1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki in der Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 26. März 2007.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    wie sind Euer Erfahrungen mit Reiki in der Schwangerschaft? Habt Ihr schon einmal eine Schwangere mit Reiki versorgt oder wart selbst schwanger und habt Euch Reiki gegeben? Bei was habt Ihr Reiki eingesetzt, z. B. Rückenschmerzen, Übelkeit..... Soweit ich weiß gibt es ein Buch zum Gebiet Reiki in der Schwangerschaft.
    Die beiden Threads:
    http://www.esoterikforum.at/threads/38725&highlight=Schwangerschaft

    http://www.esoterikforum.at/threads/4832&highlight=Schwangerschaft

    habe ich gelesen.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    liebe scheckchen,

    ich kann über 2 erfahrungen bezüglich schwangerschaft berichten:

    - das erste mal war eine kollegin von mir; die sagte, sie sei schwanger (8. woche) und die ärzte rieten ihr, das baby abtreiben zu lassen, da es behindert sei ...
    ich habe mit fernreiki "gearbeitet", habe dabei das baby im bauch gesehen, konnte es sozusagen "scannen", es war total gesund.
    das habe ich dann meiner kollegin auch so gesagt, und sie bekam das baby.
    nun, der kleine wird im sommer 2 jahre alt, ist ein engelchen, und total gesund ...

    - das zweite mal habe ich einer freundin aus deutschland reiki gesendet, sie war glaube ich im vierten monat damals; auch da sah ich das baby, konnte es wieder "scannen", es war ein mädchen, und ich spürte sogar den namen, den es mal tragen wird.
    nun, beides hat sich bewahrheitet, es ist ein mädchen, und es heißt so, wie ich es damals gespürt hatte ....

    von herzen
    die lilaengel :liebe1:

    ps.: gegen übelkeit / rückenschmerzen in der schwangerschaft hilft reiki ja ohnehin !!! :banane:
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi :liebe1:

    gegeben, :clown: mit selber schwanger werden is bei mir nix :clown:

    War ganz gut zum relaxen, entspannen und "runterkommen" der schwangeren Mädels..:clown:

    na ja, solange es sich um eine "gesunde" Schwangerschaft handelt kann auch nix schief gehen

    Lg

    :liebe1:
     
  4. Shanaia

    Shanaia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    bei Kaiserslautern RLP
    Hallo ihr Lieben,
    also ich habe in der Schwangerschaft nur positives mit Reiki erleben dürfen. Reiki schützte mich in vielen Situtationen, worüber ich sehr dankbar bin.
    Dank Reiki habe ich auch den Tod zweier meiner ungeborenen Kinder verarbeiten können, und meine Kinder loslassen, hinübergehen lassen, können.
    Auch um diese Erfahrungen bin ich sehr dankbar.
    Reiki hilft mir immer wieder in der Schwangerschaft, habe mich bis jetzt in jeder Schwnagerschaft behandelt und behandeln lassen. Besonders unter der Geburt ist Reiki sehr unterstützend! Aber ich muß dazu sagen, ich weiß gar nicht, wie eine Schwangerschaft ohne Reiki aussehen könnte lach...
    Ich habe auch schon vielen Frauen in der Schwangerschaft meine Unterstützung angeboten, und sie waren alle sehr dankbar und zufrieden, weil sie entspannen konnten, und Ängste genommen werden konnten, sowie die Schwangerschaftsleiden gelindert usw.
    Ich habe selbst Einweihungen in der Schwangerscahft gehabt, und anderen gegeben, und es ist für mich besonders schön und einfach wunderbar das kleine Baby mitzubehandeln, und zu erleben, wie es die Weihung erlebt.
    Alles Liebe euch
    Franziska
     
  5. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo,

    gibt es hier wirklich nicht mehr Leute, die mit Reiki in der Schwangerschaft Erfahrung haben. Sei es, dass sie selbst schwanger waren oder einer Schwangeren Reiki gegeben haben? :)

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  6. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Werbung:
    Hallo,

    doch es gibt noch mehr, mich beispielsweise. Für meine Schwangerschaften habe ich Reiki zu spät kennen gelernt, SCHADE!!!!!!! Aber wenigstens ist mein jüngster Sohn damit aufgewachsen, das ist schließlich auch schon schön.

    Ich durfte verschiedenen schwangeren Schülern und Klienten Reiki in der Schwangerschaft geben. Es war immer wunderbar und hat mir jedesmal ganz viel Freude gemacht zu sehen und hören wir viel besser es den Schwangeren ging. Egal ob gegen Übelkeit, Rückenschmerzen oder sonstige Plagen, Reiki hat immer sehr gut getan.
    Besonders hilfreich ist es aber auch als Geburtsbegleitung.
    Was ich noch festgestellt habe, Reikibabys sind oft besonders sonnige, ausgeglichene Babys.
    Mit Reikibabys meine ich die kleinen Mäuschen die nicht nur mal eine Reikibehandlung miterlebt haben, sondern von Mama oder, und Papa regelmäßig Reiki bekamen.

    Liebe Grüße Heide
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe in zwei Wochen meinen Geburtstermin und mein Baby wurde sogar in der Einweihungsphase(Meister/Lehrer) gezeugt:) und wuchs seit dem ersten Tag mit Reiki auf. In den ersten drei Monaten gab ich mir täglich eine Selbstbehandlung und meine Hände blieben richtig am Bauch kleben. Beim Ultraschall lobte die Ärztin immer wieder wie schön seine Knochen ausgebildet sind. Dann gab es ungefähr einen Monat wo mein Kleiner selbst kein Reiki haben wollte, d.h. sobald ich nur in der Nähe meines Bauches war, tobte er ganz wild herum, so gab ich mir überall anders Reiki, aber nicht auf den Bauch. Im letzten Trimester habe ich gemerkt dass er wieder Reiki sehr gerne annimmt, hilft mir auch sehr wenn ich Senkwehen bekomme, weil es einfach sehr entspannend ist.
    So gesehen werde ich ein richtiges Reikibaby entbinden:).

    LG Ninja
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    super nina, dann viel ,viel glück für dich und den kleinen reikmann*lächel*
     
  9. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Ninja,

    Danke für Deine frischen Erfahrungen, die Du jetzt während der Schwangerschaft gemacht hast. Hast Du schon Reiki für die Geburt geschickt? Ist Dein Mann in Reiki eingeweiht, so dass er Dir während der Geburt Reiki geben kann?

    Ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt und die Zeit danach mit Deinem Reikikind.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Danke für Eure lieben Wünsche!:)

    @Scheckchen

    Nein, ich habe noch kein Reiki für die Geburt geschickt. Ich weiß dass ich es mir jederzeit geben kann wenn ich es brauchen sollte. Als Vorbereitung wende ich es ja schon an, habe mich auch schon akupunktieren lassen und kann auch diverse Entspannungsübungen.

    Mein Mann ist nicht eingeweiht, aber trotzdem werden seine Hände sehr warm wenn er sie mir auf den Bauch legt. Er kann hervorragend massieren:D, was sicher während der Geburt sehr angenehm sein dürfte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen