1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rebellen gestehen Giftgasangriff

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 2. September 2013.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Während die USA nach Beweisen für die Beteiligung der Assad-Regierung am schrecklichen Giftgas-Anschlag sucht, haben syrische Rebellen im Vorort Ghouta gegenüber einer amerikanischen Zeitung zugegeben, für den Chemiewaffenvorfall verantwortlich zu sein. Bekommen haben die Rebellen das Giftgas vom saudischen Geheimdienst – allerdings ohne Bedienungsanleitung.

    Und trotzdem fordern viele westliche Politiker eine Militärintervention gegen das Assad-Regime.

    Obama ist aber anscheinend so klug und fragt den Kongress um Zustimmung für ein Eingreifen, was er bei Libyen übrigens nicht getan hat.

    Damit wäre er nicht der Hauptschuldige wenn nach einem Eingreiffen bewiesen wird, dass die Rebellen die Schuld für den Giftgasangriff tragen. Mindestens gleich verantwortlich wäre Der Geheimdienst und der Kongress.

    http://www.mintpressnews.com/witnes...supplied-rebels-with-chemical-weapons/168135/
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.940
    Ort:
    VGZ
    "Das" ist das Entscheidende bei dieser Angelegenheit. Würd mich nicht wundern, wenn da ein Auftrag hinter steht. Ebenso würd mich nicht wundern, wenn "die angeblichen syrischen" Rebellen keine Syrer sind. Es bleibt das ewige Spiel der intriganten Manipulation.
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Der Artikel bzw. die Infos darin sind auch nicht glaubwürdiger als jede andere Version. Und es gibt dabei sowieso ein Problem: Es wird gesagt, dass es eine Art Unfall gab, bei dem dann Giftgas freigesetzt wurde. Das würde aber nicht reichen. Es muss einen echten Angriff gegeben haben, da mehrere Orte betroffen waren, die zum Teil deutlich auseinanderliegen.

    [Saaphariy: Bild entfernt wegen Hotlinking und Copyright]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. September 2013
  4. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    ich glaube, obama hat kalte füsse bekommen. er hat sich weit hinausgelehnt, aber er kann noch zurück.
    viel intelligenter wäre es, die entscheidung über eine bestrafung der uno zu überlassen und mehr klarheit abzuwarten.

    lg winnetou:)
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Das hieße, das jeder weiß, das Obama nicht will. Weil absolut klar ist, dass die Russland und China Veto einlegen werden.

    Im Kongress wird er es vermutlich durchkriegen. Und dann kann es ihm fast egal sein. Wenn der Kongress nein sagt, dann kann er sagen "Ich hätte gewollt.." und wenn er "ja" sagt, und die USA dann in einem neuen Krieg landen der sie überfordert, kann er die Verantwortung zumindest verteilen.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    merkwürdigerweise geht die ofizielle berichtersattung weiterrhin davon aus, dass assad den gasangriff gemacht hat. keine zeitung, weder ard noch zdf scheinen davon gehört zu haben...merkwürdig nicht wahr? wer lügt wohl - aber du natürlich nimmst das als "bare münze"...


    shimon
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296

    Es lässt keinerlei Schlüsse zu, wenn Massenmedien berichten oder wenn sie es nicht tun. Vor dem Irak-Krieg haben sie alle berichtet und die Lügen verbreitet. In diesem Fall berichten sie nicht. Es gibt so viele Beispiele dafür, dass Falschmeldungen verbreitet oder sogar selbst zurechtgebastelt werden (z.B. mit verschnittenen Interviews)... und das korrekte Infos verschwiegen wurden, da würde ich nicht zu Vertrauen auf den Meinstream zu setzen.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    wir diskutieren hier über ein offensichtlichen(?) gasangriff ohne zu wissen, wer es angezettelt hat...das halte ich etwas albern.



    shimon
     
  9. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    :D :banane:
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Über was kann man denn dann noch diskutieren? Bei der NSU trifft das doch auch zu. Auch da gibts nix das wirklich klar ist. Aber darüber diskutieren sollte man nicht nur dürfen. Darüber wird viel zu wenig diskutiert. Dasselbe trifft auf Syrien zu... Das geht zwar extrem durch die Medien, aber es gehen eben nicht alle Infos durch die Medien. Die Berichterstattung ist höchst einseitig.

    By the way: Auch das trifft teilweise auf den NSU-Skandal zu. Auch da geht einiges eben nicht durch den Mainstream oder wird nur angedeutet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen