1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Raubvögel im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lakeisha, 29. Dezember 2005.

  1. Lakeisha

    Lakeisha Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Hallo.

    Kann es sein dass, wenn ich nun schon 2x von Raubvögeln geträumt habe, sie mein Krafttier sind?

    Im Traumbuch steht sie stehen für was Unbewusstes, dass sich entwickelt.

    "Das erste mal saß ein riesen Vogel auf meinem Arm und sah mir mit seinen riesig gelben Augen in die meinen. Ich hab mich NICHT gegruselt, ich hab mich sooooooo sicher gefühlt ;o) Seine Krallen bohrten sich in meinen Arm aber es tat weder weh noch blutete es. Ich war stolz ihn auf meinem Arm zu haben."

    Ich dachte es wäre ein Falke. Aber mein Vater hat überall ausgestopfte Tiere und da sah ich den großen Vogel bei ihm! Es war also ein Rotmilan. Seither habe ich den hier hängen.

    Ich schaute Harry Potter an und da fliegt er ja auf diesem Hippogreif. Da musste ich heulen *lach* das war so geil. Als ich mal wieder in der Meditation war, ließ mich mein Milan dann auf sich reiten ;o) Wow cool ;o) Aber er wollte irgendwie nen Bergkristall das sagte er mir in der Medtation. Naja den hab ich ihm nun hingestellt.

    "Nun habe ich vor ca. 2 Tagen aber eindeutig von einem FALKEN geträumt. Er saß aber nicht bei mir auf dem Arm, sondern ich sah ihn fliegen, kreisen."

    So, wie wenn ich im Wald spazieren gehe, ich mein Köpfchen gen Himmel strecke und dem Adler beim Kreisen zuschaue und seinem super beruhigendem Ruf lausche...

    Also: wer kann mir sagen, ob Krafttier oder nicht? Fühle mich allgemein zu Greifvögeln hingezogen, Eulen zum Beispiel. Und zu Fledermäusen. Also irgendwie hab ich hier die Tiere der Nacht... Was hat das zu bedeuten???

    lG Lakeisha

    (Traumbeschreibung in Anführungszeichen...)
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Liebe Lakeisha, erinnere dich an das Gefühl, das du beim Aufwachen hattest. Handelt es sich um einen Traumführer oder ein Krafttier, hält das wirklich gute Gefühl noch nach dem Aufwachen an.
    Alles Gute für dich! Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen