1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki beim Asthmatiker

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 23. Oktober 2007.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ist hier jemand mit Asthma oder hat sonst Erfahrungen im Zusammenhang mit Reiki und Asthma? Wie hilft euch Reiki beim Asthma? Ist das Asthma mit Reiki schon besser geworden. Ärztlich wird gerade alles bei der betreffenden Person abgeklärt.

    Liebe Grüße,
    Scheckchen
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    asthma hat viel mit dem herzchakra zu tun.. behandle in dem bereich und setz viellicht passende affirmationen ein.
    ansonsaten laß dich von deiner intuition und reiki führen..
    alles liebe
    thomas
     
  3. baboe

    baboe Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden-Würtenberg
    Hallo,
    Asthma ist ein Art von "wirkenden Weinen". Also, dass was sich in uns aufgesammelt hat. Man musst damit arbeiten, loslassen und am bestens VERGEBEN. Reiki kann unterstützen, aber nicht wirklich "heilen". Den die Ursache ist in uns, wir müssen sie nur finden.
    Meine Asthma hat z.B. ne Karmische Ursache aus vergangenen Leben.
    Also wen du magst, kannst mir ne E-mail schreiben. Wir kennen uns noch weiter austauschen ;).
    Gute Besserung, viel Licht und Liebe
    baboe
     
  4. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe die erfahrung gemacht das Atstma eine atemnot ist.

    Man fühlt sich in etwas gefangen. Atem ist ja auch lebensenergie die man aufnehmen kann und wieder los lassen kann.

    Wenn man sich selbst einsperrt oder einengt kann die Lebensenerige nicht mehr fliessen. thema selbst Liebe ist da sehr gross.

    Oft hat man etwas falsches gelebt bekommen. Einen falschen Satz.

    Die Frage nach:
    Was engt dich ein
    was,wer nimmt dir den atem
    Was würde dir helfen damit du dich frei fühlst und frei sein kannst.

    Von zu Hause kommt man oft Lebenweisen vorgelebt die sich oft erst später auswirken.
    Die Krankheit will da aufmerksam machen.

    Ich hatte Katzen- Asthma weil in unserer Familie das Thema Liebe erstickt vorhanden war/ist.

    Die Katzen sind sehr zährtlich und Liebevoll und das Astma ist die atemnot.

    Seit ich mich mit dem Thema beschäftigt habe ist mir vieles klar geworden.
     
  5. herzenssache

    herzenssache Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Sankt Veit a.d. Glan /Kärnten
    Lieber Reikiengel :kuss1:,

    so schön gesagt, ich danke dir. Wirklich interessant und da konnte ich was lernen.

    Von Herzen alles Liebe :liebe1:,

    Matthias
     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Da Reiki ja auch als Entspannungstherapie gesehen werden kann,
    kann man mit einer Behandlung z.B. im Notfall bei Atemnot Linderung verschaffen.
    Das habe ich selbst schon so gemacht und es hat funktioniert.
    Der Betroffene fühlt sich dann aufgehoben, wird ruhiger, atmet nicht so ängstlich, und so kann sich der Spasmus in den Bronchien lösen.

    LG, Romaschka
     
  7. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Ich habe nichts gegen reiki ,

    aber versuch mal einen sogenannten "ionisator" lass den tag und nacht laufen und du wirst sehen dass dein asthma besser wird,

    ausserdem müsstest du dein bett vllt auch mehr pflegen,
    wegen den milben ...
    Da würde ich dir milbiol empfehlen, das beste ohne chemie :)

    ansonsten würde ich dir einen "allergietest" emfpehlen denn das sind sehr oft ursachen für asthma ...

    wenn man weiss wo de die grundursache ist kann man behandeln (ohne chemie)
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    alle Asthmatiker, die ich kenne, wird oder wurde durch Liebe die Luft zum Atmen genommen.
    Ich ginge zu einem Homöopathen. :)
     
  9. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:

    ja jetzt wo du es sagst ...
    ich kenne auch nur solche leute ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen