1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki-Blockade

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Opelia, 28. Januar 2008.

  1. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich hätte eine Frage. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Ich habe nach meinem 2. Grad (das ist schon 5 Jahre her) gerne Reiki gegeben. Doch dann ist was passiert, dass ich Reiki nur mehr an mir praktiziere.

    ich war bei einer Bekannten, die durch einen Unfall ein steifes Fussgelenk hatte.
    Der Arzt hatte ihr gesagt, dass sie dies ca. ein halbes Jahr lang so bleibt. Ich habe ihr nur ganz kurz die Hand aufgelegt und sie konnte leich wieder bewegen.
    Da war sie so begeistert, dass sie eine Woche drauf wieder eine Behandlung haben wollte. Doch dann ist es passiert. Ich habe ihr Reiki gegeben und sie hat sich so geöffnet, dass sie mir Sachen erzählte, die sie sonst niemanden erzählt hat. Das habe ich schön gefunden, dass sie mir so vertraute. Doch plötzlich konnte sie sich überhaupt nicht mehr bewegen. Alles war steif. Ich schlug ihr vor, wenn es am nächsten Tag nicht besser geht, dass ich noch einmal komme. Doch das hat sie abgelehnt, nicht weil sie in mir kein Vertrauen mehr hatte (das hat sie mir auch gesagt), doch sie wollte es alleine schaffen. Ihr Mann hat sie aber zu seiner Masseurin mitgenommen und die hat gesagt, dass ich ihr zu viel Energie gegeben habe.
    Nun eine Frage: Wie kann das passieren? Ich hätte geglaubt jeder nimmt nur soviel Energie auf, wie er verträgt auf.
    Ich habe die These, dass sie einfach die Tür zu ihrem Inneren aufgemacht hat und das war die Reaktion. "Entscheide dich gehe weiter oder verschließe die Tür wieder"
    Meine Trainerin hat mir die Vermutung auch bestätigt.
    Doch dieses Erlebnis hat mich so verunsichert, dass ich mich für Reiki an andere verschließe.

    Weiters habe ich Erlebnisse an mir selbst gehabt, dass sich mein Körper plötzlich von alleine bewegt hat. Ich war so gelenkig. Irgendwie war dies faszinierend, irgendwie hatte ich aber Angst, weiters hatte ich geistige Erlebnisse, die auch nicht sehr ermutigend waren.

    Dadurch habe ich mich immer mehr verschlossen.

    Wisst ihr vielleicht Rat, wie ich dies überwinden kann? Denn ich vermisse Reiki, wie ich dies am Anfang erlebt habe.
     
  2. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Hallo Opelia,
    versuche das erlebte nicht auf dich oder Reiki zu beziehen. Es kann viele Ursachen haben ,dass deine Bekannte dies so für sich erleben durfte.
    Was ich annehme ist, das du diese Energie die sie blockiert hat auch zu deiner gemacht hast.
    Lass einfach Reiki weiterhin auf dich selber fliesen, arbeite weiter mit dir und Reiki. Schicke doch Reiki auf diese Behandlung von damals mit schönen Affirmationen, schicke Reiki auf alles was dich blockiert, bitte darum diese für dich wahrnehmen zu dürfen um sie beobachten zu können, um ihnen mit Resekt, Vertauen, Rücksicht und Liebe zu begegnen.
    Ich bin mir sicher, sobald du soweit bist wieder Reiki bei anderen Menschen anzuwenden wirst du es selber merken, dazu wirst du keine Hilfe von außen benötigen, da du selber dich kennst und mit dir umgehen darfst.
    Sobald du wieder Sicherheit und Vertauen in dich gefunden hast wirst du auch wieder in der Lage sein Reiki bei anderen anzuwenden.:liebe1:
     
  3. Hallo Opelia,

    Es gibt nur eine einzige Sache die man beim Reiki wirklich falsch machen kann, nämlich es nicht zu tun ;-)

    ..... Ansonsten hat der Andrreikianer schon das wesentliche gesagt.

    Du schaffst das schon!

    L.G.
    Elvira
     
  4. jan68

    jan68 Guest

    Hallo Opelia,

    mach dich frei davon, wie und ob jemand deinen Dienst annimmt. Wenn du Reiki gibst, reinige dich von Energien, denn manche haben ein echtes Talent einem ihre Energien aufzulasten. Das ist nicht böse gemeint. Nur wenn jemanden sein Problem dir auflastet, dann mußt du dich ja selbst wieder harmonisieren. Und über eine unbewußte Verbindung adoptieren diese Menschen dann deine Harmonisierung für sich. Das ist ein bissel Mißbrauch. Reinige dich und arbeite an dir, das du in dieses Spiel nicht mehr einsteigst.

    Wen ich sowas spüre, schüttle ich meine Hände aus. Sich die Hände in Wasser waschen wirkt auch gut. Man ist ja nicht perfekt und deshalb ist Reinigung hin und wieder nötig.

    Wage dich wieder ran, wenn's dir schon fehlt.

    Sei behütet und spüre die Kraft in dir, deinen Weg wieder klar und frei zu finden.

    Alles Liebe
    Jan
     
  5. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen..#zuviel reiki kanns nicht geben.. was abers ein kann, ist, daß sie noch nicht bereit war, die heilung anzunehmen, bzw sich zu öffnen..
    das KANN sein, wie gesagt..
    alles Liebe
    thomas
     
  6. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Werbung:
    Ich möchte mich rechtherzlich bedanken für eure ermutigenden Antworten.

    Das kann leicht sein, ich hatte die Angewohnheit, dass sich die Leute bei mir ausheulten, ihnen ging es gut und mir schlecht. Bis ich halt anfing, mich zu verschließen (sonst könnte ich meinen Beruf nicht mehr ausüben). Doch so unter Verschluss gefalle ich mir überhaupt nicht. :clown:

    OK bei Reiki und bei Massage mache ich das schon (damals noch nicht), doch jetzt hast du mich auf eine Idee gebracht. Wenn ich wieder "nette" Kunden habe, werde ich auch meine Hände ausschütteln. Vielleicht hilft dies. Werde mir aus Erinnerung gleich zwei Hände auf meinen Schreibtisch kleben. Danke!

    Ein herzliches Dankeschön noch einmal:danke:
     
  7. jan68

    jan68 Guest

    Hallo Opelia,

    mach dir mal den Unterschied zwischen Mitleid und Mitgefühl bewußt. Das Eine geht mit ins Leid hinein. Das Andere fühlt neutral mit und haftet deshalb nicht am Leid an.

    Diesen Unterschied bewußt zu leben verbessert das ganze Lebensgefühl ungemein!

    Alles Liebe
    Jan
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    vielleicht eine idee für dich ,wen du viel mit negativ denken menschen zu tun hast,mach dir vorher einen "reikimantel",dann kann das negative nicht an dich heran,ansonst mach deine chakren etwas weiter zu,nur so gedacht-


     
  9. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Hallo Zauberhexerl,

    danke für den tipp. Ich habe jetzt angefangen (habe dies vor kurzen in einem Reikibuch gelesen), mich in der Früh von einer goldenen Decke umhüllen zu lassen. Am Abend mit einer dunkelblauen Decke (das ist mir selbst zugefallen)
    Da ich das erst seit dieser Woche mache, kann ich nicht sagen, ob es hilft, diese Woche fühle ich mich aber mit Chakrenausgleich (den ich vor dem Schlafengehen mache) und mit diesem Schutz besser.
    hast du das gemeint?

    Hallo Jan,

    das hört sich nach Arbeit an :weihna1 Doch ich weiß was du meinst und gebe dir recht. Ich werde mich bemühen.
     
  10. batglenn66

    batglenn66 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    hallo opelia,

    es ist wichtig daran zu denken,
    sich immer wieder bewußt zu werden,
    dass du nur reiki kanal bist.

    außerdem gibt es den effekt der erstverschlimmerung,
    daher ist es wichtig den klienten vor der reiki behandlung
    darauf hinzuweisen,
    dass es zu diesem effekt kommen kann,
    dies jedoch kein beunruhigendes zeichen ist,
    sondern im gegenteil ein zeichen von heilung.

    ein buchtipp dazu:
    frank arjava petter
    "reiki ganz klar-
    was reiki ist und
    was reiki nicht ist"

    namaste glenn
     

Diese Seite empfehlen