1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechte Körperhälfte

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Der Neugierige, 30. September 2007.

  1. Der Neugierige

    Der Neugierige Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Für was steht die rechte Körperhälfte? Ich habe seit geraumer Zeit eine Bauchblockade, diese spüre ich rechts viel stärker als links.
    Arzt meinte Gastritis, habe Verdauungsbeschwerden und gehe ganz nachdem Motto: weniger ist derzeit mehr. Das ist gerade so, aber bald darf sich das verabschieden.

    Es betrifft auch etwas die Nieren, auch die Schulter die dabei öfters zwickt.

    Da ich derzeit sehr stark an mir arbeite, brauche ich noch ein paar Impulse.

    Wer hat Erfahrungen zu diesem Thema?

    Alles Liebe, Andreas
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo, bei mir sind auch Blockaden bevorzugt auf der rechten Seite zu finden.

    Verschiedene Beschwerden, von Knoten, bis Ohrenrauschen.

    Ich habe mal gelesen, dass die rechte Seite die abgebende Seite ist. Ich finde das für mich stimmig, denn ich habe Probleme mit dem Loslassen bestimmter Emotionen und Gedanken.

    Schlimmer wurde es mit der Ölziehkur, als ob alles erstmal hochkommt.
    Besser wurde es mit der Bewusstwerdung des Problems.
     
  3. spiritwomen

    spiritwomen Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    wien
    Hi

    Rechte Körperseite: Die männliche Seite verstandesorientiert; logisch; aggressiv; Yang-Energie; Speicher unserer Wut;

    Stellt die männlich-aktive, extrovertierte Polarität dar. Dies sind die Eigenschaften, die man derzeit der Umwelt zeigt und ausdrückt. Es ist die Ausstrahlung, welche die Mitmenschen wahrnehmen und empfinden. Häufig sind die engen Bezugspersonen der Meinung, dass diese Energien dem eigentlichen, wahren Wesen entsprechen. Jedoch spiegeln sie nur den Eindruck wider, den man den anderen vermittelt und wie man sich der Außenwelt präsentiert.

    Schultern - unsere Art, die 'Last der Welt' zu tragen; Angst vor Verantwortung (besonders Frauen speichern an dieser Stelle sehr viele Emotionen); rechte Schulter: Probleme, die einem von anderen aufgebürdet werden; linke Schulter: Probleme, die man sich selber aufbürdet;

    Magen - Verarbeiten von Eindrücken
    Bauch - unsere tiefsten Gefühle; unsere Sexualität; Zustand unseres Verdauungssystems
    Nieren - Sitz der Lebenskraft; Partnerschaft; Beziehungen zum Partner oder zu sich selbst; Wut auf Partner; jemand tut etwas, dass einem nicht gefällt (damit verbunden auch Gürtelrose); linke Niere: auf männliche Person bezogen; rechte Niere: auf weibliche Person bezogen


    Mit lieben Grüssen
    spiritwomen
     
  4. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Werbung:
    rechte Schulter steht auch für Dankbarkeit. Danke deinen Schmerzen, dass sie dich darauf aufmerksam gemacht haben und sie sollen sich verabschieden.

    Du kannst auch eine "Erinnerungstechnik" machen. Du bzw. der Körper soll sich daran erinnern, wie er sich angefühlt hat, als er noch ganz gesund war. Ich mache das ziemlich oft am Abend als "abendgebet" das ist so ein gutes Loslass gefühl und ich kann gut schlafen.

    Hier auch eine kleine Atemübung. Dies kannst du auch als "Abengebet" machen. Lege deine beiden Hände auf den Bauch und atme fest ein, der Bauch muss beim einatmen doppelt so dick werden. Dann den Atem kurz anhalten. Du wirst merken, wie sich Spannungen lösen. Dann ausatmen. Das machst du einige Male. Dann legst du die Hände auf deine Nieren und machst das Selbe.
    Das kannst du bei jedem Schmerz machen.
    Warnung: Es kann sein, dass deine Träume intensiver werden, weil die Blockaden sich lösen. Aufarbeitung und auch Visionen, was du tun sollst
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen