1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Räumngsklage der eigenen Mutter !

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Alraune27, 3. April 2005.

  1. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    Hallo zusammen !

    ich hatte nen echt schrägen Traum letzte nacht & brauche eure Hilfe beim Deuten !


    Mein Traum :

    Ich bin die Älteste von 4 Kindern ( stimmt im Realen leben)
    ich träumte das meine Mutter einen neuen Lebenspartner hat !
    und das sie Schwanger wird !
    aus Platzgründen für das neue baby will sie mich aus der Wohnung schmeissen !
    Begründung sie braucht mein Zimmer für das baby und für mich sei kein Platz mehr da !
    das ging alles ziemlich radikal !
    im Traum war ich mittellos keine Möbel kein geld da im traum mein ex alles kaputt gemacht hatte !
    Aber meine Mutter war im Traum herzlos !
    Kofferpacken und weg mit dir ! sie Intressierte das nicht !
    Im Traum dachte ich so einfach geht das nicht ich habe doch 3 Monate Kündigungsfrist ( für mein Kinderzimmer) *gg*
    Eigentlich im realen Leben richtig ! das man die Kündigungsfrist hat für eine Wohnung !
    wie gesagt sie schmiss mich raus und hat mich im Traum wirklich unter einer Brücke pennen lassen nur damit sie mein Zimmer für ihr Baby nutzen konnte !

    echt Herzlos !

    aber was soll dieser traum bedeuten ?
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Alraune,
    bist du 27 Jahre alt und lebst noch bei deiner Mutter?
    Dann könnte ich den Traum einfach normal finden - das unterschwellige Gefühl, dass von deiner Mutter evtl. rüberkommt oder du dir selbst auch sagst, dass es Zeit ist, auf eigenen Beinen zu stehen/zu leben...

    Oder liege ich völlig falsch?

    Suchst du im realen Leben noch Antworten / Schutz bei deiner Mutter? Wie alt bist du?

    Ich denke, das wäre wichtig zu wissen, um nichts fehl zu interpretieren.

    Alles Liebe für dich,
    Grüße von Romaschka
     
  3. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf

    LÖL NEIN !!!!!!!

    ich bin 28 Verheiratet und habe einen Sohn (5) führe seid dem ich 18 bin meinen eigenen haushalt also seid 10 Jahren lebe ich auf meinen eigenen beinen !
     
  4. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Hallo Alraune,

    auch ich würde erst einmal sagen, dass es wichtig ist zu wissen, ob du überhaupt noch zu Hause lebst.

    Trotzdem ist dein Traum auch noch auf einer anderen Ebene zu deuten. Du erkennst wahrscheinlich, dass deine Mutter ihr eigenes Leben, vielleicht mit neuen Interessen, neu gestalten möchte. Und dass daher in ihrem Leben für dich nun "weniger Platz" ist. Ich glaube nicht, dass das im realem Leben heißt, dass sie dich nicht mehr liebt, sondern ganz einfach, sie hat das, was für dich wichtig, notwendig und gut war, getan. Dass sie dich in deinem Traum aus deinem Kinderzimmer wirft, heißt wahrscheinlich, dass du diesem Zimmer schon lange "entwachsen" bist. Irgendwann ist es notwendig, das Leben selbst in die Hand zu nehmen und lernen, auf den eigenen Beinen zu stehen.

    Solltest du schon lange von zu Hause ausgezogen sein, so deutet dein Traum wahrscheinlich dahin, dass du angst hast, die Beziehung zu deiner Mutter könnte darunter leiden, wenn sie sich anderen oder neuen Interessen und / oder Hobbys zu wendet.
    Das Baby deutet auf alle Fälle darauf hin, dass sich in ihrem Leben etwas Neues auftut. Jetzt kommt es nur darauf an, wie du damit umgehst.

    lg.
    Ariadne
     
  5. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    :danke: Also im Realen Leben hab ich meine Mutter letztens zusammen geschissen !!!!

    da sie sich permanent in mein Leben einmischt,
    zb.
    sie kam mal zu mir zum Besuch ( was schon selten ist)
    kaum saß sie da nörgelt sie rum, der Kaffee sei ihr zu stark, wobei sie ihn selber so wollte !
    dann meckert sie über meine Gardienen ich solle sie anders hinhängen und dann noch über den Haarschnitte meines Sohnes ( er hat nen kurzhaarschnitt)
    sie will gefälligst nen anständigen Enkel und das würde grausam aussehen !!

    da ist mir der Kragen geplatz und ich fragte sie ob sie gekommen sei um hier rum zu motzen, ich mit meinen fast 30 muß selber wissen was ich mache und wenn ihr der Kaffee nicht schmeckt soll sie ihn stehen lassen und meine Gardienen hängen so wie es mir gefällt, es ist schliesslich meine Wohnung !

    oder andersrum meine Schwester wird 20 hat sich Ihre Haare gefärbt und meien Mutter ist direkt auf sie los !
    Als meine Schwester sagte sie sei alt genug und keine 7 mehr sie könne dieses selber entscheiden was sie mit ihren Haaren macht empfand meine Mutter dieses als respektlos !

    also meine Mutter hat eigentlich eher das Problem ihre Kinder los zu lassen !
    wir sind alle erwachsen und haben (ausser 2) unsere eigenen familien
    und Mütter können da schön ätzend werden *gg*

    dennoch habe ich zu meiner Mutter ein sehr offenes verhältniss !
    ich kann reden wie ich will und wenn mir was nicht passt stauch ich sie auch mal zusammen damit sie wieder auf den Boden kommt !.......

    also wirklich böse ist sie da nicht !
     
  6. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo nochmal,

    dann kann es wohl darauf hinausgehen, dass deine Mutter durch etwas Neues, das du unbewusst schon kommen spürst oder siehst, vielleicht sehr krass und radikal loslässt. Vielleicht hat sie dann weniger Zeit, um bei euch herumzunörgeln.
    Wär´ ja nicht sooo schlecht, oder? Andererseits... würde dir das vielleicht abgehen? Würdest du das dann als Desinteresse empfinden und als Kälte dir gegenüber, wenn sie sich plötzlich mit irgendetwas anderem intensiver beschäftigen würde, als mit euch?

    War nur so ein Gedanke von mir.

    lg.
    Ariadne
     
  7. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    ne ne das wäre schon gut so wenn sie sich mal ein anständiges Hobby suchen würde !!!

    die hat ja so viel langeweile das sie mich extra angerufen hat um mir zu sagen das die Klocken von den Kirchen bei ihr Klingeln weil der Papst gestorben ist !
    als wenn ich kein tv hätte und es schon gesehen hätte :confused4
    und dann fragt sie mich ob bei mir die glocken auch Klingeln würden *kopfkratz*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen