1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ratlos

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von baruju, 30. Juli 2009.

  1. baruju

    baruju Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Laubenheim an der nahe
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsleser,
    auch ich habe in den letzten 6 Monaten seltsames erlebt und würde es gerne besser verstehen können.Vielleicht kann mir ja jemand dabei helfen :
    Mein Verlobter und ich waren etwa 4 Wochen ein Paar als wir zusammen im Chat waren.
    Ich erzählte ihm, das ich oft Kontakt zu meiner verstorbenen Oma oder meiner verstorbenen Freundin habe.Vor allem wenn ich eine Frage habe wird mir das meist *beantwortet*.
    Manchmal sehe ich dann ganz viele Menschen die wirr durcheinander sprechen und seit etwa 2 Wochen sehe ich ein Waldstück.Ich weiss nicht wo dieses Waldstück ist, aber ich kann es recht gut beschreiben.Mein Verlobter wollte daraufhin näheres von dem Waldstück hören und ich beschrieb was ich sah bzw. gesehen hatte.
    Seine nächste Frage war ob ich denn auch schon anderes sah. Ich erzählte ihm von einem etwa 5-6 jährigen Mädchen das ebenfalls seit etwa 2 Wochen da ist wenn ich die Augen schliesse.Das Mädchen hat eine Zahnlücke und blonde Zöpfe. Sie tanzt und hüpft vor mir her, dabei lacht sie.Ein anderes mal sah ich sie schwer verletzt - die rechte Gesichtshälfte war blutig, das rechte Auge geschlossen, als wenn sie das Auge verloren hätte.
    Mein Verlobter erzählte mir daraufhin folgendes :
    Das Waldstück das ich sehe, ist in seinem Familienbesitz.Er bekam es von seinem Opa überschrieben und und meine Darstellung des Waldes stimmte voll überein (wie ich mich auch mittlerweile selbst von überzeugen konnte).
    Zu dem Mädchen :Er hatte eine Cousine die im Alter von 6 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben kam.
    Sie lief an der Hand ihrer Mutter über die Strasse, wurde von einem Auto erfasst und an ein Verkehrsschild geschleudert. Sie war sofort tot, wärend ihre Mutter lange im Krankenhaus ums Überleben kämpfte.
    Letztes Wochenende war ich am Grab des Mädchens. Es war mir einfach ein Bedürfniss.
    Sie starb 3 Wochen bevor ich zur Welt kam - am 9.09.1967

    Ich würde das alles gerne besser verstehen und weiss doch nichts mit all dem anzufangen.
    Vielleicht sollte ich noch folgendes erwähnen:
    Der Vater meines Verlobten erhängte sich vor 5 Jahren im eigenen Haus.Er hatte sich damals nach dem Umfall ganz intensiv um seine Schwester (die Mutter des Mädchen) gekümmert.Nicht nur seelische Hilfe sondern, so wie es aussieht, auch finanziell.Der Vater des Mädchens wurde wahnsinnig und starb ebenfalls vor etwa 5 Jahren.

    Hört sich alles etwas konfus an, aber vielleicht kann jemand von euch aus meinem Schreiben hier was deuten.
    Ich habe einfach das Gefühl das da noch was offen ist und ich helfen soll.
     
  2. Chilling

    Chilling Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    51
    Ich habe meine ganz eigene sicht der dinge und wenn du damit nichts anfangen kannst solltest du meinen beitrag einfach ignorieren ...

    Ich hab noch nie sowas in der richtung erlebt doch meine sicht der existens ist eine ganz abgerundete hoffe ich.


    Zum einen denke ich das es klar ist das du deinen jetzigen freund kennengelernt hast denn dort scheint eine gewisse verbindung zu bestehen und du lässt dich auf ihn ein und somit baut sich eine verbindung zwischen euch auf im guten als im schlechten...

    Du hast es nun mit den geistern seiner vergangenheit zu tuhen und e scheint dort schon einiges schiefgegangen zu sein...

    Unsere seelen warun ursprünglich eins und wie ein lichtstahl von einem diamanten gebrochen wurden so wurden unsere seelen auf die einzelnen körper verteilt und Jede dieser seelen wird wieder gebrochen somit ist unsere seele die von vielen und ein teil deiner selbst ist vielleicht auch dieses mädchen.

    Und damit hast du jetzt schon zwei zugänge zu deinem verlobten und du hast somit ein klares bild der situation...



    Ich überlege ob ich dir irgendeinen tipp geben kann aber ich würde gerne wissen was du möchtest... also willst du die Bilder loswerden willst du dich von der situation befreien oder den seelen helfen???

    Meiner meinung nach solltest du um jede hilfe bitten de du kriegen kannst eanscheinend stehst du der anderen seite offen gegenüber wer war dein lehrer oder helfer diese erfahrungen zu machen wende dich doch an ihn und was sagt dein verlobter dazu steht er dem auch offen gegenüber?

    Du scheinst eine gabe zu haben in sofern informier dich und versuche herauszufindne was du tuhen kannst :D


    Alles gute und viel glück
     
  3. baruju

    baruju Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Laubenheim an der nahe
    Danke für deine Antwort, Chilling.
    Natürlich stehe ich deinem beitrag offen gegenüber :)

    Hm, einen Lehrer hatte ich nie.Ich weiss nur, das ich die ersten Efahrungen vor etwa 22 Jahren machte.
    Mein Verlobter steht dem ganzen sehr offen gegenüber. Er selbst hat Kontakt zu seiner verstorbenen Cousine und auch seiner Oma. Mit ihm sprechen sie sogar. Ich dagegen sehe nur die Cousine.
    Die Bilder möchte ich nicht loswerden. Wichtiger wäre mir heruaszufinden, was die Cousine möchte.Scheinbar gibt es da ja noch Dinge die ungeklärt sind.
    Mein Verlobter dachte, das Tote sich immer nur bei Familienmitgliedern melden.Aber das alles war ja schon geschehen, bevor wir uns verlobten.Scheinbar wusste die Cousine schon mehr über uns als wir selbst ;-)
     
  4. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    dann frag doch bei der nächsten begegnung das mädchen einfach. dann wirst du schon sehen, was es damit auf sich hat, dass sie sich dir zeigen kann.

    ich möchte noch daraufhinweisen, auch wenn du jetzt diese frage ihr stellst, ist eine andere frage, ob sie dir auch schon darauf antworten darf. also immer schön offen bleiben :)

    das ist meine sichtweise, ansonsten ignorieren: wer sensitiv veranlagt ist und dazu eine solchen gabe hat, der kann andere verstorben sehr wohl sehen, dass müssen nicht immer nur familienmitglieder oder freunde sein.
    ich finde es sehr schön, dass dein verlobter in diesen dingen so offen ist.
     
  5. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Hallo Baruju,

    Du bist ganz einfach hellsichtig, ev. auch hellhörend und offen für alle Geistwesen in Deiner Umgebung. (Würdest Du im Mittelalter leben hätte die "heilige" Inquisition Dich auf dem Scheiterhaufen verbrannt).

    Um mit diesen Deinen medialen Fähigkeiten umgehen zu lernen ist es vorerst wichtig, dass Du keinen Schaden nimmst.

    Bitte Deinen Schutzgeist täglich oder stündlich um seinen Schutz und bemühe Dich um positive Gedanken. Negative Gedanken ziehen unverzüglich schlechte Geister an, die sich an Dich anheften.

    Dann bitte Deinen Schutzgeist auch, Dir den rechten Weg zu zeigen. Er wird es tun, vielleicht nicht sofort, aber er wird.

    liebe Grüsse.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen