1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki-Einweihung fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Romero, 3. Januar 2009.

  1. Romero

    Romero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo liebe Community.

    Soeben habe ich mit einer lieben Bekannten telefoniert. Sie ist nach Jahren der Meinung, Ihre 2001 erhaltene Einweihung REIKI 1 hat nicht funktioniert, bzw. der damalige Reikimeister hätte ihr negative Energien mit eingesetzt.
    Sie will diese Energien nun loswerden und bittet mich um Hilfe.

    Nun meine Fragen:

    1) Wie kann ich feststellen, ob wirklich negative Energien am Werk sind?

    2) Gibt es eine Möglichkeit diese Reikieinweihung von damals zu korrigieren oder rückgängig zu machen?

    3) Können die alten Informationen mit einer neuen Reiki 1 - Einweihung überschrieben werden?

    Ich freue mich über Eure Hilfe, Eure Antworten.

    Danke im Voraus.

    Licht und Liebe,

    Romero.
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    2001 ist eine lange Zeit, ich glaube wenn sie bis hier her nichts mit Reiki gemacht hat, sollte sie so oder so den 1. Grad wiederholen.

    Wie kommt sie darauf, oder wie bemerkt sie diese negativen Energien?

    Sie soll es mal beschreiben was sie fühlt und denkt, und hier ist es mir wichtig das es von ihr nicht von dir kommt!

    lg Pia
     
  3. mderpfad

    mderpfad Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leonberg
    Hallo Romero,

    viele Fragen. Wie machen sich den die anscheinend "negativen Energien" bei deiner Bekannten bemerkbar? Kannst du hier Beispiele nennen? Was veranlasst sie diese Gefühle/Unsicherheit zu haben?

    Du kannst natürlich feststellen, ob sie Fremdenergien aufgenommen hat. Die Frage wäre dann aber auch zu stellen, ob, sofern welche vorhanden sind, diese durch oder über die Einweihung kamen oder vielleicht wo anders her. Bedenke auch, dass der Mensch für bestimmte Energien eine Entsprechung haben muss, da er sonst damit nicht konfrontiert werden würde. Hat sie also für solche Energien Entsprechungen, dass wäre die Einweihung oder der Meister nur ein Spiegel Ihres damaligen Selbst gewesen. Wir begegnen immer nur uns selbst, dies dürfen wir nie vergessen.

    Reiki bringt uns an unseren Platz zurück und damit zu uns selbst. Es wundert also auch nicht, dass sofern wir entsprechende Dinge in uns haben, diese durch die Einweihungen und das Reikigeben vermehrt aus uns heraus holen, um uns das besser anschauen zu können, was wir überwinden müssen.

    Die Reikieinweihung oder das Reiki Geben könnte also verstärkt das zum Vorschein bringen, was schon lange in deiner Bekannten geschlummert hat. Reiki hat genau diese "positive" Eigenschaft uns all das zu zeigen, was nicht stimmt.

    Ob die Einweihung "technisch" richtig funktioniert hat, kannst du als Reikilehrer nachprüfen. Wie dies geht, lernt man in seiner Lehrerausbildung.

    Das mit dem Rückgängig machen der Einweihung ist ein heiß diskutiertes Thema, die meisten sagen, dies wäre nicht möglich, andere haben sich darauf spezialisiert, allerdings weiß man da nicht, mit was für Energien diese Menschen arbeiten.

    Ein ernuetes Einweihen schadet nie, ist zudem aber immer zu empfehlen und hilfreich. Also nur zu.

    Ob jemand Fremdenergien aufgenommen hat kann man z.B. mit einem Tensor feststellen. Manche spüren das auch. Es gibt vielerlei Möglichkeiten. Wichtig ist aber, dass du vor negativen Energien keine Angst hast, denn das würde deine Objektivität beeinflussen und damit dein Testergebnis. Frage dich also selbst, ob du dafür geeignet bist. Du musst so neutral und unvoreingenommen wie möglich sein und darfst dich auch von deiner Bekannten nicht schon vorab zu einem Ergebnis "hinreißen" lassen.

    Falls du mit dem Tensor oder dem kinesiologischen Muskeltest arbeiten willst, Frage auf jeden Fall umfangreich.

    Also nicht nur, ob sie negative Energien aufgenommen hat, sondern auch warum. Gab es Entsprechungen, wenn ja, welche usw. Es ist wichtig genau zu sehen warum etwas geschah. Nichts geschieht umsonst.

    Ich glaube nicht das Reikieinweihungen schlecht oder gefährlich sind. Ich weiß, dass wir uns immer selbst begegnen und wenn uns so etwas passiert, dann ist der Lehrer und die Einweihung nur unsere eigene Manifestation, die uns im Außen begegnet.

    Also viele Fragen, viele Möglichkeiten. Viel Spaß beim ergründen der Dinge.

    Liebe Grüße

    Martin
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Werbung:
    Wenn zwei Menschen miteinander in Kontakt sind, kommt es immer zu einem Energieeintausch. Bei einer gewollten Übertragung, bei der eine Person als bewußter Sender und die andere als bewußter Empfänger wirkt, ist dies natürlich noch stärker.
    Bei den Einweihungen verschiedener Systeme werden zudem Verbindungen zu Gott, Göttern, Engeln ... hergestellt.
    Es kann immer nur solche Energie fließen, für welche die Seiten offen oder zumindest ansatzuweise offen sind.
    Prinziepiell kann so jede Energie von einer anderen "überschrieben" werden. Das geschieht in dem Moment, wenn der Empfänger selbst oder über eine andere Person zu einer anderen "stärkeren" Energie Zugang findet.
    Findet der Empfänger Zugang zu Gott kommt es zu einer Reiniung, welche in dem Grade wirksam wird, in welchem Grade er sich mit Gott verbinden kann. Die Fähigkeit sich mit Gott zu verbinden bezeichnet man als Glauben.
    Als Folge dieser Reinigung verschwinden Leid, Krankheiten, häßliche Emotionen ...

    Lelek
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen