden habe, der sehr sehr medial ist, weiß ich aber schon das es was mit Heilung auch in körperlicher Form zu tun hat,und ehe ich das wusste habe ich seltsamer weise schon Gedanken in Richtung Ausbildung dazu entwickelt.
    Das alles findet den Weg zu mir,und ich dahin, da bin ich mir sicher.
    vg eure Lia
     
  7. miklos

    miklos Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Wien
    hallo liandra.

    wenn du selber das gefühl hast mit energie zu arbeiten sei es reinigung oder ausgleich usw....kannst du das licht oder die reiki energie auch selber darum bitten bzw ansprechen.....
    wenn heilenergie zu jemanden fliessen soll daß heißt, wenn dein wesen wissend oder auch unbewusst innerlich zustimmt diese heilkraft anzunehmen und brauchen....dann fliesst auch dort hin wo es wirken kann.
    mit handuflegen lassen würde ich persönlich aufpassen..man weiss nie was man da abkriegt...

    mfg miklos
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Reiki ist für mich mehr eine Technik als irgend etwas anderes.
    Man lernt Energien zu lenken, Energien die uns jeden Tag umgeben.

    Ja Heilung ist ein innerer Prozess und wenn die Energie Blockiert (wird) kann man mit Techniken wie Reiki einen Anschubser geben. Aber das ersetzt keinesfalls die Beschäftigung mit dem Thema, sondern kann eine Möglichkeit von vielen sein den Stein wieder ins Rollen zu bringen.

    Liandra, das was du beschreibst klingt tatsächlich nach einer Reinigung, allerdings eine äußerst heftige die nicht hätte sein müssen.
    Das ist etwas das immer wieder passiert, für mich sieht es so aus als wenn kaum jemand weiß mit welch starken Energien er da arbeitet.

    Immer heißt es diese Energie weiß wann genug ist, nein! Der Mensch muss wissen wann es genug ist. Er lenkt die Energien und würde er nicht eingreifen würde da deutlich weniger fließen!

    Der Mensch hat seine Ansicht von Heilung und der Rest des Universums eine ganz andere. Der Tod wird oft als etwas ganz schreckliches gesehen, aber sieht das Universum es genauso?
    Ersetze das Wort Universum ruhig mit Gott oder an was immer du für eine höhere Macht glaubst, ich will damit nur ausdrücken das es da meiner Meinung nach durchaus etwas gibt das Intelligenz besitzt, allerdings auch anders als wir es verstehen könnten und so hat es auch ein anderes Verständnis von Heilung als der Mensch.

    Heilung kann aus anderer Sicht auch der schlimmste Schicksalsschlag sein, wenn man dadurch das lernt wo man sich bislang immer gegen gewehrt hat und sich so selbst überwindet.

    Es kommt auf die Sichtweise und auf das rechte Maß drauf an.
    Alles kann hinderlich oder hilfreich sein, die frage ist nur ob du die richtige Mischung hast. (von allem was daran Beteiligt ist)
    Und Reiki ist da keine Ausnahme...

    Energie ist da und der Mensch kann sie anzapfen und lenken. Nichts anderes ist Reiki. Man lernt mit Energien umzugehen, sie zu lenken.

    Es ist meiner Meinung nach nicht das Ziel, das man eine Reikibehandlung gibt und der andere ist von all seinen Leiden geheilt. Nein man bringt einen Prozess in Gang oder unterstützt ihn.
    Die falsche Sichtweise, das einem mal eben die Hände aufgelegt werden und alles ist gut, ist da natürlich eher hinderlich weil dann passiert was Andreas beschrieben hat, der Mensch sagt sich dann "warum soll ich mich damit beschäftigen? jetzt bin ich doch geheilt!"
    Genau das passiert aber sehr, sehr oft... das ist aber auch kein Reiki eigenes Thema, sondern etwas das dem Mensch zugrunde liegt.

    Ich habe schon vielen Menschen die Karten gelegt und klar hab ich es auch schon unzählige male an mir selbst bemerkt, wir versuchen alle erst einmal den leichten Weg zu gehen und die tiefe zu meiden...nicht immer, aber doch sehr häufig.

    Ein sehr schönes Beispiel:
    Jemand kommt zu mir und fragt ob ich die Karten lege, ich mache es und sage demjenigen auch "Warum soll ich dir denn die Karten legen? du kannst dich doch auch wunderbar auf den Gefühl verlassen!" weil ich das in den Karten so sehe und die Person sagt "Ja kann ich auch..." und dann kommt das bekannte "aber...".
    In einem sehr schönen Buch über Magie las ich mal "Der Teufel heißt : ja, aber" natürlich fangen so die schönsten Ausreden an und die darf es nicht geben wenn wir wirklich in die Tiefe schauen wollen, da gibt es nur die eine Möglichkeit: man macht es einfach! (ohne wenn und aber)

    Wir müssen uns einfach darauf einlassen, es machen ganz ohne Ausreden und Umwege.
    Das ganze drum herum beim Reiki sind für mich genau diese Ausreden und Umwege. Du lenkst Energie. Das ist Reiki, du hast bewussten Zugang zur Lebensenergie die uns umgibt und lenkst sie, mehr ist das nicht. Aber du musst wissen wie du sie anwendest.
    Ein zuviel kann immer auch hinderlich sein und das ist nicht nur beim Reiki so.

    Reiki, Heilströmen, Prana... das sind alles nur Namen für Techniken die mit Lebensenergie arbeiten und welcher Technik du dich bedienst ist völlig egal. Letztendlich geht es um dein Verständnis für den Umgang mit der Energie.

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  9. miklos

    miklos Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Wien
    ja ...
    und wenn man nicht nach innen geht, gedanken, gefühle und absichten nur verdrängt, vor der wahrheit zu sich selbst verschliesst ....kann die heilenergie auch nicht viel bewirken.

    heilenergien oder energetische arbeit kann wohl einiges bewirken, zb. energien ordnen oder klarer werden...aber nur wenn man mitarbeitet und die verantwortung über sich selbst übernimmt.....


    mfg miklos
     
  10. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich glaube, wie schon erwähnt wurde hier, dass es verschiedene Arten von Energiearbeit gibt aus denen man seinen Favourite wählen sollte.

    Ich persönlich halte mich auch von Reiki fern, weil ich das Gefühl habe, dass ich zu labil bin, in mir selbst noch zu viel heilen muss bevor ich mit Energien arbeiten kann, als Kanal dienen kann usw.

    Ich habe dazu eine nette kleine Anekdote:
    Vor einigen Jahren ich dürft ca. 16 gewesen sein, bin ich im 13.Bezirk in ein Esogeschäft gegangen, ich wollte mich ein bisschen umsehen und mir vielleicht etwas kaufen wenn es mir denn in die Hände fiele.

    Ich kam mit dem Ladenbesitzer ins Gespräch und erzählte ihm, in jugendlicher Euphorie, dass ich gerne in dem Bereich arbeiten würde und gerne Reiki lernen möchte. Worauf er mir antwortete "Kind, mach das nicht. Die meisten die Reiki geben sind irgendwelche dicken Frauen die mit den Energien nicht umgehen können und selbst krank werden"

    Möge sich jetzt bitte kein Reikianer auf den Schlips getreten fühlen aber ich hab ihm geglaubt. Zumindest soweit, dass es kein Spiel ist.
    Bis heute denk ich gern an diese Unterhaltung zurück....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen