1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki Energie Depo

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 21. Oktober 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Um ein Reiki Energie Depo errichten zu können muss man den zweiten Grad des Reiki nach Dr. Mikao Usui haben oder mindestens in das Fernreikisymbol eingeweiht sein.
    Das Reiki Depo ist eine art Vorratskammer der Energie die man an einem bestimmten Ort so zusagen zur verfügung stellt. Diese Energie wird programiert z. B. Das man konzentriert während der Arbeit arbeitetr, oder das diese Energie mein krankes Organ mit Energie versorgt.

    Ein Reiki Energie Depo ist also neben den Reiki Behandlungen eine sehr sehr gute sache.
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    nicht böse sein, aber wofür sollte man ein Depot einrichten, wenn man (ich) jederzeit um diese Energie bitten kann. Das hört sich für mich wie eine kleine "Absicherung" an, wenn man glaubt, dass man nicht jederzeit um Reiki bitten kann.
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Deine Überlegung ist gut aber lass uns mal weiterdenken, du bist in einer wichtigen Prüfung wo dir so zu sagen die Hände gebunden sind und du nicht in der lage bist darum zu bitten dann ist es sicherlich gut.
    Oder aber du hast eine Praxis und möchtest jeden im Wartezimmer vorher schon mit Reiki versorgen auch dafür ist es gut.
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    da haben wir aber unterschiedliche Ansichten:
    Ich würde in einem Wartezimmer die Wartenden nicht mit Reiki beglücken - wer weiss, ob jeder für diese Energie bereit ist und sie haben will. Ich habe noch nie jemanden ungefragt Reiki gegeben. Ich würde max. den Raum in weisses Licht tauchen.
    Zu der Prüfung kann ich nichts sagen, weil ich mir denke, dass die Energie fliesst und sich den Platz sucht, wo sie hingehört und das kann man schon am Vorabend oder früher machen. Ich würde mir selber gelbes Licht schicken, alles andere hört sich für mich wie Hokuspokus oder fast schon wie Magie an, wo man glaubhaft machen will, dass Reiki im Depot gegen Prüfungsangst helfen soll. Reiki hilft schon, muss aber nicht während der Prüfung sein und sollte auch nicht dafür benutzt werden, um nicht lernen zu müssen.
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Ingrid,

    glaubst du wirklich, dass wer ne Prüfung schafft ohne zu lernen - nur durch Reiki? Also ich kann das so nicht nachvollziehen

    Ich persönlich arbeite übrigens leidenschaftlich gern mit Reiki-Depots - weil, wenn jemand schnell mal Energie braucht - und mich grad nicht erreicht - kann er einfach auf "sein" Depot zugreifen.

    Wobei ich gestehe, es mir vollkommen gleich-gültig ist, ob das dann "nur mehr" Reiki ist oder schon Magie - solangs demjenigen in der entpsrechenden Situation hilft ist es für mich persönlich sinn-voll.
     
  6. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    tja, so hat jeder seine Methoden und Anschauungen und das ist gut so. Ich habe in meinem Beitrag meine Anschauungen mitgeteilt, mehr nicht. Für mich würden schon lichtvolle Gedanken und der Wunsch für den Prüfling, dass er die Prüfung schafft und es soll für ihn und den Rest der Welt in Ordnung sein, reichen. Das wirkt auch.
     
  7. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Ja so ist es Energie folgt den Gedanken.
    Um auf das mit dem Wartezimmer zurück zu kommen, du kannst natürlich und so mache ich es auch, die Energie so programieren das alles auf richtiger art und weise fließt und nur zu dem dessen seele damit einverstanden ist :)
    Es gibt doch für alles eine Lösung.
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    wir sind Kanäle und keine Programmierer. Es klingt befremdend für mich, dass ich Reiki programmieren kann (weil mir im selben Atemzug, in dem ich das gelesen habe "manipulieren" eingefallen ist). Sagen wir so: Meine Intuition sagt laut und deutlich: Nein! Das ist aber wieder nur meine persönliche Meinung.
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Ingrid,

    jetzt hab ich doch noch ne Frage an dich

    Wenn ich Jemanden zB gelbes Licht schicke - ist das dann weniger Manipulation, als wenn ich Reiki "programmiere" - bzw. anders gefragt - wo genau liegt der Unterschied?
     
  10. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    der Unterschied liegt darin, dass ich das "Licht schicken" zu jeder Zeit an jedem Ort machen kann und derjenige, der "hilfsbedürftig" ist, nicht davon abhänigig ist, ob ich jetzt zu Hause bin oder nicht. Selbst unter noch so großem Stress, kann ich mich kurz sammeln, ganz intensiv an die Person denken, das Beste vom Besten wünschen, die entsprechende Farbe schicken und gebe ihm nicht das Gefühl: Ich brauche die Reiki-Meisterin auf alle Fälle, koste es was wolle - das ist für mich ein abhängig machen. Ich kann auch mit meinen Gedanken helfen!
    Und ich gehe bei beiden Möglichkeiten natürlich davon aus, dass sich jemand an mich wendet oder dass ich es angeboten habe.

    Und soweit ich mich erinnern kann, soll Reiki fliessen und nicht in irgendeinem Depot für irgendwann lagern.:daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen