1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pupertäts-(Akne) - Behandlung von Ursache

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von hasch, 2. August 2005.

  1. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Ich wollte mal wissen, was ich gegen meine Pupertätsakne machen kann.
    Bin momentan 16 und habe diese Akne schon 2-3 Jahre. Ich nutze schon Mittel vom Hautarzt, aber diese bekämpfen ja nur die Symptome, sobald ich diese auch nur 2 Tage absetze kommen die Symptome wieder durch.
    Irgendwelche Ursachen muss es ja da geben. Ich möchte vorwegnehmen, dass ich eigentlich vollkommen glücklich bin, keine Depressionen habe oder sonst tief steckenden Frust. Ich habe schon im Buch "Krankheit als Weg." geschaut, aber dort wird nur erwähnt, woran die Ursache liegen kann.
    Was meint ihr, welche Ursachen kanne s haben und wie kann ich diese wirkungsvoll auflösen!?
    Achso bin männlich, falls das noch wichtig ist, also bitte nicht Pille empfehlen ;)
     
    Engelslicht gefällt das.
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Lieber Hasch!

    Ich sehe gerade, dass Dir bist jetzt noch niemand geantwortet hat.... Von der körperlichen Seite her tust Du ja sichtlich schon einiges, um das Problem anzugehen.

    Von der Organsprache, Dahlke schneidet dieses Thema mit dem Schlagwort "Sexualität" an, bedeutet Akne den Versuch des Körpers, Dich zu schützen, so paradox dies auf den ersten Blick klingen mag.

    Ist es Dir vielleicht schon aufgefallen, dass man just dann "aufblüht" und entzunden ist, wenn man ein Date hat? Genau dann, wenn man ein wenig Attraktivität gut gebrauchen könnte?

    Akne ist der Versuch des Körpers, Dich "unattraktiver" zu machen, um vor zuviel Nähe (einer Frau) geschützt zu sein, einer Nähe, die Du Dir zwar wünscht, aber innerlich noch ein wenig Angst davor hast.

    Vielleicht hilft Dir dieser Gedankenansatz ein wenig,

    liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Ja danke, dass ich konnte ich ja dem Werk "Krankheit als Weg" schon entnehmen. ISt es aber nicht ein Widerspruch sich innerlich die Nähe zu wünschen, den Schritt zu gehen und trotzdem Angst zu haben. Ich persönlich muss sagen, dass ich eigentlich keine Angst vor der Nähe habe, aber scheinbar muss sie doch irgendwo in mir noch schlummern. Wie kann ich diese Angst angehen und beseitigen? Weil den Schutz würde ich gerne mal ablegen.
    Aber es stimmt schon, jetzt wo wieder was los ist, wenn man sich mit Mädels trifft, dann sprießen die Pickel wie Pilze aus dem Boden.
     
  4. Reinfried

    Reinfried Guest

    Lieber Hasch!

    Die einfachste Methode ist, sich eine Freundin zuzulegen....und damit die Angst abbauen zu können. Das ist jedoch oft nicht ganz so einfach...

    Eine guter Ansatz ist auch, ehrlich zu sich selbst zu sein. Wie weit möchte ich wirklich gehen? Und dazu zu stehen.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. JaneS.

    JaneS. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    Lieber Hasch!

    Gerade bei Hautproblemen ist die Schulmedizin meist machtlos. Hier kann die Homöopathie sehr gut helfen. Meine Mutter wurde dadurch eine Allergie los, die vorher jahrelang schulmedizinisch mit Cortisonsalben behandelt worden war, was natürlich nur die Symptome unterdrückte. Auch bei Pubertätsakne kann eine homöopathische Behandlung gut helfen. Und du würdest gleich mindestens zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, weil's dir gegen das Nasenbluten auch gleich helfen würde! :)

    Liebe Grüße
    Jane
     
  6. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Danke, kostet mich Homeopathie etwas? (D.h. die bekomme ich doch bestimmt nicht von der Krankenkasse erstattet, oder?)
     
  7. JaneS.

    JaneS. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    Ich weiß natürlich nicht, wie das in Deutschland ist, aber ich fürchte, dass es dich etwas kosten wird.
    Also, in Österreich ist das, soweit ich informiert bin, so: Es gibt Ärzte, bei denen man für jede homöopathische Ordination zahlen muss (je nach Arzt zw. ca. 30 und 90 €), bei anderen zahlt man für das ausführliche Erstgespräch relativ viel (ca. 120 €), aber kann die Kontrollen auf Krankenschein machen, weil sie beim Facharzt/der Fachärztin als "normale Kontrolle" laufen. Du müsstest dich halt einfach ein bisschen umhören.
    Die Arzneien, meist Globuli = kleine Kugerln, muss man selbst bezahlen, kosten aber nicht sehr viel.
    Ich denke, man sollte sich vor Augen halten, dass wir für viele Dinge viel Geld ausgeben, aber wenn es um unsere Gesundheit geht, werden wir plötzlich knausrig. :)

    Liebe Grüße
    Jane
     
  8. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Als Schüler ist mein Taschengeld sehr begrenzt ;)
     
  9. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Nun, mir fallen noch einige andere Dinge dazu ein, die Du eventuell probieren könntest:

    Versuche viel zu trinken, ca. 2-3 Liter, das tut der Haut allgemein sehr gut.

    Reinige zweimal am Tag das Gesicht, ich würde jedoch nur Wasser verwenden, um den Säureschutzmantel nicht zu verletzen. Verwende dann eine Gesichtscreme ( ich nahm damals z.B. Niveacreme).

    Versuche eine zeitlang auf Süßigkeiten zu verzichten.

    Versuche auf Dein Seelenleben zu schauen, Meditationsübungen machen .

    Nimm Dich an so wie Du bist! Wenn Du Deine Aufmerksamkeit nicht mehr ganz der Akne widtmest und vor allem sie als ein Teil von Dir annimmst, kann es passieren, daß sie vielleicht weniger wird oder sogar mit der Zeit ganz verschwindet.

    Vielleicht waren ein paar Hilfestellungen dabei.

    Alles Liebe:))
     
  10. SchwarzerLotus

    SchwarzerLotus Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Beobachte deine Ernährung.

    MacDonalds und co. sind nicht die richtigen Mahlzeiten um Pickel loszuwerden.
    Früchte aller Art allerdings schon!

    und nochwas:

    Such dir das Rezept aus, was dir am besten gefällt, gehe damit in die Apothek oder Drogerie und trinke vier Wochen täglich 3 Tassen davon:

    1.:
    40g Stiefmütterchenkraut
    30g Erdrauchkraut
    30g Schlehenblüten

    2.:
    20g Queckenwurzel
    10g Stiefmütterchenkraut
    10g Ackerschachtelhalm
    10g Brennesselkraut

    3.:
    25g Queckenwurzel
    25g Johanniskraut
    25g Löwenzahnwurzel mit Kraut
    25g Bittersüßstängel


    Wie man eine Tee zubereitet wirst du ja wissen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen