1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki bei Kindern

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von beneehy, 22. April 2007.

  1. beneehy

    beneehy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Helmstedt
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    ich habe da mal eine Frage. Habt ihr schon bei Kindern Reiki gegeben und einen Unterschied festgestellt zwischen einer Behandlung bei Kindern und Erwachsenen?

    Meine Beobachtung ist folgende: Ich habe einen Sohn (4), dem habe ich schon per Fernreiki behandelt abends wenn er schläft und habe letztens einem Kind Reiki gegeben. Doch habe ich bei meinem Sohn nie einen Energiefluss verspürt und bei dem anderen Jungen nur gaaaaaaanz wenig.
    Wenn ich hingegen Erwachsenen Reiki gebe oder schicke, verspüre ich immer einen relativ starken Fluss.

    Was meint ihr? liegt es daran das die Kids noch nah an der quelle sind und damit nicht soviel Energie benötigen oder nehmen sie einfach nicht so viel Energien auf??

    Ich schreibe aber gleich dazu das ich immer darum bitte das ich Reiki geben darf und das es fließen möge.

    Freue mich auf eure Antwort

    alles liebe
    Andrea
     
  2. sunlizard2

    sunlizard2 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Liebe Andrea!
    Ich habe zwei kleine Söhne, die auch regelmäßig Reiki bekommen. Ich lasse oft einfach Reiki in die "Schmuse-Einheiten" fließen oder gebe Reiki wenn sie neben mir eingeschlafen sind. Die Fernbehandlung ist auch eine schöne Idee.:move1: Ja, man sagt ja, je wärmer die Hände werden, desto mehr Energie zieht derjenige ein. Vielleicht sind die Kinder einfach energetisch "gut versorgt". :) Mochtest Du denn etwas bestimmtes mit Reiki heilen? Ich spüre einfach, dass Kinder wirklich ganz oft einfach an der Quelle sind und gar nicht so viel Reiki-Energie brauchen. Sie sind einfach noch ziemlich frei.
    Liebe Grüße! Esther
     
  3. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Ich gebe oft meiner kleinen *Ziehschwester* Reiki. Und ich muß sagen, bei ihr merke ich sehr stark das Reiki fließt. Das liegt aber daran das sie es wirklich sehr braucht, da ihre Familiäre Situation sehr problematisch ist. Aber was mir aufgefallen ist, ich merke trotz ihrer Lage nicht so viel Negatives. Bei meiner Mutter zum Beispiel hab ich nach Kundalinisitzungen irre Kopfweh, das aber nach einem Reinigungsritual wie weggeblassen ist.
    Was ich aber sagen kann ist, daß sie das Reiki mehr spürt als die Erwachsenen die ich behandle. Sie strahlt immer und sagt, uii das kribbelt wieder ganz irre und wird warm.
    ganz liebe Lichtgrüßlis:kuss1:
    eure Melli
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    @ Funkelelfchen: Schütze dich vorher mit zB geistigen Armbändern, dass du gar nicht erst Kopfweh bekommst. Funktioniert bei mir sehr gut.

    Ich habe erst ein Kind erlebt, das war geistig behindert, das enorm Energie gezogen hat. Da hatte ich mich noch nicht geschützt, Mann war ich jedes Mal fertig!

    Ich merke auch, dass meine Tochter nur sehr kurz Energie nimmt. Da sie ein echtes Energiebündel ist, gebe ich ihr immer nur Energie, wenn sie ein Wehweh hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen