1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ratten gegessen...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von St3v3, 21. Juli 2012.

  1. St3v3

    St3v3 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Also das ist mal ein echt merkwürdiger schon fast kranker Traum gewesen deshalb frage ich euch mal was sowas bedeutet.. ich habe sie einfach lebendig verschlungen bis auf die letzte, es tat mir schon leid oder ich fand sie zu lieb weiß nicht mehr.. jedenfalls habe ich sie dann geknuddelt :D Allgemein träume ich in letzter Zeit wirres Zeug.. vor 3 tagen vom Krieg worauf eine Atombombe fiel und dann ins Licht hinaufgeschwoben bin..
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Deine träume symbolisieren einiges...Liebe,Leidenschaft..Besitzergreifen,Innere Unruhe sowohl auch Verlust Ängste..wer oder was hat dein Kopf so verdreht??
     
  3. St3v3

    St3v3 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Eigentlich bin ich ja immer ganz ruhig und gelassen, hab auch keine Ängste nur seit gestern (wo ich das auch geträumt habe) habe ich seit langem etwas Trauer und vllt. auch eine versteckte Angst verspürt wegen kommenden Wochenende.. nun, hoffentlich bleibt alles so wie es ist.
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Bestimmt,du hast sie ja geknuddelt..:)
     
  5. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo St3v3 !

    Dazu fallt mir ein ,da gibts von Andre Heller den Song :

    "Ala sei is schlimma ois Ratzn fressen.."

    Ich hoffe,das das nur Zufall ist,oda ?

    LG Lomifee
     
  6. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.098
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    die Ratte ist das Elementarwesen deines Mentalkörpers
    im Totuem
     
  7. St3v3

    St3v3 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Also einsam oder alleine bin ich nicht aber den Song kenne ich nicht :)

    ps. schon die zweite Fee in Folge hier was los :D
     
  8. St3v3

    St3v3 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Ok.. habe versucht das zu googeln um mehr über die Ratte und den Zusammenhang mit dem Mentalkörper zu erfahren aber ich wurde irgendwie nicht fündig :/ Was genau heißt im Totuem? :o
     
  9. Ännaaa

    Ännaaa Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Essen
    Guten Morgen St3v3 :morgen:

    So wie du bist, bist du völlig in Ordnung ...könnte die Botschaft lauten :)

    Könntest du dir vorstellen, dass es eine Anspielung auf etwas ist, was du irgendwann in deinem Leben mal so verinnerlicht hast, dass es heute noch irgendwie und/oder irgendwo an dir nagt? Etwas, was man mit dem Symbol Ratte in Verbindung setzen kann. Zum Beispiel eine gewisse Ablehnung dir selbst gegenüber, weil Ratten in der Regel abgelehnt und gemieden werden. Vorallem, wenn sie vermehrt auftreten und in Scharen. So könnte es sein, dass dir mal gewisse Selbstzweifel eingeflößt (essen) worden sein könnten. Hast du zufällig Selbstzweifel im realen Leben? Naja, sollte dem so sein oder etwas ähnliches, dann sehe ich den Traum als Hinweis, dass du trotz dessen in der Lage bist, diesen persönlichen Anteil in dir zu integrieren und dich trotz solch einer Eigenschaft noch selbst gern zu haben.
     
  10. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.098
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Okay, da ich nun mal soviele kosmische Verdienste habe, die auf der Erde nicht vergolten werden, borge ich mir mal ihren Rattengeist aus, um folgendes zu formulieren.

    Es dü+rfte ihnen nichts ausmachen, wenn ich es über den Vermittler der Elementargeister mache, den Walter oder Verwalter der allgemeinen menschlichen Werte.

    Jeder Buchstabe hat eine magische Wirkung....wir haben hier als Basis das Wort Totem...
    da Wörter die Schöpfung langfristig einschränken, ist es möglich
    durch anreichern von Selbstlauten die Bedeutung des Wortes zu befruchten.

    Alles was es gibt auf der Erde hat einen Stern im Universum, auch Sprache durch intuitive SelbstSprache aber, indem man A, E, I, O, U, M, S addiert vermengt man Kräfte auf schöpferische Weise.

    Buchstaben wirken direkt auf das Bewusstsein, innere Informationen werden Reichhaltiger beim durchlaufen der Gegenwart, der Vergangenheit und schaffen so Evolution in der Zukunft.

    Wenn wir nur schauen was da aussen ist und nur politiker und mediziner unseres Selbstes sind,, und nicht Selbstlaute verbalisieren, wie zum Beispiel eine
    Stunde lang i zu singen am Tag, werden wir diesen Selbstlaut nie intuitiv in Wörter einsetzen und somit gewinnt das Wort nicht an Bedeutung.

    Mit dieser Taktik kann man mit weniger Vielfalt mehr informationen bekommen und
    man könnte arbeit minimieren auf ein LEvel wie es bei den Mayas war.

    Worte wirken sich direkt auf die Schöpfung aus, und es gibt einen uiniversalen Mentalkörper, wie es einen persönlichen Mentalkörper gibt.

    Das u ist das nehmen und das geben, leider gehen mit der Zeit wie bei den Finnen
    die Mundwinkel nach unten, und das ist bei uns nicht erlaubt,

    Wenn wir Totuem sagen, statt Totem, und sie selbst den U Wert in ihrer Sprache angereichert haben, durch das tägliche singen des Buchstabens, dann können
    wir die Elementargeister, die und innerlich sind untereinander Tauschen und verwenden,
    und wir werden zu gefiederten Göttern.

    Es besteht eine intime Beziehung zwischen Gefühl, Bewegung, Mental, Willen, Zeit
    und wir können den Himmel auf Erden haben, wenn die Menschen nun akzeptieren,
    brauchen wir nicht mehr über Ego oder negative psychische BEstandteile reden,
    denn das ist ja nur, weil wir die Lehre Krishnas, 1000 Jahre vor Christus noch nicht verinnerlicht haben, der Seelenwanderung durch das Mineralreich, Pflanzenreich, Tierreich
    und diese fünfzackige Erscheinungsform als Mensch.

    Ein Hahn den wir auf der Erde sehen, wenn wir ihn hellsichtig betrachten, ist er nicht nur animale Bewegung, sondern die Tür zu einem Planeten im Universum. Das Mantram um in dieses Universum einzutreten ist I.A.O. das Mantram der Könige.

    Wenn wir jeden Tag das Mantram U singen, würden wir das Spektakel Geld eindämmen und uninteressant gestalten für nächste Generationen, weil es nur das Ich betont des
    Menschen und alles andere am Planeten langfristig vernachlässigt.

    Die Ratte gibt gerne Tips, wenn es eine kleine Ratte ist, wenn es eine große Ratte ist,
    was dann ist das weiß ich nicht, in der ultrawelt, sind die ratten nicht nur grau, sie können sehr bunt sein

    Übung:
    Verbalisieren sie jeden Tag eine Stunde lang das Mantram: U
    indem sie es in die Längeziehen, oder kurz ausstoßen wie die KOpfbewegungen einer Henne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen