1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Realität und Satire

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von paula marx, 18. August 2008.

  1. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Langzeitarbeitslose sollen Demenzkranke unterhalten:


    http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,572631,00.html
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.729
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    liebe paula,

    es ist schon klar, die "deutsche politik" grenzt oft eine "satire"...


    shalom,


    shimon1938
     
  3. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Eine Schnappsidee!
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Super!

    Auf zur Zwangsarbeit...


    Mal abgesehen davon, dass es sicherlich nicht jeder seelisch gut wegsteckt, so einen "Beruf" aufzuüben....warum bieten sie dann nicht mehr Ausbildungen an, in denen Arbeitslose, die dieser Berufszweig interessiert, sich hier ausbilden lassen können, um dann für einen angemessenen Lohn da zu arbeiten?
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Weil die Arbeitskräfte so billig wie möglich gehalten werden sollten, man hat dann weniger Menschen, auf denen man drauf treten könnte.
    Ist doch total egal ob man für die alten und Kranken noch etwas übrig hat, Hauptsache man kann sich selber die Taschen füllen. Noch mal an der Spitze der Regierung sitzt eine Frau die noch vor 19 Jahren ganz ander redete.
     
  6. mediabote

    mediabote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    1.050
    Werbung:
    satire und realität:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Sich mit Demenzkranken unterhalten und/oder pflegen ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen