1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychopathie

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von BaumdesLebens, 14. Februar 2013.

  1. BaumdesLebens

    BaumdesLebens Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich, Kärnten
    Werbung:
    Ist für mich ein spannendes Thema, da ich mich gegen richtige Bösartigkeit oft nicht wehren kann.
    Es sind sieben Artikel und bekräfigen mich weiter an das gute im Menschen zu glauben.
    ... und ich werde das Gute in Zukunft mehr verteidigen.


    Kommentar: Dies ist eine Artikelserie über ein spezielles Forschungsgebiet der Quantum Future Group: Psychopathie.

    http: // de.sott.net/article/1024-Der-Psychopath-Teil-1-Die-Maske-der-Vernunft
    (14.02.2013)
     
  2. Habe mich da vor ein paar Tagen auch etwas belesen, weil ich mich frage, ob ich es mit einem "Psychopathen" zu tun habe.

     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Keine Ahnung ob es wirklich Menschen ohne Gewissen gibt.
    Es muss eigentlich bei ausreichendem Verstand zumindest die Überlegung existieren, dass Verhaltensweisen anderer Personen, die man bei sich selbst nicht mag, dann vielleicht auch umgekehrt nicht richtig sein dürften.
    Man könnte natürlich trotzdem seinen eigenen Vorteil als wichtiger ansehen, oder man würde seiner Wut, seinem Hass oder anderen negativen Gefühlen nachgehen, und diese Überlegungen ignorieren. Dass diese aber bei manchen Leuten gar nicht existieren, das halte ich eher für unwahrscheinlich.
    Klar gibt es Leute, denen es an Mitgefühl mangelt. Die würden vielleicht zu hemmungslosen Egoisten, aber nicht zu Sadisten. Ein Sadist muss sich ja in andere hineinversetzen können, sonst würde ihm das ja nichts geben (könnte Ausnahmen geben, wo Außenstehenden die Tat sadistisch erscheint, es aber aus der Sicht des Täters nicht so war, was z.B: für manche Sexualstraftaten gelten könnte)

    LG PsiSnake
     
  4. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio
    also mir kam dein gedanke auch ganz spontan rougerenouvevau..beschäftigt aus einem trhead...wo gar kein sinn/ursache erkennen kann motto
    sind wir von psychopathen umgeben und bemerken es garnicht..,sind charmant,feinfühlig aber dennoch..bricht das böse..heraus..oder...,
    tragen psychophten tatsächlich innere masken...
     
  5. "Gut" und "böse" ist in jedem von uns. Das würde ich nicht automatisch mit der Psychopathie verbinden. Dann wären wir ja alle Psychopathen?
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Witzig, dass immer "die anderen" die Psychopathen sind :D

    R.
     
  7. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Nur weil du nicht paranoid bist heißt das nicht, dass keiner hinter dir her ist :D
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Nur weil du nicht paranoid bist heißt das nicht, dass keiner hinter dir her ist

    ;)

    Patient am Telefon:

    Ich muss mit ihnen reden. Alle verfolgen sie mich, die Amerikaner, die Europäer, die Russen, selbst hier bin ich nicht sicher. Eigentlich ist die ganze Welt hinter mir her. Ihre politischen Führer setzen sich in geheimen Unterredungen zusammen und beraten, wie sie mich umbringen können. Überall sind feindliche Agenten, sogar manche Ärzte hier werden dazu engagiert nach mir zu suchen. Einer meiner Söhne hat mich wohl auch schon verraten. Ich traue mich schon gar nicht mehr aus dem Haus, und laufe den ganzen Tag nur mit einer Waffe durch die Räume. Weiß noch nicht mal, ob ich meinen Freunden noch trauen kann. Die sind wohl auch nicht alle ganz zufrieden damit wie es in letzter Zeit gelaufen ist. Und für manche dürfte das Geld, dass auf mich ausgesetzt wurde wohl auch verlockend sein. Ich halte das einfach nicht mehr aus. Und auf diese Weise kann ich meine repräsentative Tätigkeit auch kaum noch weiter ausüben.

    Arzt:

    Bleiben sie ruhig. Es ist alles in Ordnung. Sie bilden sich das nur ein. Ihr Name bitte, dann kann ich einen Termin für sie festlegen.

    Patient:

    Ihnen kann man doch vertrauen?. Sie glauben an Gott und an die moralischen Regeln, die er für uns aufgestellt hat?

    Arzt:

    Natürlich, das schwöre ich. Sagen sie mir nun bitte ihren Namen.

    Patient:

    Osama bin Laden

    Arzt:

    Oh, ähem... ...ja, in Ordnung, ich schicke ihnen einen Mitarbeiter vorbei. Bleiben sie bitte dort vor Ort. Ihnen wird gleich geholfen.

    Patient:

    Das ist aber nun keine Falle. Irgendwie vertraue ich ihnen nicht.

    :D
     
  9. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio
    wo wäre denn dann eine grenze zwischen "gut und böse",wo ein unterschied einer inneren maske und äußeren maske ,gut und böse...spaltung..?
     
  10. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    hier ein buch und ein auszug aus diesem, der sich damit beschäftigt hat

    http://www.translibri.com/pdf/Gewissenlos_Leseprobe.pdf
     

Diese Seite empfehlen