1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Quelle unterm Haus - Wer kann was dazu sagen

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Erdkröte, 25. Juni 2011.

  1. Daniela2

    Daniela2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2016
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hmmm...die Antwort mit dem Feuchtigkeitsmesser (siehe hier) finde ich am besten, denn wenn die Wände im Keller Nässe aufgesaugt haben dann ist das ein großes Problem. Aber wenn das Wasser nicht austritt dann sehe ich auch kein Problem für die Gesundheit, wir bestehen ja auch großteils aus Wasser.
    LG
     
  2. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.517
    Wasser ist Energie die Einfluss auf jedes Lebewesen hier auf Erden hat. Doch muss ich auch sagen eine Quelle kann es nicht sein, das es beim Bau des Hauses gemerkt wurde. Denn die Baugrube hätte sich sonst immer wieder mit Wasser voll gefüllt.
    Wasseradern kann man durch Pendeln, Tensor und einer Rute erfasst werden. Doch sollte jeder bedenken, das es im jedem Haus Wasseradern sind. Denn wie der Name schon sagt Adern, die sich wie unsere Adern im Körper immer wieder aufteilen und verzweigen.
    Was zu beachten ist das Betten Tische und Lebensmittellager direkt über Wasseradern sind. Wasseradern beeinflussen Lebensmittel in ihrer Haltbarkeit und stören beim Menschen den Schlaf. Wenn es nicht möglich ist Wasseradern aus den Weg zu gehen, ist die Möglichkeit mit Rosenquarzbruchstücke( mit ca. 15-20 cm Durchmesser) die Strahlung der Ader zu verschieben.
     
    blissful but not content gefällt das.
  3. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen einer Quelle und einem unterirdischen Bachlauf: Ursprung vs Durchzugsort...hier würde ich erst einmal die örtlichen Wasserwerke bezügl. genauer Auskunft kontaktieren, denn eine Quelle wird es höchstwahrscheinlich nicht sein. Wohl eher ein alter, vergessener Brunnen im vormaligen Innenhof eines Vierkanters, der irgendwann mal nicht mehr gebraucht wurde.

    Die Bequemlichkeit der Wasserleitung bringt es mit sich, daß falls Wasser unter dem Hause hindurchfliesst, nicht mehr erkannt werden muß, was jener Wasserstrom so alles mit sich bringt...und das kann so einiges sein. Stell dir vor du stehst an der Flüchtlingsgrenze...hilft es da eine 5 Meter hohe Betonmauer aufzuziehen, um das Leid nicht mehr zu sehen? Ja! ...aber es ist trotzdem noch da...ist man vom Wesen her ein städtischer Betonglotz, können durch noch mehr Beton Probleme überdeckt werden...gelöst aber sicher nie und schon garnicht, wenn man ein feinfühliges, durchlässiges Etwas ist xD
     
  4. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    klappt das auch bei Heizungsrohren, die am Bett vorbeilaufen ? ich denke, dasss die mich auch unbewusst um paar Prozent schlechter schlafen lassen, habe noch einen Schlafplatz am Kamin und der ist bedeutend "ruhiger", also kann ich sagen, dass ich es mir nicht nur einbilde


    also die Quarze zwischen Schlafplatz und Wasser "platzieren"?.. würde dann quasi helfen ?


    Blissy
     
  5. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.517
    Werbung:
    Ja, so das die Ader vom Bett weg gedrückt wird.
     

Diese Seite empfehlen