1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Rechtes Gedankengut nimmt zu"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 26. April 2019.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.282
    Werbung:
    Aha .. immerhin habe ich davon gehört, dass es beide Personen geben soll. Das sollte für ein Urteil reichen.
     
  2. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.633
    Mir gefällt die Art und Weise nicht, wie sie überhaupt in diese Situation- und möglicherweise Position- gekommen ist (kommt), also Frau v.d. Leyen. Wofür wird gewählt, wenn entsprechende Kandidaten dann keine Rolle spielen?
     
    Amant gefällt das.
  3. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.282
    Genau so ist es. Sie war nicht am Wahlkampf beteiligt, hat keine Rolle gespielt und jetzt das? Das ist doch hanebüchen. Wo ist sie auf einmal hergekommen?

    Einen Ar*** in der Hose hat dagegen Margrethe Vestager:

    Die 51-Jährige ist den Christdemokraten vermittelbar und genießt durch ihr kompromissloses Vorgehen gegen Konzerne wie Google oder Apple auch bei Sozialdemokraten, Grünen und Linken einiges Ansehen.

    Im institutionellen Machtkampf zwischen Parlament und dem Europäischen Rat der Staats- und Regierungschefs könnte Vestager eine Kompromisslösung darstellen. Als „halbe Spitzenkandidatin“ könnte sie für die Parlamentarier akzeptabel sein, die das Prinzip verteidigen wollen, wonach der Kommissionspräsident vorher auch im Wahlkampf für sich geworben haben soll.

    Im Rat kann Vestager wohl auf die Unterstützung der acht liberalen Regierungschefs zählen. Der große Unbekannte ist Macron: Frankreichs Präsident galt lange als Fan Vestagers; das Veto der Wettbewerbskommissarin gegen die von Paris betriebene Bahnfusion von Siemens und Alstom erschwert es ihm aber, sie zu unterstützen.

    https://www.handelsblatt.com/politi...tml?ticket=ST-211196-Fo5OMAWJ96wJegNVagZp-ap6
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    18.630
    Ort:
    Saarland
    Ok, es ist auch lächerlich, warum man überhaupt Spitzenkandidaten aufstellt, wenn es dann von der Leyen wird. Andererseits muss sie ja zumindest gewählt werden im europäischen Parlament, und wurde sie dann ja auch.

    Wobei sie da vermutlich mehr politische Erfahrung hat als der vorherige Spitzenkandidat der Union, und insofern nicht ungeeignet ist. Und als Verteidigungsministerin war sie sowieso eine Fehlbesetzung. Bin da jedenfalls ziemlich neutral, was das Ergebnis betrifft.
     
    flimm gefällt das.
  5. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.633
    Vllt ist es a7ch reine Ablehnung meiner selbst und somit die Ablehnung nach Außen.
     
  6. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    3.967
    Werbung:
    Nein, das meine ich gar nicht. Es ist vielleicht sogar perfekt in Ordnung.
    Muss ja nicht alles, was anderen oder einem selber unverständlich ist, ein Defizit oder so sein......
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    20.189
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Die Geschichte ist gellaufen - viel interesanter ist ob sie überhaupt etwas bewegen wird???

    Shimon
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    67.050
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Jetzt haben wir ja die nächste tolle Verdeidigungsministerin
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    18.630
    Ort:
    Saarland
    Will Merkel ihre (mögliche) Parteiopposition noch immer wegbefördern, oder dachte Kramp-Karrenbauer, dass sie in ihrer Situation ein Ministeramt braucht. Weshalb werden da nun immer Leute ernannt, die null Bezug dazu haben. Die Verantwortlichen in der Bundeswehr dürften da wieder den Kopf schütteln. Nicht dass man sich mit dem Amt in Deutschland überhaupt gut profilieren kann.
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    67.050
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Ging bestimmt so

    Merkel: Machst Du?
    AKK: Och Nö
    Merkel: Ich hab sonst keinen
    AKK: Ja, Gut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden