1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki-Behandlung- Frage

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von einiglu, 26. März 2006.

  1. einiglu

    einiglu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Frankfurt/Main
    Werbung:
    Hallo ihr da draußen,
    ich bin ganz neu hier und auch in Sachen Reiki Anfängerin. Ich habe zwar schon
    ein paarmal Reiki gegeben, aber was ich gestern erlebt habe, kann ich nicht so
    einfach verstehen. Ich habe einen Freund, der leider krebskrank ist. Er hat es erst vor ein paar Tagen erfahren. Ich habe ihm gestern eine Reiki Behandlung gegeben, dabei war ich selbst nach den ersten zwei Positionen bis zur letzten Position (60 minuten) nass geschwitzt (im Gesicht und am Oberkörper - und es lag nicht an der Temperatur im Raum) und ich hatte am Anfang Probleme, gleichmäßig zu atmen. Kennt ihr sowas auch?
    Ich möchte ihm so gerne helfen, aber ich weiß nicht so recht, wie. Er redet sehr sehr schwer über sich selbst, und es ist fast ein Wunder, daß er mir von der Krankheit erzählt hat.
    Liebe Grüße Einiglu
     
  2. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    Indem du für ihn da bist .. ihm auch sogar Reiki gibst..dich mit ihm austauschst.. hilfst du ihm ja schon sehr :) .. der Hammer wäre ja ..wenn er selber auch noch ..Richtung Reiki ..oder anderes ...geht :) .. aber..das kommt dann schon von alleine :)
    Du gibst doch schon dein Bestes - dich selbst..das ist doch toll

    hm..wenn ich mal Menschen so behandel ..kommt es zu unterschiedlichen Dingen ..u.a. hab ich auch schon ähnliches erlebt.. das die Energie sehr gut floß, ich selber aber auch ins Schwitzen geriet.. und erstmal was essen musste ..nach der Behandlung :) ... hm..und so Probleme mit dem Atmen .. hm..kenne ich eigtl nicht..bzw ...ich achte da nicht drauf .. das hörte sich für mich jetzt nach so einer Regel an die du da befolgst.. Ich kenne es zumindestens nicht..und lass einfach geschehen..was ..geschehen soll .. Wenn ich mit bestimmten Energien am Menschen arbeite..muss ich sogar immer gähnen ^^

    also..dir viel Spaß weiterhin :)
     
  3. Fauchi

    Fauchi Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    an der Zugspitze
    hallo einiglu,

    wenn viel und intensiv Reiki fließt, dann kommt man ins schwitzen. In der Regel ist ja die Energie die fließt warm, zumindest bei den meißten Reikianern.

    Wichtig ist, das Du Dich nach der Behandlung nicht ausgelaugt oder müde fühlst, weil dann gibst Du mehr Energie von Dir.

    Liebe Grüße Fauchi
     
  4. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Woher das genau kommt, kann ich dir zwar nicht sagen...aber ich hab das auch schon öfter erlebt.
    Mir ist mal aufgefallen, dass mir das vor allem passiert, wenn derjenige, dem ich Reiki gebe, sich sehr schlecht fühlt. Er muss es mir nicht sagen, ich spüre es, wenn ich die Hände auflege, wie schlecht es ihm geht oder eben auch nicht.

    Kaltes Wasser nach der Behandlung über Hände und Arme fliessen lassen...und schon fühlst du dich wieder besser. ;)

    LG
    :)
     
  5. maex

    maex Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    115
    Ort:
    wien
    wär gut wenn du lernst dich wärend dessen besser abzugrenzen und dich nicht ins -mitfühlen / mitleiden- hineinfallen läßt. das mit dem schwitzen is ja noch ok solange es deinen kreislauf nicht belastet aber das mit -nicht atmen können- solltest du schleunigst in den griff kriegen.

    lg,
    maex
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    ich nehme mal an, daß Reiki einfach Deinen iglu zum Schmelzen bringt, damit Du Ein wirst. Verstehste?
    Da hast Du ja direkt zu Beginn direkt einen Brocken vor die Füße gekriegt, das ist ja so, als ob man nach einer Heilfastenkur mit Bockwurst und Kartoffelsalat mit Bohnen beginnt. Da würd ich wohl auch ans Schwitzen kommen, aber eher gedanklich-emotional (körperlich bin ich cooooooool...)
    vielleicht hilft es Dir, dir bewußt zu machen, womit Du dich beschäftigst: mit "natürlicher Heilung". Ich würde das so sehen: was heilt, das ist die natur. Die ist natürlich auch in mir, aber sie existiert auch ohne mich. Dein Freund ist mitten in ihr drin und wird von ihr geheilt. Du hälst ihn im Grunde nur dabei fest, damit er es auch merkt, daß er geheilt wird. Mehr brauchst Du eigentlich nicht zu machen. Zusehen, das ist auch so eine Sache, die man entspannt machen kann. Reiki fließt ja auch durch die Augen. Und natürlich dabei entspannt gucken, nicht Energie aus den Augen pressen, um zu heilen. Wie gesagt- "natürliche Heilung", das geschieht ganz von alleine, ob wir dabei sind oder nicht. Sei ein Kanal, das reicht. Ganz easy doing.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  7. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Darf ich bitte eine Frage stellen ? :)

    Wenn es mir vom Haut-Gefühl scheint,
    als ob der Körper, den ich berühre -
    zum Teig würde (es zieht sich den Fingern nach) -

    soll ich meine "Vorstellungen" neutralisieren ?

    Dankeschön ! :)
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Natürliche Heilung- Du sollst gar nix. Die Natur macht den Teig unter den Händen. Laß sie auch alles weitere machen, was aus dem Teig entsteht. Trau Dich, die Kontrolle der Natur zu überlassen. Das ist das, was gesund macht.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  9. Kirin

    Kirin Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    gerade bei Krebspatienten wird immer wieder eine sehr große Wärmeentwicklung beschrieben. Ich habe selbst in den letzten Monaten zwei Krebspatienten begleitet und auch ich habe deutlich stärkere Wärme erlebt als ich normalerweise ohnehin schon bei Reiki empfinde. Ich habe mich mit anderen Reikipraktizierenden ausgetauscht (teilweise mit Pflegekräften aus einem Hospiz) - sie alle beschreiben bei Krebskranken ähnliche Wärmeerlebnisse.
     
  10. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Dieses extreme Fluss- und Wärmegefühl bei Krebs-Patienten kann ich bestätigen, habe ich auch mehrfach erlebt.

    Liebe einiglu,
    aus deinen Zeilen spricht sehr viel persönliches Gefühl für den erkrankten Freund. Ist völlig normal, aber ich denke, beim Reikigeben solltest du dich besser abgrenzen.
    Erwarte nichts! Sei nur Kanal und gib dich nicht selbst mit hinein!
    Denke an deine Erdung, dass sich der Reikiempfänger und du nicht vermischen.

    Jemand anderes hatte hier geschrieben, dass Reiki auch durch die Augen fließt. Das kann sehr schön sein, kann aber auch eine zu starke Verbindung zum anderen herstellen, wo die Gefahr von Abhängigkeiten sich entwickeln könnte...
    Das kann sehr intim sein. Der Empfänger öffnet sich für den Reikigebenden. Das kann im gegenseitigen Blickkontakt so intim sein, als wenn man seinem Liebespartner beim Sex im intensivsten Moment in die Augen schaut...
    Ich hoffe, das klingt jetzt nicht irgendwie missverständlich.

    Wenn ich ein Problem mit der Abgrenzung zum zu Behandelnden spüre (egal, ob es meinerseits ist oder vom anderen ausgeht), dann schließe ich beim Behandeln meine Augen, damit ich bei mir bleibe und fühle nur dem Reikifluss nach und denke dabei nicht so sehr an den Kranken, der da unter meinen Händen ist.
     

Diese Seite empfehlen