1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechtsfrage: Mietwohnung und Haustiere

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von -Hime-, 20. August 2014.

  1. -Hime-

    -Hime- Guest

    Werbung:
    Folgendes...
    In meinem Mietvertrag steht wörtlich das:

    Ich will mir eine Wohnungskatze zulegen. Daher rief ich also vorhin bei dem Vermieter dieses Hauses an und fragte nach. Der meinte, er wolle es nicht, da es schon vorkam, dass gehaltene Katzen auf den Rasen gemacht hatten. Als ich nochmal nachfragte und betonte, dass es eine WOHNUNGSkatze ist, die eben nicht auf das Grundstück rausgeht, sondern in der Wohnung lebt, kamen nur solche Sätze zurück:
    "Wenn Katzen in der Wohnung leben, können Sie vom Uringestank nicht schlafen! Wohnungen sind für Menschen, nicht für Tiere/Katzen! Sie setzen mir grad die Pistole auf die Brust, darüber müsste ich erstmal in Ruhe nachdenken. Meine Frau meint auch das wollen wir nicht. Also mehr nein statt ja."

    Hä?? Pistole auf der Brust?? Weil ich zum ersten Mal (seit ich hier wohne) anrief um etwas zu hinterfragen?? Ziemlich unhöflicher Kerl!

    Muss ich dieses Gespräch ernst nehmen? Denn er äußerte ja keinen triftigen Grund, gegen eine WOHNUNGSkatze, wie es aber der Mietvertrag fordert. Für mich klang es eher wie eine Abneigung seinerseits gegen Katzen und Tiere.
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.844
    Wohnst Du in Deutschland? Ich meine, da hätte sich vor nicht allzulanger Zeit im Mietrecht was geändert und der Vermieter braucht schon verdammt gute Gründe, eine Wohnungskatze zu verbieten. Ein Pauschalverbot geht wohl nicht mehr. Versuch, Dich da mal schlau zu machen.

    Hab mal schnell gegoogelt. Schau Dir das mal genauer an:
    http://www.t-online.de/ratgeber/fin...-haustiere-duerfen-nicht-verboten-werden.html

    LG
    Grauer Wolf
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    An der Nordsee
    In welchem Land lebst du? Hier in D hat diese Klausel keine Gültigkeit mehr. Die entsprechenden Paragraphen dazu müsstest du dir im Netz suchen.

    Andererseits bleibt halt die Frage ob du mit der Anschaffung der Katze nicht unnötigen Ärger herauf beschwörst. Es wäre geschickter gewesen dich nach der Rechtslage zu erkundigen und das Tier dann einfach anzuschaffen ohne etwas zu sagen.

    R.
     
  4. Schiwana

    Schiwana Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2013
    Beiträge:
    422
    Das ist der ganz normale Mietvertrag, wie er üblich ist.

    Es ist dem Eigentümer sein Haus ;).

    Langfristig könnte es Probleme geben oder nicht .
    Er könnte Dir mit Begründung wegen Eigennutz kündigen.

    Du kannst Dir einen RA nehmen und beweisen, das die Hauskatze in 10 Jahren auch in ihr Katzenclo macht.

    Er kann einfach nur einen schlechten Tag gehabt haben und in 1 Woche sagt er " Ja, Du darfst ".

    Nimmst Du Dir als Mieter einen RA und das ganze Haus gehört dem Mann, nun ich sehe zukünftig Probleme :confused:.
    Warte mal ab, vielleicht siehst nächste Woche anders aus.
    Aber als Hausherr bestimmt er über die Tierhaltung ;). Mit Katzen von draussen hat er Recht, aber zum Glück haben wir dank meines Hundes die Ködel endlich nicht mehr liegen .
    Und Urin künftig zu beweisen .....schwer.

    Ich sage Dir, warte ab,
    drängeln gibt Probleme;)
     
  5. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    302
    Es ist nicht artgerecht, eine Katze alleine in der Wohnung zu halten. Daher würde ich es bleiben lassen. Dann ist auch der Vermieter zufrieden.
     
  6. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.690
    Werbung:
    gibt es im Haus noch andere Katzenhalter?
     
  7. Schiwana

    Schiwana Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2013
    Beiträge:
    422
    § 833 regelt das Mietrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch, Fakt : Deutschland.

    Nein, es wäre falsch , ohne Einwilligung eine Hauskatze zu halten, man hört das Miauen. Das Risiko wäre zu groß.

    Als Eigentümer bestimme ich auch, daß ich einen Hund habe.
    Das geht anderen nichts an, so ist die Rechtslage;)

    Immer abwarten,
    der wird Dich kennen und einschätzen, ob Du sonst die Hausordnung befolgt .

    Vielleicht erkundigt er sich einfach mal im Tiergeschäft oder googelt :)
     
  8. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
  9. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Tatsächlich? Das letzte mal, dass ich in § 833 BGB geguckt hab, war da nämlich nicht Mietrecht, sondern Deliktsrecht geregelt ... :rolleyes:



    Ansonsten, so wie das BGH-Urteil aussieht, kann Fenrir wohl die Katze in seiner Wohnung halten. Kann keine ernstzunehmenden, entgegenstehenden Interessen des Vermieters erkennen. Weder sind Katzen in der Regel laut, noch stinkt deren Pisse durch Wände durch. Ich würd den Vermieter ansprechen, im Zweifelsfall höflich auf das Urteil hinweisen und dann entscheiden. Wenns Fenrir wichtig ist, würd ich an seiner Stelle die Katze einfach nehmen und gucken, ob der Vermieter dumm genug ist, zu klagen.
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.937
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Schau einfach mal "hier" rein. Damit du da nicht mehr durcheinander kommst.

    http://www.anwalt.de/rechtsanwalt/katzenrecht.php

    Du wirst auch noch weiteres erfahren können....
     

Diese Seite empfehlen