1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Raumschiff, Riesen-Hotel und ein geheimnisvolles Mädchen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tiberius Sempronius, 20. Februar 2016.

  1. Tiberius Sempronius

    Tiberius Sempronius Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Ich bitte euch diesen Traum zu deuten. Ich wollte eigentlich nicht danach fragen, aber etwas lässt mich nicht mehr los:

    Mein Traum beginnt mit dem Landeanflug auf eine Touristenstadt. Wir saßen aber nicht in einem Flugzeug sondern in einem Raumschiff. Wir (meine Familie und ich) kamen aber nicht aus dem All, sondern flogen noch innerhalb der Atmosphäre. Es war ziemlich groß und eine Art "Kreuzfahrtraumschiff". Ich kann mich auch sehr gut an die Stadt erinnern. Die Gebäude sahen asiatisch aus und eher altmodisch, aber daneben stand ein Hotel, welches seines gleichen sucht. Es war riesig. Größer als das Burj Khalifa. Dort waren alle Touristen (die meisten von ihnen Europäer) untergebracht, während die Einheimischen (Verschiedene Dunkelhäutige und Asiaten) in den alten kleinen Häusern in der Altstadt lebten. Wir betraten das Hotel und es war unglaublich. Der Luxus, die "Dekadenz", der Service. Der Boden am Eingang und an der Rezeption war aus Marmor, die Böden in den Gängen der einzelnen Stockwerke waren rote Teppichböden und mit wundervollen goldenen Mustern, die Säulen im Wellness-Bereich waren vergoldet und die Fliesen waren mit edlen lapislazulifarbenen Mustern verziert. Der Service war deswegen so toll, weil man zu jeder Zeit alles bekommen hat was man wollte. Als wir einen Ausflug in die Stadt gemacht haben, sind wir zum Hafen gegangen. Dort bin ich dann eine Weile alleine herumgegangen und habe ein Mädchen getroffen. Sie ist es, wegen der ich den Traum nicht vergessen kann. Sie war wunderschön: blonde, schulterlange, wellige Haare, blaue Augen und ein leichtes weißes Sommerkleid. Sie hatte auch eine gewisse Ausstrahlung. Doch plötzlich war sie weg. Ich ging sie suchen. Ich lief die ganze Promenade auf und ab und hab den ganzen Hafen durchsucht, bei dem auch der Markt war. Keine Spur von ihr, aber ich mustte sie finden. Das passiert mir oft seit diesem Traum. Ich sehe sie und - puff - sie ist weg. Immer wenn ich so einen Traum hab, fühle ich mich so seltsam. Melancholisch trifft es ziemlich gut. Jedenfalls bin ich dann am Hafen angekommen und ich sah meine Familie, wie sie in eines dieser länglichen, schmalen Boote der Einheimischen. Sie wollten einen Ausflug machen und fragten mich ob ich mit will. Dann ist der Traum abgebrochen und ein neuer begann.

    Ich danke euch schon mal im Voraus für die Deutungen
     
    GladiHator gefällt das.
  2. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Was für eine Stadt? Rom? (Stadt der Liebenden)
    Der Hafen zeigt, daß du mit dem Gedanken an Heirat gespielt hast. (Hafen der Ehe)
    Und daß du glaubst, daß du dann ALLES hast, was man sich nur immer wünschen kann. (Der Service war deswegen so toll, weil man zu jeder Zeit alles bekommen hat was man wollte.)

    Der neue Traum, den du uns nicht erzählt hast, steht ganz sicher im Zusammenhang mit dem ersten Traum, auch wenn er dir völlig anders erscheint.
     
  3. Tiberius Sempronius

    Tiberius Sempronius Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Es war eine relativ kleine Stadt. (Ost-)Asiatische Häuser und die Umgebung war größten Teils von Gebirgen geprägt. Ein Stadtname wurde nie genannt.

    Was den aktuelleren Traum angeht:
    Es war in einer mittelalterlich anmutenden Stadt, in deren Mitte sich ein riesiger Turm befand. Am oberen Ende des Turmes waren an sechs vom Turm weg zeigenden Balken sechs Menschen an ihren Handgelenken aufgehängt. Ich war am Boden und konnte sehen, dass der Himmel bewölkt war(es schien wichtig zu sein). Es war wohl eine Art Hinrichtung, denn zu meiner Linken stand ein Scharfrichter. Plötzlich rissen die Fesseln und diese sechs Menschen fielen auf den Boden und starben. Ich konnte es nicht sehen, aber der Scharfrichter war dafür verantwortlich. Er war ganz ruhig. Er war groß, sehr groß, hatte nur eine Hose und eine Kapuze an und war sehr dreckig. Doch er stand nur da. Ohne eine einzige Bewegung zu machen und starrte in die Luft. Ich lief vor ihm weg und konnte ihn nach einer Weile nicht mehr sehen. Ich habe mich in dieser Stadt verlaufen. Die Stadt war vollkommen leer. Und da sah ich sie. Das unbekannte Mädchen. Genau so wie sie auch im letzten von mir beschriebenen Traum aussah. Obwohl, dass Aussehen nicht so wichtig ist. Sogar beim Scharfrichter kamen mir seine Handlungen und seine Ausstrahlung wichtiger vor. So wie bei ihr. An den Rest kann ich mich nicht mehr erinnern.
     
    GladiHator gefällt das.
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.439
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Ich bin jetzt mal ein bisschen bös: Spring von der Fantasy- in die Realitywelt. Dann verpuffen vielleicht die "Luftschlösser", dafür aber bleiben die Mädls da, denn die, wie du schon erfahren hast, sind kein Teil des persönlichen Luxus, der zu jeder Zeit verfügbar ist. :)
     
  5. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    Die 6 Hände ganz oben am Turm würde ich so deuten, daß deine Ansprüche zu hoch geschraubt sind.
    Die Hände sind weit hochgestreckt, könnten also dein Verlangen, dein haben-wollen symbolisieren.

    Der Richter ist ebenfalls ein Teil von dir, eine Stimme in dir, die sagt, daß du nicht nach Zielen so weit oben greifen sollst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Moonlightshow
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    347
  2. ghost
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    572
  3. Raphael
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    483

Diese Seite empfehlen