1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechtliche Laage

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Uhlin, 8. März 2008.

  1. Uhlin

    Uhlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Nördliches Burgenland
    Werbung:
    Hallo, hab vorhin irgendwo gelesen das man in Deutschland keine Bachblüten an fremde Personen verabreichen darf außer man ist Arzt oder Therapeut. Weiß jemand wie die rechtliche Lage in Österreich aussieht?
     
  2. jobe

    jobe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    29
    Hi,
    ich kenn die rechtliche Lage nicht wirklich.
    Hängt das nicht davon ab, ob Bachblüten als Heilmittel annerkannt sind? Heilmittel (z.B. Medikamente) darf ja nur ein dazu Ausgebildeter (sprich: Arzt) verordnen.
    Bachblüten, Homöopathie, Schüssler Salze,... all das ist meines Wissens in Österreich nicht als Heilmittel annerkannt, und darf aus diesem Grund verschreibungsfrei (ohne Arztrezept) verkauft werden.
    Behandlungsempfehlungen (z.B. 'nimm das Mittel 3xtgl') dürfen meines Wissens auch nur von Professionisten gegeben werden.
    Lg
    Jobe
     

Diese Seite empfehlen