1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychosomatische Energetik

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Hilfesuchender, 7. November 2005.

  1. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    Hallo,

    wer von euch hat erfahrung mit der psychosomatischen energetik gerade in bezug auf einen Angststörung, Soziale Phobie und Migräne.

    Bringt das was wie lange dauert das ganze ca. usw. Bin sehr neugierig. Auf der Homepage von Rubimed hört sich das ja alles sehr beeindruckend an.

    Gruß und Danke
     
  2. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Hallo,

    hat den neimand bisher erfahrungen mit dieser Therapie? Vielleicht habt ihr andere Ideen was man in Bezug auf Soziale Ängste Sozial Phobie therapeutisches Machen kann.....
     
  3. M.Love

    M.Love Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    45
    Bei Ängsten/Phobien (ich entnehme das aus Dahlkes Krankheit als Symbol und halte das auch selbst für sinnvoll):

    - Geburtstrauma auflösen (Reinkarnationstherapie)
    - Die Angst vor dem Tod durch Einheitserfahrungen (Meditation!) überwinden
    - Verbundener Atem (dem Rebirthing ähnlich)
     
  4. Sirusi

    Sirusi Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Hilfesuchender
    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit intensivst mit diesem Thema, da mein Mann erkrankt ist und unser Leben damit sehr beeinflusst wurde und wird.
    Betrifft es dich oder jemanden aus deiner Umbegung?
    Als erstes mal glaube ich ist es sicher wichtig, professionelle Hilfe anzunehmen in Form von einem Psychologen.
    Der Verlauf ist nicht bei jedem gleich. Bei uns geht es mit enormen Schlafbedürfnis einher und wir arbeiten momentan an der Ernährung, an der Aktivierung der Zirbeldrüse um die Serotoninproduktion zu steigern ect...
    Durch Medikamente (Cipralex) konnten die Angstzustände und Phobien vorerst ausgeschaltet werden, natürlich sind wir auf der Suche nach Alternativen und momentan arbeiten wir an den Hormonen, bzw, die Bewusstmachung, was da genau abläuft. Vielleicht liegt da das Geheimnis. Denn die Erschöpfungszustände sind immer noch vorhanden.
    Wenn du gezielte Fragen hast dann kannst du mir auch eine PN schicken

    ganz liebe Grüße
    Sirusi
     
  5. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Ich bin noch nicht "austherapiert", deshalb kann ich auch nicht sagen, ob die psychosomatische Energetik dauerhaft wirkt. Sicher ist allerdings, dass du mit ca. 1 1/2 - 2 Jahren Behandlungszeit rechnen musst. Die Symptome, die du los werden willst, können nach 3 Monaten, aber auch vielleicht erst nach 2 Jahren verschwinden, das kann vorher nicht gesagt werden und hängt auch zum Teil von dir ab.

    Nach meinen Erfahrungen bisher bin ich sicher, dass die Methode gut wirkt (vor allem bei Kindern sogar ziemlich schnell), sie vollbringt allerdings keine Wunder und schon gar nicht auf die Schnelle. Soweit ich gehört habe, hat Banis in den letzten 2 Jahren sein System auch leicht modifiziert, mit steigender Erfahrung sieht auch er, dass es noch nicht 100%ig ausgereift ist. Falls du dich entschließt, die Methode auszuprobieren, achte wenn möglich darauf, jemanden zu finden, der viel Erfahrung mit Kinesiologie und alternativen Heilmethoden hat.

    Was Migräne betrifft: Natürlich kann Migräne verschiedene Ursachen haben, deshalb hilft nicht jede Methode jedem Migränepatienten gleichermaßen. Meine Tante hat vor einigen Monaten eine Ärztin aufgesucht, die sie mit einem Aderlass nach Hildegard von Bingen behandelt hat. Ihre ungewöhnlich starke Migräne, die sich mehrmals die Woche gequält hatte, war bald danach für 2 Monate völlig verschwunden und ist dann in leichter Form wiedergekehrt, bis zur nächsten Behandlung. Soweit ich weiß, muss der Aderlass anfangs alle 3 Monate wiederholt werden. Ich muss gestehen, ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Aderlass wirken soll, aber offenbar tut er es bei Migräne...

    Viel Glück!
    Sirius
     
  6. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    da der Titel etwas in die Irre führt werde ich zum Thema Angst nochmal nen neues Posting eröffnen. Dann kann dieses Psychosomatische Energetik only bleiben.

    Gruß
     
  7. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    Hallo,

    ich wollte nach knapp 3 Jahren berichten, dass seit Mitte Ende 2007 die Angststörung deutlich besser ist und seit Mitte 2008 völlig verschwunden. Mir hat die PSE dahingehend sehr gut geholfen. Die migräne ist leider geblieben.

    Gruß
    Hilfesuchender
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen