1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki - Einweihungen ??

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von bigi1230, 2. April 2009.

  1. bigi1230

    bigi1230 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallöchen zusammen ;-)

    ich interessiere mich schon länger für Energiearbeit und habe nun eine Ausbildung zur Reiki-Therapeutin begonnen. Das heißt, ich erwerbe mein Wissen und meine Fähigkeiten nicht in einem Wochenendseminar, sondern ich besuche 2 Jahre lang wöchentlich eine Reiki-Schule und werde (hoffentlich) mit Diplom abschließen.

    Durch diese intensive Ausbildung lernt man nicht "nur" Reiki an sich, sondern es umfasst auch andere Themen wie Chakrenlehre, TCM, Meridiane, etc.

    Was mich allerdings immer wieder verunsichert, ist die Sache mit den Einweihungen. Wir werden in dieser Schule nicht eingeweiht ... was meinen die "Fachleute" hier dazu?

    Schon mal lieben Dank für eure Stellungnahme,
    Bigi
     
  2. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    83
    Klingt für mich komisch, so untraditionell.
    Meiner Ansicht ist die Einweihung nur ein "erinnern". Die Energie steckt in jedem von uns.
    Wenn du darauf nicht vertrauen magst, lass dich doch privat einweihen. Es gibt sehr viele liebevoll Reiki-Meister die das kostenfrei machen.
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    was ist das denn für eine schule? amate? reiki ist das system des dr usi.. und da wird eingeweiht.. andere wege sollten sich nicht "reiki" nennen..
     
  4. Wenn man sich intensiv und konsequent auf ganzheitlicher Ebene in das Thema Energiearbeit begibt, oder die Gabe von Natur aus bezitzt, kann man auch ohne Einstimmung mit der gleichen Itensität wie bei einer Einstimmung arbeiten.
    Aber solange man Nebenbei Beruf, Alltag oder überhaupt die heutige Gesellschaft lebt, halte ich das zumindest hier in Europa für sehr gewagt.
    Sicher gibt es Energiearbeit die man machen kann auch ohne Einstimmung, das hat aber mit Reiki null, nix und überhaupt garnichts zu tun!!!
    Du solltest dich entscheiden ob du wirklich Reiki willst und dich spirituell entwickeln oder scharf auf einen Titel bist weil er eben gut klingt (auch typisch europäisch).
    Wer einen Status braucht um sich gut zu fühlen das er was "wichtiges, richtiges" tut, ist meiner Meinung nach eh im spirituellem Bereich fehl platziert, deshalb kann ich dir nur raten für dich selbst gründlich zu prüfen was du überhaupt willst und warum.
    es wäre schade wenn du so viel Zeit investierst und nicht das bekommst was du dir so sehr wünscht.
    Weißt du wenn du dir einen vernüftigen Ausbilder (Meister/Lehrer) für Reiki suchst dann hast du Reikitreffen im Anschluss an die Einstimmungen und elrnst das wozu du auf der Akkademie WE-Seminare besuchst auch ;-)
    Außerdem ist Praxis der beste Lehrer.

    Alles Liebe
    Elvira
     
  5. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Beim traditionellen Reiki nach Mikao Usui erwirbt man kein Diplom. Man bekommt lediglich nach jedem Grad eine Urkunde.
    Ich denke mal, hier hat sich mal wieder etwas neues ausgedacht.
    Würde mich mal interessieren, was denn so ein Reiki-Abschluß mit Diplom kosten soll?

    Lieben Gruß
    Christine
     
  6. dieliebereni

    dieliebereni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Jo, das wollte ich auch fragen:):) Danke Christine :):)
     
  7. alexa73

    alexa73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    Steiermark
    Reiki ohne Einweihungen, ist für mich auch kein Reiki.
    Meine Meisterin hatte in einer Gruppe einmal einen Mann, sehr Naturverbunden und lebte eher abgeschieden, der war offen, aber seine Einweihung hat er trotzdem bekommen.

    Mich würde auch interessieren was deine Ausbildung kostet!?
     
  8. ufuba

    ufuba Guest

    Die von ihr beschriebene Ausbildung über 2 Jahre die noch andere Themen umfasst, erscheint mir seriöser als jedes Wochenendseminar...! Einweihungen sind nicht nötig, nur für die die es meinen zu brauchen.;)

    @bigi - Wie wird Reiki euch dort vermittelt, gelehrt?
     
  9. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    hallo Bigi..,

    ich stimme dem allgemeinen Tonus hier zu... und möchte nur einwerfen das zb. in Deutschland sich diese Dinge garnicht miteinander verbinden lassen es sei denn du bist Heilpraktiker oder Arzt.. man darf hier keine Diagnosen stellen , keine medikationen machen etc...nun weiss ich nicht wie die Gesetzeslagen in AT ist... aber dies nur mal als Einwurf... und vieleicht noch . Reiki ist wie jede Energiearbeit sehr intuitiv man bekommt ausserhalb seinen bewussten Bereiches "gesagt, gezeigt" was zu tun ist... alles was du weiter wissen musst geschieht wenn du deiner intuition folgst und das muss von dir ausgehen und kann kaum gelehrt werden....ich hab die Erfahrung gemacht du wirst mit Reiki das was du willst dh heisstes muss von dir ausgehen... ja nat. sind der Austausch mit anderen parktizieren den und der Austausch von allg. Erfahrungen sehr sehr wichtig damit der Verstand die Dinge auch begreift und als Realität ansieht welche Ausserhalb seines Bereiches passieren....

    ansonsten ist es schon gut Dinge über TCM Meridiane etc zu wissen .. denn dann kann man seine Absicht zu heilen besser "formulieren"...

    Weihe oder nicht Weihe ist eigentlich egal solange man es gut genug hinbekommt die Verbindung zu den Energien herzustellen - einfacher ist es allerdings mit einer Weihe ( möglicherweise ) und sicherer ist es Ohne ;-).. aber wie dem auch sei... du wirst das richtige tun und sei immer du selbst und wenn du kein gutes Gefühl hast lass es.. ach noch etwas vieleicht... man sollte für solche Dinge sich nie in Finanzielle schwierigkeiten bringen ;-)


    alles Liebe
    Ron
     
  10. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    83
    Werbung:
    Dieser Artikel zeigt sehr schön, dass keine Einweihung nötig ist und ebenso die Symbole wie die Weihe selbst nur ein Hilfsmittel sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen