1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reicht Wissen aus Büchern?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dana, 4. Juli 2006.

  1. Dana

    Dana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    Ich hätte da mal eine Frage an alle, die sich spirituell auf dem Weg befinden.

    Kann man eigendlich für sich alleine, nur aus Büchern seinen spirituellen Weg gehen, oder muss man irgendwann doch in Kurse gehen, um "vorwärts" zu kommen?

    Was denkt ihr?

    Im Voraus danke für Eure Antworten

    Liebe Grüsse Dana
     
  2. opti

    opti Guest

    Ich finde auch, man soll nicht alles glauben, was in Büchern steht. Ich habe nämlich gerade gelesen, dass Deutschland Weltmeister wird. Und ich weiß wirklich nicht, ob ich das glauben soll. Aber ansonsten ist Bücherwissen besser als gar kein Wissen.
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hallo

    Nicht Bücher noch Kurse bringen dich vorwärts, sondern deine eigene körperlichen und persönlichen Erfahrungen.

    LG Tigermaus:)
     
  4. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Kurze Antwort: Bücher reichen nicht.

    Ausführlichere Antwort: Bücher helfen dir dich zu orientieren, und können dir helfen deine Erfahrungen zu interpretieren. Allerdings versteht der Verstand meistens nicht wirklich. Entweder das Verständnis ist da oder es kommt durch Intuition, aber ich glaube nicht dass man es sich durch den Verstand erarbeiten kann, so wie man sich zum Beispiel ein Verständnis von einer mathematischen Formel erarbeiten kann.

    MfG

    Anatol
     
  5. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Von mir ein ganz klares Nein:)

    LG,Yamina:)
     
  6. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi
    bücher können dir vielleicht auf die sprünge helfen,oder dir helfen,den anfang und den zugang zu erleichtern (z.B.: bücher über kartenlegen)
    aber den rest,muss,finde ich,von innen kommen.
    lg
    gusti
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Meiner Ansicht nach muß alles zusammenspielen. Bücher lesen ist gut, mit einer lebendigen Tradition des Lehrens in Kontakt kommen und einen oder noch besser mehrere Lehrer finden ist noch besser - und beides dann im eigenen Erleben und Bedenken in sich aufnehmen. Denn sonst bleibt das alles Wissen im Kopf. Richtiges Wissen ist aber im Herzen, wirkliches Erkennen (das in des Wortes eigentlichem Sinn etwas bewirkt) findet im Inneren statt.
     
  8. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi,

    Ich hatte den Standpunkt, dass nur das Selbstgemachte Halt, Effizienz, Erfahrung, Vertrauen gibt. (nur was ich selbst erarbeite, hat Hand und Fuss).

    Hat sich als durchaus falsch erwiesen.
    Auch das, was andere machen hat Hand und Fuss, gibt Halt, Vertrauen und funktioniert.
    Die Wahl der Hände und Füße liegt bei Dir.

    lg
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    So mancher hat sich schon an's Hirn geklatscht, als der geistige Durchbruch kam und sich gefragt, warum er überhaupt Geld für die einfachste Sache ausgab :clown:
     
  10. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    :)

    Die Sache ist keinen Cent wert, aber der Durchbruch ist es jeden einzelnen.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen