1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rechte an Rider-Waite Tarot

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von ratu, 22. Oktober 2007.

  1. ratu

    ratu Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Harz, Germany
    Werbung:
    Ich bin mir nicht sicher ob dieses Forum der Richtige Ort für meine Frage ist, da sie ziemlich "unspirituell" ist, aber ich weiss eben keinen anderen Ort im WEB.
    :dontknow:
    Also: Ich bin am überlegen ob ich eine Website zum Tarot mache. Erfahrung im Webdesign habe ich genug, mit dem Tarot wird es immer mehr, aber wie jeder weiss, der sich länger damit beschäftigt, es ist eine Lebensaufgabe, und niemand könnte meiner Meinung nach behaupten das Tarot total zu kennen. Das Problem liegt im Materiellen, oder Rechtlichen. Ich benutze und kenne nur das Rider-Waite -Tarot und will das auch nutzen für die geplante Website. Wie sieht das nun aus wenn ich die Karten abbilde, hat irgend ein Verlag oder die Nachfahren von Waite oder sonst jemand die (Linzens) Rechte daran. Vielleicht hat ja ein Forumuser schon mal ähnliches gemacht und kann mir weiterhelfen. Oder ein Tipp, wo ich mehr erfahre, würde mich auch weiter bringen. :move1: :move1: :move1: :move1:
     
  2. Astragon

    Astragon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    159
    Ort:
    D

    Hallo Ratu,

    die Rechte liegen bei US Games Inc. (www.usgamesinc.com).
    In der Regel verfahren die so, daß die Veröffentlichung prinzipiell Lizenzgebühr kostet, die dir aber 'erlassen' wird, wenn du eine nichtkommerzielle Website hast und bei den Karten ein vorgegebenes Sprüchlein und Link auf deren Seite angibst.
    War zumindest bei mit so.

    Gruß
    Astragon [​IMG]
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm

    Gerade beim Rider-Waite Tarot ists mit den Rechten etwas kompliziert

    Grundsätzlich liegen die Rechte bei Pamela Colman Smith, bzw deren Nachlassverwaltung (der Nachlass von PC Smith liegt, wenn ich mich recht erinnere in den Händen von Steward R. Kaplan), und natürlich hat der Verlag Rider & Son seine Rechte am Spiel.

    Allerdings ist das Spiel in der USA Public Domain, weil es vor 1923 veröffentlicht wurde, und ob sich diese Rechtsfreiheit auch auf Internationaler Ebene durchsetzt ist die Frage

    jedenfalls wird der Rider Waite Tarot in der Schweiz von AGMüller vertrieben, in Deutschland vom Königsfurtverlag (die ihrerseits den Tarot mit der Genemigung der Idea Pool GmbH veröffentlichen), aber auch der Urania-Verlag wird wohl ein Recht am Rider-Waite-Spiel besitzen, insovern werden diese Verlage auch ein Publikationsrecht haben.

    Allerdings sehe ich für eine Bildliche Darstellung auf einer Website weniger ein Problem, denn erstens: wo kein Kläger da kein Richter, und es gibt viele Internetseiten, die den Waite-Tarot Abbilden, zweiten, kann man das ganze als Bildzitat deklarieren (und es würde ja auch nicht aus den Kontext gerissen werden und insofern ein Zitatsrecht, wenn auch sehr gedehnt, eventuell erlauben, und ausserdem kann man den RW Tarot auch schon als Allgemeingut betrachten)

    Jedenfalls ist die Warscheinlichkeit sehr klein, dass jemand ein Urheberrecht bei dir Reklamieren würde, wenn du die Rider-Waite Karten auf deiner Homepage veröffentlichst

    Ansonsten gibts diese Möglichkeit: auf der Commons Seite der Wikipedia sind Kopien des RW Spiels zu finden, die aber nicht ganz Identisch mit den RW Karten sind. Diese Karten sind vom Urheber unter der GNU Lizenz freigegeben.

    LG

    FIST
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Bei Büchern läuft das Urheber-Recht nach einer gewissen Zeit aus (10 Jahre nach dem Tod des Autors oder 90 Jahre nach seiner Geburt, wenn man von seinem Tod nichts genaueres weiss). Das ist der letzte Stand, den ich vor zwei Jahren lernen musste.
    Bei Amazon laufen Tarot-Karten unter Bücher. Aber ich weiss nicht, ob sie auch rechtlich so zu betrachten sind...

    LG
    Ahorn
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hi Ahorn

    sorry, aber das stimmt nicht

    ein Internationales Abkommen über das Urheberrecht verlangt MINDESTENS ein Urhebberschutz bis 50 Jahre NACH dem Tod des Autors (dies betrifft Alle Werke Geistigen Eigentums). In Deutschland geniesst ein Werk 70 Jahre Schutz nach dem Tod des Autors (PC Smith Starb 1951, d.h. im Jahre 2021 wird der Tarot in DE Gemeinfrei), ist der Autor nicht bekannt, gilt ein Urheberrecht von 100 Jahren nach Erstveröffentlichung.

    In der Schweiz gilt ähnliches, in der USA auch, nur hat es in der USA zusätzlich noch ein Gesetz (das glaub ich auch ziemlich jung ist), dass alle Werke die vor 1923 veröffentlicht wurden Public Domain sind.

    lG

    FIST
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Ich bin auch noch dabei eine Webseite mit Tarot zu basteln, habe mich aber bereits für ein anderes Deck entschieden uns muss mal schauen wann ich da wirklich loslege mit den Bildern und ob ich mich nicht doch noch einmal umentscheide^^.

    Königsfurth verlang grundsätzlich 50€ meines Wissens nach, egal ob privat oder gewerblich.

    Urania habe ich nur gehört dass für privat keinerlei Lizenzgebühr anfallen, weiß dort aber nichts genaueres.


    LG,
    Anakra
     
  7. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Zusammen,

    Zwischen Urania und Königsfurt muß man nicht mehr trennen,
    Es heißt inzwischen "Königsfurt-Urania"
    ... weiterhin mit Johannes Fiebig an der Geschäftsführung.
    ->
    50 Euro pro Deck sind dort richtig (ab über 10 Bilder pro Deck)
    (aber auch da drunter muß man eine Vertrag unterschreiben)


    Rider-Waite im speziellen:

    USGames ist wie Astragon schon gesagt hat hier die beste Wahl
    (Rider-Waite ist auch deren Trademark)
    ... klick Dich durch die Seite durch -> ganz unten steht was von "Copyright und Submission". Da gibt es vorgefertigte Fax-Vordrucke.
    Sehr kooperativ US-Games ist / und Schnelle Antwort.

    Viele Liebe Grüße.

    Albi

    PS:
    "Wo kein Kläger da kein Richter" ?!?!?!?
    Ja genau deshalb MUß man im Netz erst recht 1000fach aufpassen,
    schließlich haben sich schon ganz Anwaltskanzeleien in den Reichtum abgemahnt ... zuviele Kläger es gibt!
    (Auch wenn der Erfinder der Abmahnwelle neulich ja irgendwie vor Gericht eine vor den Latz bekommen hat)
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm

    das mit US Games ist eine interessante Geschichte...

    der Tarot von Waite wurde um 1909 in England veröffentlicht. Nu gabs in England damals zwei Möglichkeiten, entweder hat Waite den Tarot angemeldet, dann war nach damaligen Recht der Tarot bis 50 Jahre nach Waites Tot Urheberrechtlich geschützt (das heisst das Copyright ist 1992 abgelaufen), oder aber er hat es vergessen Anzumelden, dann war der Tarot von Anfang an Public Domain (im unterschied zum Deutschen Urheberrecht anerkennt das Englische nur angemeldete Urheberrechte und nicht natürliche).

    USGames gibt an, dass der Tarot 1971 Urheberrechtlich geschützt worden sei..

    wie geht das: ganz einfach - es gibt ZWEI Rider Waite Tarots... zum einen der Original-RW Tarot, der Heute unter allen möglichen Umständen Public Domain ist - und den der USGames

    in der Copyrightregistration heisst von 1971 heisst es daher

    dass heisst dass auf etwas bestehendem etwas neues hinzugefügt wird und das NEUE Urheberrechtlich geschützt ist, nicht aber das alte - was nur dann geht, wenn der Ursprung (in dem Falle das Originalriderwaite Tarot) Public Domain ist..

    Nu haben wir also auch noch andere RW Tarots, die nicht einmal mit einem Copyright versehen sind, und das klassische Kartenraster auf der Rückseite nicht haben (dafür ein Rosenkreuz, das wiederum urheberrechtlich geschützt ist von AGMüller/Königsfurt/Urania, und der als Karten den Originalen Rider-Waite-Tarot darstellt (der Public Domain ist)

    und da die Firma USGames scheinbar das Copyright auf den NAmen Rider Waite hat, heisst dieser Tarot auch nicht Rider Waite Tarot, sondern "Tarotkarten von Arthur Edward Waite und Pamela Colman Smith"

    Die beiden verschiedenen Waite-Tarots haben übrigens ganz simpel auseinanderhalten: beim Speil von US-Games geht die Farbe Gelb Richtung Gold, bei den Public Domain Karten eher richtung Zitrone

    lG

    FIST, Investigativer Journalist :D
     
  9. ratu

    ratu Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Harz, Germany
    Erstmal danke für die zahlreichen Hinweise, :danke: das wird mich auf alle Fälle weiter bringen. Muss ich aber erstmal sacken lassen :morgen: und alles durchdenken, wie ich da nun vorgehe.

    Meinst Du diese Seite mit den s/w Bildern: http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Rider-Waite_tarot_deck

    Das würde sogar gehen, würde ich das ganze Layout in s/w halten. Nur bei den Erklärungen würde ich nätürlich die Farben erwähnen müssen. Die spielen in den Bedeutungen ja eine ziemlich grosse Rolle.

    Ansonsten, wie gesagt muss ich das erstmal überschlafen.:sleep3:
    (Habe eh gerade eine Grippe und kann nicht richtig denken.)
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hi Ratu

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Tarot_cards

    etwas runterscrollen, dann hats da auch Kollorierte Karten... die Farbgebung entspricht zwar nicht ganz dem Original, aber kommt ihm sehr nahe

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen