1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Raben / Krähen und die Phantasie

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Jarah, 22. Januar 2005.

  1. Jarah

    Jarah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ein herzliches Hallo....

    es wäre schön, wenn einer von euch eine Idee zu folgenden Erlebnissen hätte:

    seit 1 Jahr begleiten mich Krähen und Raben. Ich höre all ihre Schreie, ihre Rufe ... in der wirklichen Welt. Vor meinem Schlafzimmer. Auf der Arbeit. Irgendwie sind sie überall und ich bin mittlerweile verliebt in sie :) ... bin begeistert. Fasziniert. Ich habe sie sonst nie gesehen, aber seit 1 Jahr bin ich wie gebannt, wenn ich sie sehe. Sie fliegen ums Haus, kommen mir aber nie wirklich nahe.

    Wenn ich mich Frage, was es bedeuten kann, dann bin ich im Hirn wie blockiert.

    Im letzten Sommer kamen dann auf einmal Tagträume - kurze Visionen - wie immer man es nennen mag.

    Ich liege im Bett – Mittagsschlaf – Schweiz....
    Ich sehe eine Krähe am Wachbecken sitzen…. Groß, wunderschön und schwarz……. Ich frage was sie möchte… sie sieht mich an und nimmt meine drei gefundenen Knochen und wirft sie aus dem Fenster….

    Ich bin traurig, ich möchte es nicht….
    Ich einige mich mit ihr, dass ich die Knochen auf dem Balkon aufbewahre….
    Sie fliegt noch ein wenig im Zimmer umher….

    Auf einmal setzt sie sich auf meine Schulter – ich liege noch immer im Bett ….
    Sie hackt meine rechte Seite auf .. einen Schlitz ca. 15 cm lang…. Sie klappt die Haut zurück und legt einen Stein in die Wunde – dann schließt sie die Wunde…
    Streicht sanft mit dem Schnabel darüber und die Wunde ist verschlossen…..

    Sie nickt mir zu und fliegt aus dem Zimmer

    vor ein paar Wochen dann folgendes Erlebnis, auch ein Tagtraum:

    Ich liege grade auf der Couch… auf der rechten Seite. Ich spüre die Krähe auf meinem linken Oberschenkel. Überlege, ob ich es zulassen soll oder nicht… sie streichelt mit ihrem Kopf mein Bein, ich denke, ich will nicht….. da zwickt sie mich in den Schenkel … streicht wieder darüber… ich beachte sie jetzt…. Sie fliegt zu meinem Kopf…. Herzt mein Gesicht…. Streicht mit ihrem Kopf über meine Augen… blitzschnell hackt sie mir ein Auge aus… blitzschnell auch das andere Auge…. Ich habe keine Zeit entsetzt zu sein…. Sie legt in jede Augenhöhlen einen Kieselstein…. Und streicht mit ihrem Kopf darüber … ich spüre ihre Federn… Ihr Schnabel berührt meinen Mund. Sie küsst mich. Sie hackt zu. Ihr spitzer Schnabel trifft die Lippe. Ich blute… sie läuft über meine blutigen Lippen… benetzt ihre Krallen – Zehen – mit meinem Blut… sie geht zur Stirn und zeichnet mich… hinterlässt auf meine Stirn ihre Abdrücke mit meinem Blut …. Eine weiter Krähe erscheint… sie fliegen gemeinsam kreisend um meinen Kopf …berühren sich gegenseitig mit den Flügelspitzen…. Drehen sich wie ein Rad über mir… dann verschwinden sie im Nichts….

    ............................................

    vielleicht kann mir irgendjemand helfen, das alles zu verstehen ?

    Diese Tagträume sind intervallmäßig recht häufig. Es fallen mir dann die wildesten Geschichten ein, Die immer wieder mit Schlangen, Panthern, Krähen und Adlern und Kröten zu tun haben. Es sind verdammt wilde Geschichten, die manch einer als sehr makaber oder gruselig empfinden würde. Komischerweise habe ich, die Angst vor Dunkelheit und tausenderlei habe, kein schlechtes Gefühl bei diesen Phantasien. Kann aber mit all diesen Dingen nichts anfangen.

    Ich bin dabei nicht in Trance (sowas funktioniert bei mir erst gar nicht :) ..). Ich nehme keine Drogen. Es ist einfach nur Phantasie. Wobei ich einfach denke, es sollte mir doch etwas sagen?

    Vielleicht kurz zu mir :Habe keinerlei besondere Fähigkeiten, weder magisch noch schamanisch :) ... bin nur vielseitig interessiert, achte und ehre die Natur, Tiere .. Pflanzen .. Steine und was immer noch alles beseelt sein mag... lach ..und werde von Tag zu Tag verschrobener :)

    liebe Grüße
    Jarah
     
  2. Helios

    Helios Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Graz
    jop jop die raben mögen mcih auch...überall wo ich bin ist mindestens 1 rabe...keine ahnung was das zu bedeuten hat...wenn ich zb. raus eine rauchen gehe, sitzt schon ein rabe da...auch wenn ich in der arbeit bin , mittagspause, raus eine rauchen gehe, kommt schon ein rabe und setzt sich über mich aufs fensterbrett....ich finds schön, ich verstehs zwar nicht aber ich frag auch nicht danach ;)
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich habe eine reale Geschichte mit einer Krähe erlebt und hoffe Ihr laßt Euch dadurch nicht verschrecken.
    Vor Jahren tauchte vor unserem Firmenfenster eine Krähe auf und klopfte dagegen.
    Eine Kollegin sprach mit ihr so wie man sich einem Tier vertraut macht.
    Sie klopfte weiter.
    Das ganze dauerte etwa 5 Minuten.
    Am nächsten Tag erführ diese Kollegin, daß ihre Mutter gestorben ist.

    MfG

    Olga
     
  4. Helios

    Helios Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Graz
    Olga es ist weit bekannt, dass Raben Totesbotschaften überbringen...

    Ich bin so vertraut mit diesen Vögeln, dass ich genau erkenne, wann sie mir eine Botschaft überbringen oder wann sie nur kichern...
     
  5. aischa

    aischa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Liebe Jarah, deine krähe warnt dich vor einer krankheit .In die Arabische länder bringen rabben und krähen glück sie beschützen und warnen einen vor unheil und krankheit....ich liebe sie auch sie sind intellegent und weise......ich bin selber halb araberin.... und weiss dass sie dich warnt lass deinen schulter und bein untersuchen.... sie hat dir deine augen heraus gepickt....damit will sie dir zeigen dass du blind bist und nicht achtest auf bestimmte zeichen die dir dein körper gibt.

    lg aischa
     
  6. laurabella

    laurabella Guest

    Werbung:
    hallo! raben sind ein zeichen der heilung.. sie sind heilige tiere, wollen dir zeigen, dass sie dich gesund machen wollen, wenn sie dir im traum auch etwas auspicken, wollen sie dir was aus dem körper nehmen, vielleicht hast du was an den augen, vielleicht brauchst du zukünftig eine brille oder etwas anderes, ich rate dir zu einem schamanen zu gehen, der kann mit dir in einer reise das abchecken, denn es "verfolgt" dich ja bereits seit längerer zeit, da du eine sehr bildliche phantasie hast und viele träume würde ich dir auch raten, selber schamanische reisen zu erlernen, denn dann kannst du alles selbst erlernen, was es auf sich hat, denk einfach mal über die tiere nach, der phanter ist sehr stark, wendig, kraftvoll, ... dann wird es in deiner lebensphase genau diese eigenschaften nützlich sein, alles was du brauchst, durch reisen könntest du mit deinen krafttieren aber auch kommunizieren, sie fragen, was du gerade im leben brauchst... liebe grüsse laura
     
  7. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    grad sagen "lebst du zufällig in zürich?" ich sehe hier jedenfalls unheimlich viele rabentiere. sie begleiten einen nahezu... beim friedhof sihlfeld und in der umgebung sind sie am schönsten zu betrachten.

    mina
     
  8. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    ich weiß nichts über raben und fühle mich ihnen auch nicht sonderlich verbunden
    aber hast du dich schon mal mit runen auseinandergestzt ?
    sie können sowohl aus Knochen wie auch aus steinen oder Holz gemacht werden
    in einigen rieten werden sie mit blut geweiht
    vieleicht ist es deine gabe aus ihnen zu lesen ...
    liebe grüße
     
  9. Patric

    Patric Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    147
    Hmmm... Jarah, vielleicht bist Du ja ein Rabenfetischist und hast sexuelle Fantasien mit Raben :)

    Spass bei Seite (und nein, ich gehe nicht auf sinnlose Diskussionen ein, ob Raben nun Todesbotschafter sind oder nicht..!). Was sind schon Tagträume? Sind sie real oder nicht? Was sagt Dir Dein Gefühl? Anscheinend beschäftigt es Dich, sonst würdest nicht darüber schreiben...

    Oder hat das ein bestimmter Grund, dass Du das hier im Schamanismus Thread postest? Obwohl Du sagst, dass Du keinerlei Fähigkeiten hast und mit Schamanismus nichts am Hut hast... Möchtest Du hören, dass die Rabe Dein Krafttier ist? Was willst Du genau?

    Du fragst, ob jemand von uns eine Idee hat... Warum? Erzähle uns lieber, was für Ideen Du hast, denn diese sind weitaus wichtiger als unsere Ideen auf einer Deiner persönlichen Erlebnisse zu hören, die wunderschön sind. Ich meine, was bringen Dir unsere Ideen? Du hast es erlebt, nicht wir...

    Oder wolltest Du es einfach mitteilen?

    ;-) Patric

    P.S. Zum Glück hat man Aischa gebannt. Solche Aussagen sind ja wirklich hässlich...
     
  10. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo,
    krähen und raben (raben leider sehr selten, habe erst drei in meinem leben gesehen) begleiten uns alle täglich, es be
    merken nur die wenigsten.
    für mich sind sie botschafter , die uns erinnern, daß magie existiert. ein zeichen, das mir von "drüben" übermittelt wird. daß "sie" da sind (ich meine jetzt keine gespenster). kann es jetzt nicht besser ausdrücken.
    das ganze klingt recht nach einer schamanischen einweihung, wo man doch zerstückelt und wieder zusammengesetzt wird, habe aber nur davon gelesen.
    auf jeden fall ist es doch schön, wenn gewisse tiere uns begleiten und ich denke, schamane hat recht, man muß selbst herausfinden, was es für einen zu bedeuten hat. das heißt, in der meditation danach fragen oder um einen traum bitten, der einem klarheit verschafft.
    ich selbst bin heute nacht im traum von ameisen gebissen worden, was für mich bedeutet, sitz nicht so lange vor dem computer, sondern tu was. :rolleyes:
    lg
    morgenwind
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Sokrates2905
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.521
  2. faony
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.777
  3. Yondura
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.295
  4. Acrossmyheart
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.282

Diese Seite empfehlen