1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki bei Matura ?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von chipsi, 8. Mai 2004.

  1. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    Hallo,
    ich hätte eine Frage an euch.
    Mein Sohn hat nächste Woche schriftliche Matur Mo. DI. MI. Fr. von 7.30-12.30. Ich möchte ihm gerne mit Reiki unterstützen, habe aber nur den 1. Grad arbeite aber schon ein paar Wochen mit den Symbolen. Könnte mir bitte jemand sagen, wie und wann ich am Besten Reiki senden soll.
    Vielen Dank für eure Antworten.
    liebe Grüße
    Chipsi
    :danke:
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    hi chipsi,

    ich würd ihm einfach einen Stein oder sonst was mitgeben, den/das du vorher mit Reiki *auflädst* - und was er einfach entweder als Anhänger am Körper trägt, falls er sowas tut - oder irgendein *Schmuckstück* wie Ketterl oder Ring oder sonstwas täglich auflädst - oder eben etwas, was er einfach auch in den Hosensack stecken kann.

    Wenn du noch keinen 2. Grad hast, würd ich nicht mit den Symbolen *herumexperimentieren* - ausser, du hast auch entsprechende Literatur zu den Anwendungsmöglichkeiten.

    Meiner Erfahrung nach genügt es aber meist schon, einfach darauf vertrauen, dass ers *locker mit links* schafft - und liebevoll an ihn zu denken während der Zeit.

    Stell dir einfach vor, wie er an dem Tag heimkommt, wenn sie das Ergebnis erfahren - und wie er dir freudestrahlend davon erzählt, dass ers geschafft hat - wennst deine Energie darauf lenkst hilfst ihm am Allermeisten (meine persönliche Meinung und Erfahrung)

    Viel Erfolg - dir und deinem Sohn
     
  3. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Hallo Christina,
    danke für deine Antwort.
    Liebevoll an ihm denken werde ich auf einen jedenfall, auch das Vertrauen, dass er es schafft habe ich. Ich wollte ihm nur Reiki auf die Prüfungssituation schicken. Da weiß ich nicht genau, wie ich es machen sollte.
    Ich experimentiere nicht mit den Symbolen herum, sondern mein Lehrer hat mir gezeigt, wie ich damit umgehen soll.
    Da meine Mutter krank war, habe ich ihr Reiki geschickt.
    Denn 2. Grad werde ich in den nächsten Wochen machen.
    Liebe Grüße
    Chipsi
     
  4. Hallo chipsi,

    ChrisTinas Tipp, Edlesteine zu nutzen ist auch meiner Meinung nach,
    richtig. Hierbei kannst du hervorragend ein Tigerauge verwenden.

    Dieser ist nach seinen Eigenschaften generell für die Schule geeignet.
    So gibt er innere Ruhe und Gelassenheit und fördert die Konzentrationsfähigkeit.

    Du als Mutter benötigst auch mit Sicherheit kein Reiki, um deinem Kind in dieser Situation zur Seite zu stehen. Eltern und ihre Kinder sind auf seelischer Ebene so sehr miteinander verbunden, dass sie sich gegenseitig energetisch unterstützen können, ohne irgendeine spezielle Methode zur Anwendung bringen zu müsse.

    lichtvolle Grüße: Lightmaster-AH

    PS: Ein Lehrer der seinem Schüler Werkzeuge an die Hand gibt, ohne ihn an diesen auszubilden, ist für mich nicht unbedingt ein verantwortungsbewusster Lehrer. Was nutzen dir seine ganzen Ausführungen ohne auch auf die Symbole eingeweiht zu sein. Und, es gehören ja auch noch dementsprechende Mantren usw. dazu.

    Dies ist aber meine ganz persönliche Meinung!
     
  5. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Hallo Lightmaster,
    danke für deinen Tipp mit dem Edelstein. Ich habe früher immer Edelsteine mitgegeben, aber dann wollte er keine mehr. Ich werde ihm zur Matura das Tiegerauge geben.
    Mein Reikilehrer hat nicht verantworungslos gehandelt. Ich habe viel über die Symbole und Mantren mit ihm gesprochen, gelesen und informiert habe ich mich auch viel. Ich glaube auch, dass man ohne Aktivierung mit dem 2. Grad arbeiten kann. Ich bin mir auch meiner Verantwortung bewusst.
    Liebe Grüße
    Chipsi
     
  6. NorbiDa

    NorbiDa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    12
    Ort:
    in Ditzingen bei Stuttgart
    Werbung:
    Hi Lightmaster-AH

    PS: Ein Lehrer der seinem Schüler Werkzeuge an die Hand gibt, ohne ihn an diesen auszubilden, ist für mich nicht unbedingt ein verantwortungsbewusster Lehrer.

    Ohne dich jetzt kränken zu wollen, bezieht sich das wohl auch auf das Benutzen von Steinen. Auch hier ist es nämlich wichtig, daß sie gereinigt und aufgeladen sind, sonst kann man mehr Schaden einrichten als Gutes.

    Liebe Grüsse
    NB
     
  7. Hallo NorbiDa,

    zunächst einmal bin ich sicher nicht gekränkt und bis zu einem gewissen Grad ist dein Einwand bezüglich der Edelsteine wohl richtig.

    Doch liegt es immer an der Intention des Benutzers ob eine Energie überhaupt negative Auswirkungen haben kann. An sich ist jede Energie erst einmal neutral und nur die Art und Weise wie sie eingesetzt wird lässt sie negativ oder positiv wirken.

    Auch habe ich nur einen Stein empfohlen, und in den Postings vorher wurde schon auf das Aufladen des Steines mittels Reiki hingewiesen.

    Selbst wenn einmal der "falsche" Edelstein eingesetzt wird, wird er niemals eine negative Auswirkung haben, sofern ich die Absicht habe und dies auch übermittle, der Stein möge positives bewirken. Hier wird er im ungünstigsten Fall garnichts bewirken.

    Mir ging es bei meinem Einwand lediglich darum, das Reiki mittlerweile bei viel zu vielen Lehrern nur um des Geldes willen vermittelt wird. Ich lese hier in den Foren von so vielen Angeboten, die in keinerlei Zusammenhang zu dem stehen, was Usui damit zu erreichen versuchte.

    Reiki wird hier angeboten wie sauer Bier, teilweise von Meistern, die ihre Grade im Schnellverfahren absolvierten nur um schnell auch selbst "ausbilden zu können". Diese Ausbildung kann nur "mangelhaft" sein, und geht voll an dem Sinn des Reiki vorbei. Reiki ist ein Weg hin zur eigenen Meisterschaft und bedarf mehr als mal zwei Tage hier eine Einweihung und zwei Tage da.

    Der Witz sind nun die Selbsteinweihungen und Einweihungen in denen man an einem Tag alle drei Grade absolviert! Das mag ja toll sein, und den Menschen die dies mitmachen auch etwas bringen, aber das ist definitif kein Reiki.

    Dies ist nicht abwertend gemeint, es ist nur eine Beobachtung! Da muss sich nun wirklich niemand wundern, wenn solch ein wunderbarer Weg zur Selbstverwirklichung, zur Jahrmarktsattraktion wird, welche von allen Seiten (die ausserhalb der Esoterik stehen) belächelt wird.

    lichtvolle Grüße: Lightmaster-AH
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Mich ist jetzt gerade der Satz an-gesprungen

    Und mir fiel spontan ein, dass ich voriges jahr beim Lehrer einen Teilnehmer dabei hatte, der ständig vom Weitergeben der Reinheit der Lehre predigte :daisy:

    Ich frage mich jetzt gerade, ob jemand absolut sicher sein kann, dass alle drei Grade an einem Tag definitiv kein Reiki sind. Wer weiß schon, was reines Reiki ist?

    Ist nicht jedes 2-Tages-Seminar mehr als Reiki? Bringt nicht jeder Schüler seine Themen mit - und wird dann nicht noch viel mehr gemacht, als reines Reiki gelehrt?

    Sollte jetzt kein persönlicher Angriff sein - schließlich unterrichte ich die einzelnen Grade auch in der tradierten Form - ist mir nur durch den Kopf gegangen.
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    hi chipsi

    wie isses deinem sohn bis jetzt ergangen?
     
  10. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    Hi ChrisTina,
    morgen hat er noch Mathe,
    bis jetzt hat er das Gefühl, dass es gut gegangen ist. Sein Problem ist aber die Rechtschreibung, da kann man nie genau sagen, wie es war. Ende nächster Woche wird er die Arbeiten zurückbekommen.
    Liebe Grüße
    Chipsi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen