1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki in den USA staatlich anerkannt

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Guru MIR, 8. August 2015.

  1. Guru MIR

    Guru MIR Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    FSMK
    Werbung:
    Reiki-Magazin.de sagt: Das Nationale Zentrum für Komplementäre und Alternative Medizin (NCCAM) der USA berichtet auf der eigenen Website ausführlich über Reiki – Geschichte, Praxis, Anwendungsmöglichkeiten und Ausbildung – und gibt hilfreiche Hinweise für die Zusammenarbeit mit der Schulmedizin. Eine Auflistung ausgewählter wissenschaftlicher Studien rundet den informativen Bericht der NCCAM, einer Unterorganisation des Nationalen Gesundheitsinstitutes der USA (National Institutes of Health) ab.​

    Was behauptet wird
    Nccih.nih.gov sagt: What the Science Says About the Safety of Reiki

    Reiki appears to be generally safe. In studies of Reiki, side effects were no more common among participants who received Reiki than among those who didn’t receive it.​

    Nun, das stimmt. Handauflegen oder Nichthandauflegen ist generell ungefährlich.

    Was nicht gesagt wird
    • Assefi N, Bogart A, Goldberg J, et al. Reiki for the treatment of fibromyalgia: a randomized controlled trial. Journal of Alternative and Complementary Medicine. 2008;14(9):1115–1122.
      CONCLUSION: Neither Reiki nor touch improved the symptoms of fibromyalgia. Energy medicine modalities such as Reiki should be rigorously studied before being recommended to patients with chronic pain symptoms.
    • Catlin A, Taylor-Ford RL. Investigation of standard care versus sham Reiki placebo versus actual Reiki therapy to enhance comfort and well-being in a chemotherapy infusion center. Oncology Nursing Forum. 2011;38(3):E212–220.
      FINDINGS: Although Reiki therapy was statistically significant in raising the comfort and well-being of patients post-therapy, the sham Reiki placebo also was statistically significant. Patients in the standard care group did not experience changes in comfort and well-being during their infusion session.
    • Demir M, Can G, Celek E. Effect of Reiki on symptom management in oncology. Asian Pacific Journal of Cancer Prevention. 2013;14(8):4931–4933.
      Abstract: Reiki is a form of energy therapy in which the therapist, with or without light touch, is believed to access universal energy sources that can strengthen the body's ability to heal itself, reduce inflammation, and relieve pain and stress. There is currently no licensing for Reiki nor, given its apparent low risk, is there likely to be. Reiki appears to be generally safe, and serious adverse effects have not been reported. So in this article provides coverage of how to use Reiki in oncology services.
    • Ferraresi M, Clari R, Moro I, et al. Reiki and related therapies in the dialysis ward: an evidence-based and ethical discussion to debate if these complementary and alternative medicines are welcomed or banned. BMC Nephrology. 2013;14:129.
      SUMMARY: This paper debates the current evidence on Reiki and related techniques as pain-relievers in an ethical framework, and suggests that physicians may wish to consider efficacy but also side effects, contextualization (availability and costs) and patient's requests, according also to the suggestions of the Society for Integrative Oncology (tolerate, control efficacy and side effects).
    • Friedman RS, Burg MM, Miles P, et al. Effects of Reiki on autonomic activity early after acute coronary syndrome. Journal of the American College of Cardiology. 2010;56(12):995–996.
      Das ist nur eine Correspondence, kein Paper!
    • Kundu A, Lin Y, Oron AP, et al. Reiki therapy for postoperative oral pain in pediatric patients: pilot data from a double-blind, randomized clinical trial. Complementary Therapies in Clinical Practice. 2014;20(1):21–25.
      RESULTS: Thirty-eight children participated. The blinding procedure was successful. No statistically significant difference was observed between groups on all outcome measures.
    • Lee MS, Pittler MH, Ernst E. Effects of Reiki in clinical practice: a systematic review of randomised clinical trials. International Journal of Clinical Practice. 2008;62(6):947–954.
      CONCLUSION: In conclusion, the evidence is insufficient to suggest that reiki is an effective treatment for any condition. Therefore the value of reiki remains unproven.
    • Nield-Anderson L, Ameling A. Reiki: a complementary therapy for nursing practice. Journal of Psychosocial Nursing and Mental Health Services. 2001;39(4):42–49.
      Abstract: 1. Reiki is an ancient healing art involving the gentle laying on of hands. It can be practiced anytime and anywhere. 2. Reiki can be used as a complementary treatment to medical protocols. 3. Hand positions customarily correspond to the body's endocrine and lymphatic systems and major organs, focusing on seven main chakras. 4. More research investigating the effects of Reiki on persons with psychiatric and medical disorders is necessary.
    • Thrane S, Cohen SM. Effect of Reiki therapy on pain and anxiety in adults: an in-depth literature review of randomized trials with effect size calculations. Pain Management Nursing. 2014; February 27 [Epub ahead of print].
      Although the number of studies is limited, based on the size Cohen's d statistics calculated in this review, there is evidence to suggest that Reiki therapy may be effective for pain and anxiety.
    • vanderVaart S, Gijsen VM, de Wildt SN, et al. A systematic review of the therapeutic effects of Reiki. Journal of Alternative and Complementary Medicine. 2009;15(11):1157–1169.
      RESULTS: The modified CONSORT Criteria indicated that all 12 trials meeting the inclusion criteria were lacking in at least one of the three key areas of randomization, blinding, and accountability of all patients, indicating a low quality of reporting. Nine (9) of the 12 trials detected a significant therapeutic effect of the Reiki intervention; however, using the Jadad Quality score, 11 of the 12 studies ranked "poor."
    Ramen und Hail Eris! Es schein bewiesen dass Reiki genauso unwirksam ist wie das Heilige MIRyki.
     
  2. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    aha :homer:
     
  3. Guru MIR

    Guru MIR Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    FSMK
    aha - Reiki hilft gar nix:) Ramen.
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Wien
    Langweilig. Hier werden relativ alte Studien, 2008/2009 bzw. Studien die wegen schlechter Methodologie abgelehnt sind (was nicht heißt, dass das Ergebnis falsch ist, sondern lediglich unsicher) zitiert.

    Dass eine reine Energiegabe, wie sie im klinischen Bereich üblich ist, sich von einer dezidierten Behandlung auf eine spezielle Befindlichkeit hin unterscheidet, solle auch klar sein, und erklärt auch den geringen Erfolg des klinischen Reiki (könnte man natürlich auch mal wieder Absicht unterstellen, machen darf man's, nur helfen darf es natürlich nicht, denn das dürfen in dem Bereich nur die Ärzte).

    Insbesondere in den speziellen klinischen Bereichen wo Reiki meistens eingesetzt wird, ist eine Stärkung des Immunsystems kaum sichtbar, weil die Patienten derart mit Medikamenten belastet sind, dass das Körpersystem mit den Medikamenten mehr beschäftigt ist als mit der Heilung.

    Z.B. bei Diabetes ist eine Behandlung während des kurzen Spitalsaufenthalts (i.d.R. nicht mehr als 1-maximal 2 Wochen) sicherlich nicht ausreichend um an der Diabetes merkbar etwas zu verändern.

    Hier werden also wahrscheinlich wie immer Studien unter völlig falschen Rahmenbedingungen und unter außer Acht lassen der Gegebenheiten der Technik durchgeführt, und damit auch das bewiesen was in der Medizin erwünscht ist.
     
  5. Guru MIR

    Guru MIR Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    FSMK
    Es klingt, als ob Du ein Verschwörungstheoretiker bist! :)
    Überlege mal: Es ist bewiesen, dass ein Schauspieler gleich gut Reikiheilen kann wie ein Reikimeister, der Geld f. Kurse bezahlt hat. Ramen.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nein, das ist eben nicht bewiesen, weil auch hier das Setting falsch ist. Gerade Schauspieler haben meist wenige, dafür aber sehr spezifische Blockaden. Sie sind aber meistens sehr gut im Kontakt mit ihrem inneren Kind. Was letztendlich bedeutet, dass sie per se schon einen sehr guten energetischen Zugang haben, und damit die "Scheinbehandlung" möglicherweise gar keine ist. In der Esoterik funktioniert eine Placebokontrolle nicht immer, bzw. nicht immer so wie es sich mancher vorstellt.
     
  7. Guru MIR

    Guru MIR Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    FSMK
    Das falsche Setting? Ein Doppelblindversuch is das falsche Setting?

    Was wäre dann ein richtigeres Setting?

    Ramen und Hail Eris.
     
  8. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Reiki kann die Stimmung bessern und entspannend wirken! Haben selber eine Studie dazu gemacht!

    LG
    Gerald

    https://www.researchgate.net/publication/268095271_Reiki_im_Test

    https://www.researchgate.net/publication/278101730_(Neuro)physiologie_der_Reiki-Behandlung?ev=prf_pub

    https://www.researchgate.net/public...nken_und_Fantasien_whrend_der_Reikibehandlung

    Bei Amazon gibt auchE-Book: Reiki Mythos und Wissenschaft
     
  9. Guru MIR

    Guru MIR Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    FSMK
    Ramen, MIRyki kann ebenfalls die Stimmung bessern und entspannend wirken! Willste auch ne Studie dazu machen?

    http://FSMoSophica.org/2014/08/31/MIRyki

    Ramen.
     
  10. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    du hast in seinem e-Book leider was falsches geschrieben.
    Ich habe gerade nur einen kleinen Teil gelesen, schade hatte mich schon drauf gefreut mal ein gutes Reikibuch zu lesen ...
    Die Symbole werden nicht "energetisch in dir gefestigt" - wie soll das gehen ?, sie sind nur Werkzeuge um Energie zu lenken.
    DAS ist einer der Gründe warum Reiki falsch verstanden wird, wer hat dir bloß sowas beigebracht ...
    Die Empfehlung Reiki bei Koma-Patienten anzuwenden ... eigener Wille, wo bleibt der?
    Hat leider bisschen blöd begonnen, die Leseprobe, zumindest für mich.

    LG
    Waldkraut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen