1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki-Allianz

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Andrreikianer, 2. November 2007.

  1. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Werbung:
    Bei einem anderem Treath wurde ich auf diese Aussage aufmerksam und möchte einmal meine Meinung darüber kundtun.:)
    Reiki ist in meinen Augen eine wunderschöne Energie, welche jedem zustehen sollte der sich dafür öffenen möchte. Und auch noch bezahlbar sein soll.
    Ich weiss, das bei der Allianz Reiki wie eine Ausbildung ( wie z.B. zum Schreiner ) angeboten wird, und eine Ausbildung hat auch seinen Preis.
    Dieses Argument kann ich so ja stehen lassen. Nur ist es doch so, dass Reiki mich begleitet und ich durch Reiki lerne, also am tun.
    Das Handwerkszeug und die Betreuung kann ich auch viel günstiger erhalten als bei dieser, sich doch für etwas besonders haltenden Vereinigung.
    Ich weiss nicht ob sie Angst hat vor Machtverlust oder weshalb ich den Eindruck habe sie möchte etwas besonderes, für besondere Menschen sein.:)
    Wenn diese Menschen welcher dieser Gruppierung angehören es so haben möchten wie sie es haben und sich von allen anderen Reiki-Lehrern absondern möchten ist doch schön so. So erhalten wir doch wieder etwas mehr Vielfalt auf unserer Erde.:)
    Die Ausbildung die die Allianz anbietet hat bestimmt ihren Respekt verdient.
    Nur muss das alles immer so eng sein.
    Ich kann auch mir ein eigenes Möbelstück machen, ohne vorhin eine Lehrer als Schreiner gemacht zu haben.:) Und dieses Möbelstück, ist es dann etwas besseres als das vom Schreiner????
    Das muss doch nicht sein, das da etwas besser oder schlechter ist, nur weil man dem Kind einen anderen Namen gibt. Frei Lehrer, Allianzlehrer usw.
    Ist doch eigentlich nicht so wichtig oder?
    Hauptsache die Grundlagen sind die selben. Und die Betreuung der Schüler ist gewährleistet.Reiki, die Energie die aus dem Universum bleibt doch immer die selbe, egal ob von einem Lehrer der aus direkter Linie von Usui abstammt oder einer der dies eben nicht tut.
    Ich stamme nicht davon ab, aber eigentlich doch, da wie ja alle eins sind und alle von einer Stelle kommen und von einer Quelle welche für unsere Universen zuständig sind genährt werden.
    Das mit den Reikiferneinweihungen finde ich auch nicht so schön, da mir da der persönliche Kontakt fehlt. Das spüren meines Gegenübers, auch der Blickkontakt und alles andere was ein direkter Kontakt so mit sich bringt.
    Wenn das jemanden nun nicht so wichtig ist, wird er eben seinen Weg zu Reiki so finden.
    Dann auch noch zu den vielfältigen Reikiarten die heute auf dem Markt sind.
    Nehme ich mal ein paar Beispiele. Usui-Reiki bleibt Usui-Reiki da er dazu seinen Kanal und seinen Weg gefunden hat. Engel-Ki bleibt Engel-Ki weil da jemanden einen Kanal dazu gefunden hat. Ich darf es so erleben, dass jeder der mit Reiki d.h. der universellen Lebensenergie arbeitet seinen eigenen Kanal dazu hat und jeder sein Kanal als seine System bezeichnen kann.
    Sodala das wars erst mal.:liebe1:
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    hallo!
    darf icjh dic fragen, in welcher linie du stehst?
    man kann in der linie usuis sein, u d muß nicht deswegen mitglied der reiki-allianz sein
    deswegen gibt es ja die freien reiki-lehrer
    das schlimme ist der konfessionsstreit innerhalb der reiki-szene..
    sogar brigitte müller wird da schon als abweichlerin bezeichnet..
    zwei extreme guibtves:. die die sich überhaupt nicht mehr bewegen udn nir auf traditionen pochen, und die, die alles über den haufen werfen und jede sorgsamkeit vermissen lassen.. da gahts dann auch nur mehr ums schnelle geld..
    alles liebe
    thomas
     
  3. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Keine Ahnung in welcher Linie ich da steh. Ist das wichtig.
    Mir nicht. Mir was es auch nicht wichtig in welcher Linie meine Lehrer standen, da ich vor Reiki noch gar nie was davon gehört hatte das es da solche Abspaltungen gibt.
    Thomas das mit dem schnellen Geld ist auch so ne Sache.
    Wenn es für jemand richtig ist, dass er so sein Geld um Leben zu können verdienen muss, wird es schon sein Grund dafür haben.
    Ich kann nur sagen, dass ich nicht auf das schnelle Geld aus bin.:)
    So viele Schulungen machen ich jetzt auch wieder nicht, da ich ja mein Geld andersweilig verdiene.:) . Und meine Wochenenden verbringen ich dann lieber meinen Lieben.
    Mir selber ist es lieber nicht so viele Schüler zu haben, um ihnen auch gerecht zu werden.:)
     
  4. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    na es ist nicht wichtig, es hat mich nur interressier.. denn es gehen dich die meisten linien auf usuiu zurück..
    und ich verdiene auch geld mit reiki..
    auch das stört mich nicht.. ich merke nur, daß viele denken, mit ferneinweihungen gehts halt leichter und schneller..
    deswegen wird das imer mehr zur mode..
    und das tut in den meisten fällen dem gesamtne system nicht gut, das in spirituellen kreisen immer mehr an seriosität verliert..
    alles liebe
    thomas
     
  5. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Thomas, wenn ich mit Reiki mein Geld verdienen könnte wäre ich bestimmt ein wenig glücklicher, da ich dann das tun kann was ich mit Liebe und Respekt tun ohne auf Ärzte und ähnliches angewiesen zu sein.:)

    Ich bin auch keine Freund von Ferneinweihungen, deswegen biete ich diese auch nicht an.:)
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ja es ist ja auch nicht mein hauptberuf.
    wenn alles sorgsam abläuft, muß man sich ja dafür net schämen..
    ausgleich mu0ß ja sein so oder so..
    und ich kenne dich ja schon vom forum und daher weiß ich, daß du nicht zud en schwarzen scahfen gehörst:)
    alles liebe
    thomas
     
  7. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Wäre schon schön wenn man energetisches Arbeiten zu seinem Hauptberuf machen könnte, bzw. davon leben könnte. Kommt Zeit kommt das vielleicht auch noch wenn es richtig ist.:)
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    ich finde nicht, dass es wichtig ist, in wievielter reihe man nach usui kommt.
    wie thomas schon im andren thread sagte; es gibt auch in wien einige/viele,
    die in selber linie stehen wie frau müller; ich zb bin sogar noch eine reihe VOR frau müller,also noch direkter.
    aber was macht das schon aus?
    ich habe es entdeckt, als mir meine lehrerin mit dem skript dann ihre lehrerlinie mitgab.

    die einweihung in reiki ist der erste schritt; es ist kein zaubermittel;
    was jeder dann für sich draus macht, bleibt selbst überlassen.

    was habe ich davon, wenn ich vom "allerbesten" (wer sagt,wer gut und nicht gut ist) lehrer eingeweiht wurde, aber dann nicht an mir arbeite?

    ich denke nicht, dass eine reiki einweihung nicht so "kraftvoll" ist wie eine direkte einweihung; energie ist raum-u.zeitlos.
    bin kein freund von FE, habe aber doch einige klientInnen in D und der schweiz, die unbedingt von mir eingeweiht werden wollen.
    warum dann nicht?

    soviel zu meiner ansicht,
    lg die lilaengel :liebe1:
     
  9. Reiki Welt

    Reiki Welt Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    68
    Hallöchen,

    ich bringe mich nun in diese interessante Diskussion mit ein, denn ich habe mich auch schon seit längerem gefragt, wo dieses Denken "mein Reiki ist besser als deins" herkommt.

    Ich habe bis heute noch keine Antwort gefunden - wobei ich nicht unbedingt eine suche... ;-)

    Es gibt die unterschiedlichsten Menschen hier auf der Welt und somit ist es für mich verständlich, dass sich auch Reiki weiterentwickelt hat. Die einen legen Wert auf eine preiswerte Ausbildung, die anderen möchten so nah wie möglich an Usui sein... und so weiter. Nur hört für mich der Spaß auf, wenn genau diese unterschiedlichen Ansichten gegeneinander verwendet werden - schließlich hat doch keiner von uns die Wahrheit gepachtet, oder?

    Liebe Grüße von Astrid
     
  10. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Werbung:
    Lilaengel. Genau warum denn nicht. Wir sind es doch die diese herrliche Energie einschränken.Wie schon geschrieben die Fernreikigeschichte ist nichts für mich, da mir da viel vom menschlichen fehlt.:) Für den wo es passt ist es doch herrlich.

    Astrid es gibt so viele Antworten wie du haben möchtest. Sie sind wie sie sind diese Anworten, jedoch sollte doch jeder bei sich selber bleiben.:):liebe1:
    So viele Anworten wie Menschen auf diesem Planeten und jede Antwort ist richtig für jeden einzelnen, dann wenn er sich diese Antworten gibt.
    Ich seh darin auch wieder nur eine Vielfalt.
     

Diese Seite empfehlen