1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Regelmäßige Anwendung wichtig?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von öko elfe, 31. Januar 2006.

  1. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich würde gerne von euch wissen ob ihr die regelmäßige Anwendung von Reiki für wichtig haltet....sozusagen zur "auffrischung"?
    Und wie wichtig von euch die tagtägliche Anwendung während der Reinigungsphase gesehen wird...
    Ich war nämlich während meiner Reinigungsphase nicht so konsequent wie ich es mir erst vorgestellt habe....
    Und momentan nehme ich mir auch recht selten die Zeit für mich und "mein Reiki"... Als ich es neulich(ich war kranK) nach einiger Zeit der Abstinenz probiert habe, habe ich schlappe 12minuten durchgehalten und nicht mal in dieser Zeit war ich wirklich ruhig!
    Ich bin zwar der Meinung das es nicht "schlimm" ist, das ich für mich schon alles so tue wie es für mich wichtig und richtig ist...dennoch würde ich gerne andere Ansichten dazu hören. Auch in einem Buch "das Herz des Reiki" habe ich gelesen das es ganz besonders wichtig wäre während der Reinigung sehr regelmäßig Reiki fließen zu lassen...
     
  2. Celtic

    Celtic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    192
    Hallo Öko Elfe
    In den ersten 3 Wochen werden die Giftstoffe und Selbstheilung aktiviert..die tägliche Gabe von Reiki wird deshalb empfohlen um diese Durchgänge zu unterstützen..je öfter du Reiki gibst desto besser kann sich dein Kanal erweitern..was ja eigentlich der Sinn von Reiki sein soll..wie oft und lange du es jedoch tatsächlich ausführst, bleibt dir überlassen..wenn du Reiki empfängst hast du es-mit oder ohne Übung..denke ich..glg und viel Erfolg wünscht dir Luna..
     
  3. Mairin10

    Mairin10 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Oberösterreich
    Eigentlich kannst nur du selber entscheiden ob es für dich wichtig ist.
    Du brauchst dabei auch nicht auf die Uhr zu gucken wie lange du "durchhälst"
    Wen du fühlst das es dir reicht,genügt es vollkommen.Egal ob es jetzt 10 min oder eine Stunde ist.
    Reiki nach Plan zu machen ist glaub ich nicht der Sinn der Sache.

    Licht und liebe
    mairin
     
  4. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke erstmal fuer eure Antworten...
    Ihr habt mir im wesentlichen auch das bestaetigt was ich fuer mich angenommen habe...
    Es ist nun auch nicht so das ich mit ner Stoppuhr da gesessen hab und mir Stress gemacht habe...Es hat mich aber ein wenig verwundert das ich nicht laenger Ruhe gefunden habe. Ich habe halt eine CD bei der nach 3min.ein Ton erklingt und in diesem 3Minuten Takt gehen ich dann so meine Stellen ab...und das hat halt nicht funktioniert...
    Aber das wird schon wieder kommen...ich will mir auch keinen Stress machen,es soll schliesslich mit positiven Gedanken verbunden sein....
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    wenn reiki für dich das richtige ist, wirst du a la longue da heinwachsen, und mit reiki leben!

    mir ging es anfangs ähnlich wie dir, bei reiki 1; das ist allerdings schon sehr sehr lange her, und seit etwa 2 jahren (bin nun reiki lehrer/meister) wende ich reiki täglich an.

    sowohl selbstbehandlung, als auch reiki senden, arbeiten mit reiki ausführen, lebensmittel energetisieren. das geht "automatisch", ich sage:

    "ich lebe reiki" und muss mich dazu nicht "zwingen" geschweige denn auf die uhr dabei sehen.

    lege dir einfach immer die hände auf, wenn du dran denkst; das kann beim busfahren genauso sein, wie beim autofahren im stau, beim fernsehen ....

    reiki fließt immer, und immer zu deinem höchsten wohl!
    da kannst du gar nicht zu wenig oder etwas falsch machen!

    ich wünsche dir lichtvolle erfahrungen auf deinem weg,
    herzlichst, die lilaengel :)
     
  6. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Genau, das ist schon meine Antwort.

    Ich gebe jeden Tag meinem Mittagessen Reiki, ohne weiter darüber nachzudenken, dass ist dann schon Reiki täglich!
     
  7. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    So kleine "Anwendungen" die ja -ich weiß- nicht minder gut oder wichtig sind in den Alltag einzubauen ist sicher gut und auch kein Problem....
    Was mir "Probleme" bereitet hat ist Anwendung für den ganzen Körper-ich wollte die Chakren und weitere Punkte eigentlich täglich bearbeiten und dafür brauch ich dann schon so 40-50 min.
    Aber ich habe seit zwei Tagen auch wieder die Ruhe dafür gefunden.
    Habt ihr denn ein bestimmtes Ritual mit dem ihr um Reiki bittet und auch auch anschließend bedankt und den Kanal wieder"dicht" macht???
     
  8. harlekin

    harlekin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Oberhausen
    kanal auf oder dicht machen ist an sich nicht nötig. ein gutes ritual habe ich allerdings in einem buch von arjava petter und walter lübeck gefunden: die hände vor dem herz- oder über dem scheitelchakra so. ca 2 min. falten und warten, dass reiki-energie eintritt.
    kann man vor einer reiki-session machen oder überhaupt am morgen, um so in den tag zu gehen.
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    naja, mit Reiki ist es wie mit allem: je mehr ich ins Fitness-Studio gehe, desto mehr Muskulatur entwickele ich. je mehr Müll ich esse, desto mehr werde ich zur Müllhalde. Man muß halt für sich Prioritäten setzen und muß mit seinen Prioritäten jederzeit zufrieden sein. Das ist das Wichtige, denke ich und da muß man sich regelmäßig mal innerlich überprüfen, ob man die richtigen Prioritäten hat.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  10. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich möchte einfach öfter die Ruhe finden um mich zu behandeln und dann muss ich mir einfach öfter in Gedächtnis rufen das es da halt was gibt, das ich machen kann....Wenn ich mal Bauchweh habe oder beim Zahnarzt sitze kommt mir in den seltensten Fällen in dem moment die Idee um Reiki zu bitten und es anzuwenden. Ich habe das Ritual die Hände zu falten, die Augen zu schließen und im Stillen zu bitten(die Engel, die göttliche Energie usw.) Und zum Ende bedanke ich mich auf gleiche Weise,reibe meine Hände und puste die restliche Energie ab(dahin, wo ich sie haben möchte...) Und oft bin ich mir dann nicht sicher ob ich jedes Mal neu bitten und "abpusten" sollte wenn ich zwischenzeitlich kurz was anderes mache oder in der Energie bleiben kann!
    Eigentlich weiß ich oder denke ich das es so Ok ist,aber ich bin noch nicht sicher genug im allgemeinen Umgang.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen