1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychose: Wobei kann mir channeln helfen?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von metaphantast, 25. November 2004.

  1. metaphantast

    metaphantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Ich leide seit 4 Jahren an einer Psychose. Ich weiß auch nicht ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich habe irgendwie den Eindruck, dass die Verbindung von meinem Geist zu meinem Körper getrennt ist. Ich habe es oft erlebt, wie sich meine Seele/Geist von meinem Körper vertschüssen wollte. ich hatte auch zahlreiche religiöse Erfahrungen, nur habe ich jetzt endgültig den Entschluss gefasst, dass ich leben will, und so will ich wieder vollständig inkarniert werden. Medikamente halten meinen Geist in meinem Körper, aber befriedigend ist das noch lange nicht. (Keine Sorge, setze schon nicht ab.)
    Jetzt hat meine Therapeutin gemeint, ich soll mal nach dem Begriff channeln suchen ob ich da etwas finden kann. Für Anregungen und Hinweise bin ich sehr dankbar. Alles Liebe, metaphantast. :danke:
     
  2. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Liebe metaphantast,

    wie kommt dein Therapeutin drauf, dass dir Channeln helfen könnte.

    Nach meiner Erfahrung ist es eben gerade nicht so. Wenn du schon weist, dass du ein Psychose hast solltest du auf jeden Fall vom selber channeln die Finger weglassen.
    Beim Channeln verbindest du dich mit höher schwingenden Energiefeldern, wer beim Channeln nicht zentriert, geerdet (also mit seinem Körper verbunden ist) trifftet ab.
    Also tu dir bitte einen Gefallen und probieres nicht aus, ja?

    Vielleicht meint dein Therapeutin, dass du dir von einem Channel Rat holen könntest? Das wäre eine mögliche Erklärung für die Empfehlung. Hinterfrage es lieber nochmal.

    lieben Gruß

    Alexander
     
  3. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien

    nehme mal mir mir kontakt , habe gute erfolge ,aber lass die finger von chaneln und andere esokram,könnte die lage noch verschlechtern ...

    trotzdem unter welche art psychose leidest du ? bzw hat dir deine therapeutin gesagt und welche medikamente nimmst du ?
    mfg
     
  4. metaphantast

    metaphantast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    5

    Hallo Alexander!

    Wie zentriert man sich am besten, wie verbindet man sich am besten mit seinem Körper? Um das geht es ja genau bei mir.
     
  5. Claudia98

    Claudia98 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    5
    hallo Metaphantast,

    ich möchte dir mal auseinandersetzen, wie du aus "jenseitiger" sicht psychosen verstehen mußt (diese erklärungen entstammen der jenseitsforschung).

    unser bewusstsein besteht aus einer teil- und einer überseele. mit deiner teilseele bist du hier inkarniert, aber dennoch bist du deine teil- und deine überseele. nur ist während deiner inkarnation dein focus auf deine teilseele gerichtet. deine teilseele hat mit deiner überseele ständig kontakt (die überseele ist z.bsp. das traumbewusstsein, deine intuition usw.). die überseele hat ihren focus auf sich gerichtet und steuert im "normalfall" die teilseele, also eine wechselwirkung zwischen beiden seelenanteilen. jeder seelenanteil schwingt in seinem frequenzbereich.

    bei einer psychose überlappt jedoch die frequenz der teilseele mit der frequenz der überseele und deshalb ist eine unterscheidung zwischen realitäten oft nicht möglich, das rationale denken ist eingeschränkt und gedanken vermischen sich und du erlebst auch im wachbewusstsein das traum-ich.

    daher ist es für dich sehr wichtig, dass du dich so oft es geht erdest bzw. zentrierst.

    hier eine zentrierungsübung:
    setze dich aufrecht und entspannt auf einen stuhl, atme in dein hara (zwei fingerbreit unterhalb deines bauchnabels). atme durch die nase ein und durch den mund wieder aus. lege deine beiden mittelfinger mit den kuppen und etwas druck auf dein hara. sende alle energieüberschüsse zu den mittelfingerkuppen.

    auch würde ich dir ein reading bei einem seriösen medium empfehlen, welches in tieftrance arbeitet.

    ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir von herzen alles gute

    lieben gruß
    claudia 98
     
  6. Sharon

    Sharon Guest

    Werbung:
    Hallo Metaphantast,

    was Du von Dir schreibst, hört sich für mich sehr nach einer spirituellen Krise an, da Du von religiösen Erlebnissen erzählst. Vielleicht hast Du mal Lust, Dich auf dieser Seite hier ein wenig umzuschauen: http://www.senev.de/einfu.htm . Spirituelle Krisen werden oft bei einer "Energie-Erhöhung" ausgelöst, oder anders gesagt, wenn jemand sich ganz plötzlich der spirituellen Ebene öffnet. Der Auslöser kann aus der Seele selber kommen, warum auch immer, also ganz spontan, oder aber auch bei Drogenkonsum, bei Alkohol, bestimmten Pflanzen, oder auch was ganz anderes. Jedenfalls löst das dann wie eine Art "Schock für die Seele" aus. Aber ob man es nun sprituelle Krise oder Psychose nennt, ist ja eigentlich auch nicht so wichtig.

    Dieses Gefühl, das Du beschreibst, dass Dein Geist vom Körper getrennt zu sein scheint und Du so irgendwie nicht ganz in Deinem Körper bist, könnte ein Anzeichen für so eine spirituelle Krise sein. Es ist so, dass alle unsere schmerzhaften Erlebnisse der Vergangenheit in unserem Körper energetisch gespeichert sind, und es ist dann wie eine Schutzreaktion der Seele, dass sie sich vom Körper zurückzieht, weil es sonst viel zu schmerzhaft für Dich wäre, Deinen Körper voll zu spüren.

    Sich zu erden und zu zentrieren ist genau das, was passiert, wenn man diese schmerzhaften Erlebnisse loslässt und sich erlaubt, den Körper wieder voll zu spüren. Wie Du bestimmt aus eigener Erfahrung weisst, geht das nicht von heute auf morgen (zumindest bei den meisten Menschen nicht). Also ich würde Dir auch raten, Dich nicht selber ans Channeln ranzuwagen und dies lieber einem Profi zu überlassen, der sich damit auskennt. Es gibt auch gute Channel-Medien, die Fernsitzungen abhalten und denen Du Deine Fragen per E-Mail senden kannst. Hier wäre zum Beispiel so eine vertrauenswürdige Adresse, die ich Dir empfehlen kann: http://www.sternenweisheit.de .

    Um zu lernen, Deinen Körper wieder zu spüren, würde ich Dir zum Beispiel eine Körper- oder Bewegungs-Therapie empfehlen, aber auch Yoga oder jede Form von Sport würde Dir mit Sicherheit sehr gut tun.

    Liebe Grüsse und alles Liebe,
    Sharon
     
  7. Hajo

    Hajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    wenn du deinen Körper und deine Seele als getrennt empfindest, deutet das auf eine Erkrankung der Seele hin.
    Was du dafür tun kannst, findest du auf dieser Seite:

    ***Link entfernt!!! Bitte an die Forumsregeln halten!!!***

    Wenn du Klarheit darüber bekommen willst, kann ich dir wirklich ein Guide-Reading empfehlen.

    Liebe Grüße
    Hajo
     

Diese Seite empfehlen