1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechtsextreme wählen, damit sich was ändert hier?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Berlinerin, 23. Juni 2010.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    ein Freund von mir ist seit mehreren Jahren schon der Meinung, wenn man selbst überhaupt was ändern kann, an den derzeitigen Mißständen bezüglich der Politik hier, dann durch wählen (bei den Wahlen) einer Rechtsextremem Partei. (NPD oder so?)

    NICHT damit diese Partei rankommt, sondern damit die an der Macht "endlich mal aufwachen" so seine Worte.

    Ich erst voll dagegen.
    Aber vielleicht ist doch was dran?, es hat sich schon mehrfach realisiert, was er sonst so von sich gibt. Kann ich aus Erfahrung sagen. Und unter anderem meinte er auch, das die "Töpfe ja irgendwann mal leer werden" (Harz 4 und so)

    Nunja.... damals fragte ich ihn was er denn nun gewählt hat, eine andere Partei, (ich glaube CDU, weiß nicht genau), wegen seiner Freundin.. ... blablabla (irgendwelche Gründe).

    Ist der Gedanke völlig abwegig?

    Jetzt kommen hier hunderte verschiedenste Meinungen, so verschieden, wie die Menschen eben sind. Aber wie soll man sich sonst eine Meinung bilden?

    ???:confused:
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ...........................!
     
  3. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    der Gedanke ist rein prinzipiell richtig, nur durch außenpositionen kann man seiner Stimme Kraft verleihen!
    Aber wenn man nicht der Meinung ist sollte man das lassen, Hitler wurde auch gewählt (ja ok, viele wollten ihn) aber am Am Anfang bekam er Hauptsächlich Protestwählerstimmen!
    Jeder sollte das wählen an das er glaubt egal zu welcher zeit und welche partei! Jede Meinung muss legitim sein!
     
  4. HaulinWulf

    HaulinWulf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hallo Berlinerin

    Also ich finde auch, dass jedes Extrem (egal ob Link oder Rechts) falsch ist.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass es sich die "Großen Parteien" ohnehin immer recht machen. Will jetzt nicht gleich vom Wahlbetrug reden aber Übereinkünfte gibts 100%
    Kann zwar nur von Österreich sprechen aber hier passiert manches sehr offensichtlich.

    Welcher Partei kann man den überhaupt noch was glauen?
    Insofern kann ich eine Proteststimme deines Freundes doch ganz gut verstehn.
     
  5. Galahad

    Galahad Guest

    Verstehen kann man diese Reaktion.

    Aber....
    Was wäre denn wenn die Hälfte der Deutschen auf diese Idee käme?
    Dann hätte wohl der nächste Kanzler nen kleinen Schnurrbart.

    Und darauf können wir dann wohl doch eher verzichten.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Passt gut zu deinem Problem einer jüdischen Familie die zugesagte Ferienwohnung zu vermieten.

    So runden sich Bilder ab.

    R.
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    richtig

    er..sie...es kam als Schwan, dann "nicht koscher" jetzt dieses Thema, was folgt als nächstes.
     
  8. Origenes

    Origenes Guest

    Einer der wenigen Fälle wo ich Deine Reaktion mal zu gemässigt finde.

    Ich hätte einfach gesagt "Du spinnst."

    Und das sag ich hier auch @Berlinerin: Du spinnst. Isleiderso.
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.305
    Ein ähnliches Argument brachte Gysi vor einem Jahr. Er sagte sinngemäß, es sei sinnvoll die Linke zu wählen, schon alleine deshalb weil das die großen Parteien zwinge sich zu verändern. Und da stimmt das m.A.n. sogar... weil das Signal dann eher ein Soziales ist. Bei den Rechten sehe ich das aber nicht. Wie würde das Signal aussehen? Und in welche Richtung sollen die etablierten Parteien sich dann verändern?
     
  10. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    Werbung:
    Die Großparteien würden sich eh nicht in Richtung rechts verändern! Dazu ist deutschland zu "entnazifiziert", die Parteien würden die Gründe suchen die die Leute scharenweise in die Arme der Rechten treiben. (Arbeitslosigkeit, Harz 4...) und würden dann diese Bearbeiten. Und genau das Wollen die Protestwähler ja: Reformen... das ist dann egal welche Extreme, dass man wählt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen