1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki 2 u. die Arbeit mit Verstorbenen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Merrick, 20. März 2008.

  1. Merrick

    Merrick Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben !

    Ich mache nächste Woche den 2. Reiki-Grad. Nun hat mich vor wenigen Tagen eine liebe Tierkommunikations-Klientin von mir angerufen, da es in ihrer Bekanntschaft jemanden gibt, der Geister im Haus hat. Ich hab sie mal darauf hingewiesen, dass vieles auch wissenschaftl. erklärt werden kann, zB aufgrund von elektromagnetischen Feldern, Wasseradern etc. und ich hab ihr gesagt, dass ich zuerst mal den 2. Grad machen will, mit "meiner" Reikilehrerin darüber sprechen will und mich dann bei ihr melde. Jetzt wollte ich euch mal fragen, inwieweit man mit dem 2. Grad in diese Richtung arbeiten kann? Ich befasse mich zwar schon länger mit dem Thema, empfand mich selbst auf diesem Gebiet aber immer als Laie, und deshalb kam es für mich nie in Frage selbst herumzudoktorn. Ausserdem hab ich bei sowas Riesenschiss, trotzdem fesselt mich das Thema. Und wenn ich ein gutes Buch darüber lese, hab ich immer schlaflose Nächte, trotzdem fesselt es mich, teilweise kann ich diese Energien auch manchmal spüren (nur manchmal, nicht absichtlich). Und irgendwie kommt dieses Thema immer auf mich zu, obwohl ich mich irgendwie fürchte. Kann es sein, dass ich mich endlich mal meiner Angst stellen muss, aus welchem Grund auch immer? Oder sind diese Ängste ein warnendes Bauchgefühl? Bis jetzt hab ich mich immer mit "schönen" Dingen wie Tierkommunikation und Engeln befasst, so "negative" Energien sind doch - praktisch gesehen - ziemlich neu für mich.

    Inwieweit kann ich denn mit dem 2. Grad in die Richtung arbeiten? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    Alles Liebe, Merrick
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    estens stellt sich die frage, was negative energien sind, zweitens würde ich anfangs nichts überstürzen; mit größerer sicherheit im zweiten grad, wirst du wissen, was du tun kannst, und was nicht..
    aber "tote zu beschwören" , davon würd ich schon abstand nehmen..
    alles liebe
    thomas
     
  3. herzenssache

    herzenssache Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Sankt Veit a.d. Glan /Kärnten
    Hallo Ihr Lieben,

    also ich kann mich Lobkowitz nur anschließen. Gerade die Arbeit mit Verstorbenen erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl, wir reden hier noch immer von einem "Menschen", der manchmal seinen eigenen Zustand nicht versteht. Persönlich verwenden wir bei dieser Art der Arbeit eher Techniken der Geistheilung aber vor allem das liebevolle Gespräch, die eigentlich eine Art zweite Sterbebegleitung ist (Stichwort "noch einmal den hellen Kanal öffnen").

    In jedem Fall hat Lobkowitz schon etwas sehr weises gesagt: was ist negative Energie...
    Schützen muss ich mich nämlich nur, wovor ich noch Angst habe.

    In jeden Fall würde ich raten, dich absolut auf dein Bauchgefühl zu verlassen und Dinge dann tun, wenn die Zeit reif ist. Man wächst mit jeder Aufgabe.

    von Herzen alles Liebe,
    Matthias
     
  4. Schattenmeister

    Schattenmeister Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Linz
    Hallo herzenssache,

    Da ich selber Reiki Unterricht gebe und mich mit solchen Phänomenen immer schon Beschäftigt habe. Mein Rat an Dich:
    Vorsichtig angehen und nur dann was machen, wenn du dich wirklich bereit dazu fühlst. Wie die anderen schon erwähnten, es ist immer Fingerspitzen Gefühl, Wissen und Erfahrung bei solchen Phänomene angebracht.
    Ich selbst mache seit Jahren Hausreinigungen und Arbeite viel im Magischen und Schamanischen Berreich. Eines was ich gelernt habe ist, dass es manchmal harmlos ist und manchmal eben das Gegenteil von leicht!

    lg
    Schattenmeister
     
  5. herzenssache

    herzenssache Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Sankt Veit a.d. Glan /Kärnten
    Lieber Schattenmeister,

    Danke für deine Nachricht und Hinweise. Ich kann nur soviel dazu sagen: Selber praktizieren wir diese Arbeit viele Jahre mit sehr positiven Ergebnissen. "Schwer" war es nur in der Anfangszeit, als wir noch in Glaubenssystemen (Wachtürmer, Rituale etc.) gefangen waren. Mit der Zeit kristallisierte sich ein sehr einfacher und hingebungsvoller Weg heraus. Da hörten auch die "Probleme" wie Attacken mehr und mehr auf. Heute ist dies ein Ding der Vergangenheit und ich wünschte, ich hätte mich nicht so von vielen Dingen beinflussen lassen. Aber es war eben eine Lernkurve,

    von Herzen alles Liebe,

    Matthias
     
  6. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo Merrick,

    jetzt ist schon einige Zeit vergangen und Du hast den zweiten Grad. Hast Du Dich mit der Thematik befasst, wie Du mit Verstorbenen und Reiki arbeiten könntest?

    Ich würde es mit einer Raumreinigung mit Hilfe der Reikisymbole versuchen und wenn dies nicht hilft, eine Lichtsäule in den Raum visualisieren, wo die Seelen reingehen können und dann ins Jenseits geschickt werden.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen