1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychose (oder sowas) beim Träumen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Smaragdengel, 27. August 2010.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hi ihr Lieben

    ich wusste nicht wo ich das Thema posten sollte, ob im Traum oder Psychologieforum, aber ich hab mich hierfür entschieden weil das Thema Astralreisen mit Traum und Psyche verwand ist. Weiss nämlich nicht genau was das war heute Nacht.

    Ich war trotz Mittagsschlaf ziemlich müde als ich ins Bett ging, so müde dass mein Geist garkeine Kraft mehr hatte zu arbeiten, also zu denken etc. ich wollte einfach nur ins Bett, diese Müdigkeit war wie ein Sog und da ich aufgrund dessen dass mir kalt war nicht sofort einschlafen konnte wurde es am ende richtig stark bis ich einschlief. Mein Geist war richtig erschöpft.

    Dann hatte ich einen Traum oder ich weiss nicht was das war, etwas wirklich merkwürdiges, unheimliches..

    In meinem Traum war ich in meinem Zimmer und wachte auf, und ich merkte mit meiner Psyche stimmt was ganz und garnicht. Es war so als wär sie irgendwo hängen geblieben, nicht an ihrem Platz, ich konnte nicht richtig sehen, weil die Wahrnehmung gestört war, auch mein Gleichgewichtssinn funktionierte kaum, mein Körper hatte auch kaum Kraft sich zu bewegen, nur mit größter Mühe.

    Ich stand auf, merkte das alles und auch diffuse Ängste die aufkamen, es war alles unheimlich, ich wusste dass es von meiner Psyche kam und hatte Angst jeden Moment eine Angstattacke zu bekommen, der Anflug einer Angstattacke kam immer wieder, ich versuchte meine Aufmerksamkeit davon weg zu lenken, aber ich war in dieser Verwirrung drin.
    Ich rief Mama, weil mir nichts anderes einfiel, obwohl ich wusste dass das garnichts bringt, es war nur irgendwie zur erleichterung, es war ähnlich wie im Fieberwahn...

    ich versuchte in meinem tiefsten Bewusstsein die Kontrolle zu behalten und mit aller Mühe und Kraft mich in die Küche zu schleppen, wo ich zuletzt mein Handy gelassen hatte (in real) um meinen Freund anzurufen, dabei überlegte ich mir schon welche Tasten ich drücken muss um seine Nummer zu wählen, da meine visulle Wahrnehmung ja total verzerrt war. so als ob sich meine Psyche verirrt hätte, schief hängt.

    diese Psychose war echt sehr real, mit berücksichtigung dass meine Wahrnehmung verzerrt war, sah alles aus wie sonst auch.

    Ich wachte dann in wirklichkeit auf, und war erstmal froh dass es nur ein Traum war, ich war immernoch sehr müde, aber ich zwang mich kurz wach zu bleiben um zu mir zu kommen, damit ich den Traum nicht weiter träume, weil ich merkte wie der Traum oder diese Wahnvorstellungen mich rein zogen, wenn ich direkt weiterschlafen würde...

    Ich hatte in Real Gott sei dank noch nie so Psychosen oder Panikattacken oder so etwas in der Art, nur einmal Fieberwahn als ich ein Kind war. Ich habe auch nichts zu mir genommen was Bewusstseinsverändernd wirkt.

    Ein normaler Traum war das nicht, aber was war das???
     
  2. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Die visuelle Wahrnehmung muss man sich vorstellen wie wenn einem extremst schwindelig ist, es dreht alles, aber unregelmäßig, es wird teilweise dunkel und teilweise kann man etwas sehen...
     
  3. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi ,

    meiner Meinung nach wars eine astralreise , eine schwache , ich hab mal die erfahrung gemacht das ich nachts aufgewacht bin (nicht physisch), es war sehr dunkel , ich konnte mich kaum bewegen und nur sehr schwer , ich versuchte dann das licht anzumachen was aber auch nicht ging , danach bin ich dann wieder eingeschlafen.
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    jaa genau ich habe auch versucht das licht anzumachen fällt mir ein wo du es jetzt sagst, und es ging auch nicht.
    Ich kann mir auch vorstellen dass es eine Astralreise war, hatte es genau wie du es beschreibst auch schon öfter mal und bisher nicht drüber nachgedacht, aber nie so wie das heute war...was war da los mit meiner Psyche?
     
  5. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Auch im Traum funktionieren Lichtschalter nicht und Uhren gehen falsch oder zeigen eine unmögliche Zeit an.
    Ich beschäftige mich mit beiden Themen: luziden Traum und Astralreisen, da ja die beiden Sachen super zusammen passen.
    Ich denke du bist aufgewacht als du gerade von einer Astralreise zurückgekehrt bist oder gerade in den Astralkörper gewechselt hast. Den Astralreisen macht jeder, die meisten bekommen aber nichts davon mit.
     
    Karenina-65 gefällt das.
  6. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    du hattest eine normale unbewusste Astralreise. Hier nochmal kurz, wie sie für gewöhnlich ablaufen:

    Das ist übrigens KEINE Psychose oder so, sondern eine absolut normale Sache, die jeden passieren kann (Auch wenn er nichts mit Esoterik zu tun hat).
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Wenn das eine war, dann hatte ich schon viele. Nur eine oder zwei wo ich mir absolut sicher war, bei den anderen wusste ich nicht ob es ein traum war, spürte jedoch diese Leichtigkeit und sah dinge auf eine weise die nicht traumtypisch sind.
    Bisher habe ich astralreisen aber nur über den Schlaf geschafft, da bin ich dann halt einfach bewusst mit meinem astralkörper aufgestanden, allerdings habe ich mich nie im bett liegen sehen, sondern es war leer immer als ich hinsah, was mich enttäuschte und mich an der echtheit zweifeln lies...

    Ich hatte gestern ein paar stunden vor dem schlafen gehen meditiert und mir mein astralkörper bewusst gemacht.

    Doch was war das mit dieser Angst und der verkorksten Wahrnehmung? Das hatte ich noch nie so extrem, wo war ich denn da oder warum war es so unheimlich?
     
  8. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.135
    hallo smaragdengel,

    weder psychose noch astralreise -
    bloß eine botschaft deines unterbewusstseins.

    die mama kann dir nicht helfen -
    dein freund vielleicht auch nicht?

    vielleicht nur du dir selbst -
    indem du keinen fluchthelfer suchst -
    obwohl mama deine zuflucht nicht war, obwohl du zuflucht gebraucht hättest, als du noch klein und hilflos gewesen bist?

    al
    magdalena
     
  9. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    ...von Geist zu Psyche zur Psychose...
    Wie kann man denn von seinem Geist reden, als ob`s was getrenntes wäre. Dein Geist bist Du und all die Geister die du in deinem Leben, anstatt deines Eigenen, annahmst.
    Wenn Dich etwas ins Bett zieht, fragt dich erstmal WAS dieses Etwas war, dann findest du auch Klärung für deine Psychosen und brauchst hier deine Ängste und Unsicherheiten nicht in einem esoterisch/wissenschaftlichen Wirrwarr präsentieren. Du mußt dich beim Erkennen von Problemchen schon auf ein Wissensgebiet festlegen, wenn du Eso-Wissen mit schulmedizinischen Bezeichnungen mischt und obendrauf noch ein bißchen Religion tust, ohja dann wird`s sicher ne Psychose, aber vom Allerfeinsten.
    Behalte die Kontrolle über Dich, dann kannst du astrale Erlebnisse sammeln und anderen hilfreich Mut machen, statt sie mit erfundenen Begriffen wie Psychosen zu verunsichern.
    goodluck
    p.s. eine Stimme die dich ins Bett trieb, zeigst du ja...
     
  10. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ich merke du bist sehr aggressiv, deswegen werde ich mich auf deinen Post hin garnicht rechtfertigen, das hab ich auch nicht nötig :)
     

Diese Seite empfehlen