1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PSYCHOSE SCHIZOPHRENIE oder echt

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von ferngesteuert, 6. Dezember 2012.

  1. ferngesteuert

    ferngesteuert Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    HALLOO zusammen *:)

    Kennt sich jemand damit aus, brauche dringend hilfe ,

    eS geht um meinen besten freund 25 jahre alt , ich mach mir irrsinnig sorgen .

    zu ihm noch kurz

    seit er 13 ist betreibt er intensiven cannabiskonsum

    10 gramm pro woche

    dann

    kokainvergangenheit

    mdma ,xtc

    lsd

    –

    Mein leidensdruck ist vergleichbar zu seinem nichtig jedoch musste

    ich mit meinem arzt darüber geredet und der hat mir gesagt das die schilderungen meinerseits über ihn nach schizophrenie anhöre .

    Ich schaffe es nicht in davon zu überzeugen sich Hilfe zu suchen weil er so sehr davon überzeugt ist das er nicht einsieht zu einem psychologen zu gehen .

    ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll ..

    bitte helft mir dies einzuordnen, er zeigt seit ca. 1 jahr folgende symptome

    - Aliens vom sozialamt haben ihm ins getränk wanzenkäfer getan um ihn auszuhorchen und sein umfeld

    - er fühlt sich von der polizei verfolgt und abgehört , sieht überall zivilpolizisten .

    - er hört stimmen

    - er fühlt käfer auf seinem körper herumkrabbeln

    - er redet nicht mehr ausser über seine aliens

    - er vernachlässigt alles, hygiene , wohnung , zum sozialamt geht er nicht weil da ja die bösen sind

    - er glaubt das sie ihn umbringen wollen

    - er sah ein schlauch aus dem auge eines sozialbeamten zu ihm zielend um seine gedanken zu lesen

    -er denkt jeder denke von ihm er sei pädophil

    - er meint sein gehirn wurde neu kalibriert, davon redet er ständig..

    - er sieht überall gespenster, zigarettenpack nicht ganz intakt gleich sie wollen ihn vergiften , er rauchte keine davon

    er schlägt ein buch auf und was auf dieser seite steht ist für ihn stimmig

    meldungen im tv ..er sieht darin zeichen für ihn

    - er hat eingebungen von gott

    - er ist apathisch, ziellos, insichgekehrt, redet nimmer

    er glaubt er habe seine seele an die aliens verkauft

    - meidet fremde menschen

    - hat extreme schulden

    - einmal kam er zu mir um sich zu vergewissern das es mir gut geht , einen stimme habe ihm das gesagt.

    - er meint eine wanze im auge zu haben

    - er ist besessen davon zu beweisen das seine theorie stimmt.

    - er fühlt sich stets beobachtet

    - er denkt ein teil von ihm wurde ihm von den aliens geraubt

    Shocked was haltet ihr davon könnte das eine schizophrenie sein

    hat jemand ähnliche erfahrungen ???

    betroffen oder beobachtet bei wem ..

    bitte meldet euch

    verzweifelte grüsse
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Das klingt garnicht gut. Aber wenn er sich nicht helfen lassen will, dann gilt es, herauszufinden, wie man das könnte.
    Schizophrenie und Psychosen fußen auf einem ausgeklügelten Gedankensystem, daß sich argumentativ praktisch nicht durchbrechen / entschärfen läßt.
    Um ihm zu helfen hast Du mit Deiner Frage hier einen guten ´ersten´ Schritt getan, nämlich Dir erstmal selbst Unterstützung zu suchen.
    Meine erste Idee wäre, ob es eine Selbsthilfegruppe oder professionelle Beratung für Betroffene / Angehörige gibt, die Dir praktische Tips geben kann.
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Definitiv Psychose, möglicherweise durch seinen Drogenkonsum mitverursacht.

    Ich würde mit ihm reden und ihm nahelegen einen Psychiater aufzusuchen, wenn er sich weigert mich mich bei dem sozialpsychiatrischen Dienst beraten lassen wie du da weiter vorgehen kannst bzw was für Möglichkeiten es gibt ihn in die Psychiatrie einzuweisen (wenn er zB nicht mehr in der Lage ist für sich zu sorgen)
     
  4. WildThing

    WildThing Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2012
    Beiträge:
    124
    Ort:
    zwischen zwei Stühlen
    wenn er noch Tavor;Valium darumfliegen hat, würde ich Ihn damit ruhigstellen.
    Und dann zum Doctor oder Suchtberatung.
    Hört sich aufjeden fall nach Drogen Indizierter Pyschose an.
    Zweifelsfall Doctor Zwangeinweisung,so Leute springen auch schon mal aus dem Fenster.
    viel erfolg
    WT
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Das ist zweifelsfrei eine Psychose.
    Zwingen kann man niemanden, sich helfen zu lassen, es sei denn derjenige stellt für sich oder andere eine Bedrohung dar.

    Wenn der Leidensdruck zu groß wird, wird er die Hilfe in irgendeiner Art und Weise wohl selber auf sich aufmerksam machen.
     
  6. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.898
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das klingt sehr nach Psychose. Nimmt er immer noch Drogen?
    Wovon lebt er jetzt?

    Such Dir auf jeden Fall Hilfe für Dich, damit Du daran nicht kaputt gehst. Kenn mich da leider aus.
     
  7. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Ich schliesse mich da Garfield an...
    Es gibt so ziehmlich in jeder grösseren Stadt einen Sozialpsychiatrischen Dienst, den könntest Du kontaktieren und die Lage schildern.

    Wie sieht's denn mit seiner Familie aus, gibts da Kontakte?
     
  8. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    Also Schezofren ist er nicht,...er Leidet sonst würde er keine Drogen nehmen,...schlechter einfluss von aussen,...falsche freunde,...unter anderem,...auch,..das ein Artzt sowas sagt versteh ich nicht,...Schezofren ist Jemand,...der sich mit anderen Menschen Vergleicht und das auch Hernimmt um andere Schmerzen zu zufügen,..zumindest Beispiel,...durch seine Kindheit,.durch eine Vergwaltigung,..oder sonstige Traumas,....Sie gehen ihn diese Rollen rein,..um ihren eigenen schmerz zu vertuschen,...denn Sie haben,...und Sie leben das auch,...nicht nur Psychisch sondern...auch ihm Leben,...was sehr Gefährlich ist,...weil man nie weiss,wie man bei diesen Menschen dran ist!Zumindest habe ich einen Film darüber Gesehen!Wenn sie ihn einer Mörder Rolle drin sind,..bringen Sie auch Menschen um,..das ist der Unterschied,..zwischen drogen,...und Schezofrenie,...Liebe grüss Rebecca
     
  9. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Nö Seelenengel... durch multiplen Drogenkonsum kann sehr wohl eine Psychose entstehen, die schizophrenen Charakter hat bzw. kann eine Schizophrenie durchaus durch Drogen ausgelöst oder verstärkt werden. Kommt immer drauf an, was zuerst da war...
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.591
    Werbung:
    Hi,

    ich habe vor wenigen Tagen eine Doku zum Thema Cannabiskonsum gesehen. Das höchste Risiko Psychosen oder ähnlich auszubilden, besteht bei Konsumenten, die schon um in der Pubertät mit dem Drogenkonsum beginnen, da ist das Gehirn noch nicht fertig und solche Schäden sind dann das Resultat.

    Die Quote psychisch zu erkranken ist bei Jugendlichen sehr hoch, ich meine was von 20% zu erinnern, die dann wirklich psychisch krank werden.

    So dein Leidensdruck vergleichbar ist, würde ich euch beiden raten, euch dringend professionelle Hilfe zu holen und umgehend weiteren Drogenkonsum einzustellen.

    Gute Besserung. :)

    LG
    Any
     

Diese Seite empfehlen