1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rauchen abgewöhnen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von panda, 18. Januar 2010.

  1. panda

    panda Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    70
    Ort:
    zu Hause
    Werbung:
    Hallo Leute,

    habt Ihr Tipps auf Lager wie man sich nachhaltig rauchen abegewöhnen kann ?

    Bitte keine Hinweise auf Medikamente aus der Apotheke - habe viele davon probiert - geholfen hat keines....

    Bitte um Eure Hilfe
     
  2. stellaloona

    stellaloona Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    67
    Ich fand das Buch " Endlich Nichtraucher" von Alan Carr ganz hilfreich..aber was mir mehr geholfen hat war Sport.
    Und ich habe mich nur noch noch von Nichtrauchern umgeben, was echt nicht schwer war denn mein ganzer Bekanntenkreis hat nach und nach mit dem Rauchen aufgehört.
    Es gibt zwar noch einige die Rauchen aber das stört mich nun auch nicht mehr.

    Und das allerwichtigste ist, versuche mit jeden Tag an dem du nicht rauchst deinen Körper besser zu spüren...du wirst von Tag zu Tag wacher, siehst besser aus und bekommst besser Luft...

    Motivation bekommst du auch über über diverse seiten im Internet


    stellaloona
     
  3. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Hallo da kann ich dir vielleicht ein bischen helfen.Ich habe ca.15 Bücher
    habe alles probiert so wie du vielleicht auch.Habe dann eine Weile aufgehört,dann wieder angefangen.
    Ja und jetzt bin ich an dem Punkt an dem ich merke dass ich die Entscheidung treffen muss.Es geht nämlich nicht von aussen.
    Ich höre demnächst auf.
    Dann möchte ich dich auf das Forum Stop Simpli hinweisen.Google mal,das ist wirklich eine Hilfe mir hat es sehr geholfen.
    Ich werde wenn ich meine Entscheidung getroffen habe ,dort wieder Hilfe holen.
    Schaus dir mal an.
    Weisst du das komische ist es ging mir wesentlich besser ohne Qualm.Ich kann auch nicht mehr dahinter stehen .Doch hat jeder wahrscheinlich andere Hindernisse wieso er trotzdem weiterraucht.

    Hoffe dir ein klitzekleines bischen geholfen zu haben

    :banane::banane::banane::banane::banan
    Kosima
     
  4. Lilatag

    Lilatag Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zuhause
    Äpfel essen - die Lieblingssorte. Statt Zigarette und zwischendurch.
    Denn Apfelgeschmack bzw. das Aroma verträgt sich nicht mit Rauchen.
    Also das Rauchen schmeckt dann einfach nicht mehr.

    Dann jede Zigarette aufschreiben. Also Zettel und Stift beihaben, Datum/Uhrzeit aufschreiben - dann erst rauchen.
    Müsste eigentlich nach einiger Zeit einfach weniger werden.
    Wieso? Weil man bewußter raucht bzw. sich dem Bedürfniss bewußter wird - und dazu eher "Nein" sagen kann.
     
  5. kraut

    kraut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Prignitz
    panda, elektrisches Rauchen hast Du schon probiert?

    Damit kannst Du unter Beibehaltung des für die meisten Raucher eminent wichtigen Rituals Deine Nikotinsucht stillen und langsam auf null reduzieren.

    Mit dieser Methode bin ich seit nun 14 Monaten rauchfrei nachdem Methoden wie Allen Carr, Pflaster, Kaugummis usw. bei mir völlig versagt hatten.

    Das größte (und m.E. netteste) Forum hierzu ist e-rauchen-forum.de.
    Dort findest Du alle Infos und freundliche Hilfe. ;)
     
  6. Azuzena

    Azuzena Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    :confused: Das Rauchen aufzugeben ist doch wirklich nicht schwierig!
    Also: ICH habe das schon so oft geschafft! :D

    Im Ernst: Ich gucke jetzt auch immer wieder mal ins Net, weil ich endlich rauchfrei leben möchte!!

    Allen zukünftigen Nichtrauchern wünsche ich Kraft, Licht und Liebe das zu schaffen!
    Und: Ich will auch dazu gehören!!!!!!

    Liebe Grüße
    Azuzena
     
  7. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Am 30.1. wird es ein Jahr, dass ich rauchfrei bin.
    Ich habe es mit Hypnose geschafft.

    LG
    Lilith
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Sich Hals über Kopf in einen Nichtraucher verlieben.


    Steigerung: Sich Hals über Kopf in einen Nichtraucher verlieben - mit Lungenkrebskranken Schwiegereltern.
     
  9. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Nachhaltig funktioniert es nur, wenn du es dir selber Wert bist und es nicht für jemanden andernen machst!
     
  10. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Ich kann das nur bestätigen. Ich habe nach ein paar Jahren Nichtrauchen voriges Jahr leider wieder begonnen damit. :schmoll:

    Durch eine Freundin kam ich an die E-Zigarette. Zuerst lachte ich darüber, dann probierte ich es selbst - kaum zu glauben, wie toll das ist. Raucht sich wie eine normale Zigarette, qualmt, man inhaliert auch den "Rauch" wie bei einer normalen Zigarette und spürt eigentlich keinen Unterschied.

    Ich hab anfangs beides geraucht, mal dies mal das und bin dann irgendwann ganz umgestiegen, weil mir vor der normalen Zigarette zu grausen begonnen hatte.

    Die elektrische Zigarette schmeckt einfach besser. Und begonnen hatte ich mit hoher Nikotindosis, dann die mittlere und inzwischen bin ich auf dem Minimum - und völlig nikotinlos (vom Geschmack her kein Unterschied, ist nicht wie bei Zigaretten, wo man sofort merkt, ob sie "stark" oder "schwach" ist) ist mein nächster Schritt.

    Und: Es kostet nur einen Bruchteil von normalen Zigaretten. Man inhaliert keinen Teer, keine Verbrennungs- und keine Schadstoffe (außer Nikotin).

    Merkt man sofort an der Lunge, man kriegt besser Luft, man wird agiler - es ist fast wie wenn man Nichtraucher wäre.

    Liebe Grüße
    Suena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen