1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

räucherrituale

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von marut, 7. Februar 2012.

  1. marut

    marut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hennickendorf
    Werbung:
    hallo

    wer von euch macht räucherrituale??!!
    würde mich über antworten freuen

    marut
     
  2. Koraktor

    Koraktor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Hallo Marut,

    ab und zu mache ich sowas.
    Meistens um Räume zu säubern/harmonisieren oder aufzuladen/entsprechende Energien anzuziehen.
    Auch können Räucherrituale dazu benutzt werden, andere Rituale zu unterstützen/zu verstärken.

    Gruß,
    Koraktor..
     
  3. christian1977

    christian1977 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    87
    Ort:
    HST
    genau kann mich da nur Koraktor anschliessen!!

    mehr kann man dazu garnicht sagen:)

    gruß
     
  4. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    http://www.ritualmeister.ch/dwnld/R%E4ucherstoffe-%DCbersicht.pdf
    Ich habe mal eine Liste mit einigen Räucherstoffen angeführt und deren Wirkung, man kann mit räuchern sehr gut im feînstofflichen Bereich wirken und es gibt sehr viele verschiedene Räucherstoffe. Ich persönlich räuchere ab und zu mit einer Mischung aus Weihrauch und Drachenblut und ab und zu schwarzer Copal weil ich den Duft und die Wirkung sehr interessant finde.
    Aber je nach Bedarf gibt es xig verschiedene Räucherstoffe für die verschiedensten Zwecke.
     
  5. Koraktor

    Koraktor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Hier noch zwei recht gute Bücher zu diesem Thema.

    Scott Cunningham
    Das große Buch von Weihrauch, Aromaölen und magischen Rezepturen
    ISBN: 3442142172
    Neupreis 10,00 Euro

    Das Buch liefert zunächst eine gute Einleitung in die Gesamtmaterie.
    Anschließend werde etliche Rezepturen vorgestellt.
    Abgerundet wird das Ganze dann mit sehr übersichtlichen Tabellen von sehr sehr vielen Räucherstoffen zu den Elemente, dem Tierkreis, den Planeten und Wirkungen (Astralreisen, Divination, Exorzismus, Geld und Reichtum, Heilung, Reinigung usw. usw. usw.)
    Auch wird sehr gut auf das Herstellen der Räuchermischungen eingegangen.
    Welche Werkzeuge benötigt werden wie die Räuchermischung mit "Wirkung" aufgeladen werden kann usw.
    Ein sehr kompaktes Buch, welches auf seinen 320 Seiten kaum Fragen offen lässt.

    Anders dann dieses Buch:
    Dave Lee
    Magische Räucherungen
    ISBN: 3890942709
    Neupreis: 12,90 Euro

    Es ist ein sehr dünnes Buch. 72 Seiten.
    Hat auch eine sehr kurze Einleitung.
    Sehr viel weniger Rezepturen aber diese Reichen durchaus aus.
    Und Übersichtstabellen der Korrespodenzen zum Tierkreis, Planeten, Elemente und Baum des Lebens.
    Dieses Buch kann durchaus ergänzend zum Cunningham-Buch hinzugezogen werden.
    Für den Anfänger empfehle ich aber sich zunächst mit dem Cunningham Buch zu beschäftigen. Es ist einfach ausführlicher und umfassender.
    Das Buch von Lee lässt einige Fragen offen auf welches Cunningham aber eingeht.
    Preislich gesehen bekommt man auch vom Cunningham für weniger Geld viel mehr geboten.

    Gruß,
    Koraktor..
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    "Botschaft an den Himmel" von Susanne Fischer-Rizzi und "Der Atem des Drachen" von Christian Rätsch sind beide sehr zu empfehlen, den Cunningham empfehl ich auch, um sich über Räucherstoffe zu informieren.
    Rituale, in denen geräuchert wird, die erarbeiten sich praxisbezogene "MagierInnen" dann schon selber.
    Das kommt alles aus der Erfahrung raus, mit was man dann auch persönlich am besten arbeiten kann.

    :)
     
  7. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Ich finde auch jeder entwickelt mit seinen eigenen Erfahrungen auch eine persönliche Vorliebe , womit er gerne räuchert . Die Auswahl ist ja auch da sehr groß .
     
  8. marut

    marut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hennickendorf
    hallo

    danke für die vielen antworten.
    ich habe das buch
    das große buch von weihrauch, aromaöle und magischen rezepturen
    von scott cunningham

    es ist alles gut beschrieben, es gibt aber nur einen spruch um das räucherwerk aufzuladen.
    diesen kann man aber nicht für alle räucherungen benutzen.
    bitte sendet doch mal welche sprüche ihr benutzt.

    marut
     
  9. Koraktor

    Koraktor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Hallo Marut,

    das mit den Sprüchen ist so eine Sache.
    Das Prinzip einer Weihung ist ja dies, daß du ein Ding für einen gewissen Zweck vorbereitest bzw. mit der Idee die er verkörpern/dienen soll imprägnierst.
    Angenommen du möchtest ein Räucherritual machen, welches deine Wohnung vor Fremdeinflüssen unerwünscher Art schützen soll.
    Dazu würde ich wie folgt vorgehen.
    Zunächst einmal die Idee die ausgeführt werden soll als kurzen Willensspruch definieren.
    Dies kann in Reimform geschehen oder als intuitiver Text. Völlig egal, hauptsache es definiert den Willen und ist eindeutiig und er ist konform mit deinem Gefühl, sprich du solltest nach Erstellung des Spruchs mit ihm zufrieden sein. Wenn du ihn blöd findest ist es schlecht.

    Dann eine gereinigte Atmösphäre schaffen wo du die Rächerung zubereitest.
    Wenn dein Geist mit allerlei Gedanken und Gefühlen belastet ist, zunächst weg damit und in ruhiger geistiger Verfassung mit dem Gedanken an dem Zweck des Räucherritual ans Werk gehen und die Mischung zubereiten.
    Dabei kannst du um den Geist zu schützen immer wieder deinen Spruch den du ausgearbeitet hast still oder laut wiederholen.
    Damit widmest du der Räucherung schon einmal ihrem bestimmten Zweck und sie nimmt diese Schwingungen schon von Beginn an auf.

    Hast du die Mischung zubereitet, dann fülle sie in ihren vorbestimmten Behälter (ich benutze immer Schraubflachen aus dunklem Glas).

    So, nun gilt es, diese Mischung zu weihen, sprich mit dem Zweck zu imprägnieren.
    Dazu sollte zunächst wiederum ein gereinigter Zustand hergestellt werden.
    Also sämtliche Störenden Gedanken ausschalten.
    Dann lädst du dich mit der Idee des Räucherrituals auf.
    Du kannst beispspielsweise deinen Spruch geistig rezitieren und beim Einatmen diese Idee dermassen aufnehmen, daß dein ganzer Körper damit aufgeladen ist.
    Also: Gedanken ausschalten, einatmen und Spruch rezitieren, das Gefühl, die erwünschte Wirkung usw. mit einatmen und im gnazen Körper spüren.
    Mehrfach wiederholen, bis die Aufladung als ausreichend empfunden wird.
    Spürst du die Idee komplett in deinem Körper, dann projizierst du sie in die Räuchermischung.
    Dies sollte in einem Akt des Willens geschehen.
    Sehr wirksam ist, wenn du die Handflächen auf die Räuchermischung richtest, die Räuchermischung mit stechendem Blick fixierst und bestimmend den Weihespruch aussprichst:
    Ich weihe dich für ...(und hier den zuvor ausgearbeiteten Spruch einfügen)...
    Und währenddessen die ganze zuvor aufgestaute Ideenenergie durch die Handflächen in die Mischung ausströmen lassen.
    Die fixierten Augen können das Ausströmen verstärken.
    Das ganze kann mehrfach wiederholt werden, bis du meinst, es ist vollbracht.
    Dann Flasche schließen und am besten in weisse Seide (oder in einer Farbe, die analog zur Ritualidee steht) wickeln um sie bis zum eigentlichen Rächerritual aufzubewahren.

    Den Spruch kannst du mit einwickeln, damit du später beim Ritual ihn auch dort benutzen kannst und ihn vorher nicht vergisst.

    Gruß,
    K.
     
  10. marut

    marut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hennickendorf
    Werbung:
    hallo

    danke für deine antwort. hat mir geholfen weiterzukommen.


    marut
     

Diese Seite empfehlen