1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Psychopathie, Soziopathie und Narzissten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Steph hani, 8. Juli 2018.

  1. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    10.048
    Werbung:
    Man muss ja hier auch vorsichtig sein, was man über Einzelkonstellationen aus dem Zusammen-
    hang herausgerissen äussert. Das kann ein Mitleser schnell falsch verstehen und falsch auf
    sich beziehen und danach besorgt durch die Gegend laufen -genau wie bei den Pauschaldeutungen
    zu bspw. Sonne im sowieso....

    Aber starke 8. Haus Besetzungen sind oft auch schon in frühester Kindheit mit Todeserfahrungen
    konfrontiert - und da können auch manchmal Traumatiesierungen entstehen, die durch geballte
    Ereignisse und Transite dann in eine Überforderung gehen, die Reaktionen verändern können.

    Ich würde sagen, dass auch jeder Mensch seine "psychotische" Ecke oder anfällige Ecke hat -
    wo er von Anderen von Zeit zu Zeit nicht als normal empfunden wird,. Und man es nicht immer
    so verbergen kann.

    Aber Pluto in Haus 4 - oder Mond/Pluto ist schon etwas, was einen selbst auch sehr intensiv quälen
    kann - man sich selbst nicht genügt von den eigenen hohen Ansprüchen her und da immer
    unter Perfektionsdruck steht. Auch wenn er nicht mal von aussen gefordert oder ausgeübt wird.
    Man ihn sich einfach dauernd selbst macht und dann auch manchmal nichts gemacht bekommt,
    weil alles nicht perfekt und gut genug erscheint.

    Wer eines davon hat, dem sind dunkle Stunden der Verzweiflung sicher nicht fremd, auch wenn
    es sich mit Reife und Alter bessert und man damit umzugehen lernt, aber so ganz und voll
    kommen gemeistert habe ich es bei Menschen noch nicht erlebt in der reinen - sogenannten
    erlösten Form.

    Bei Skorpion und Pluto heisst es doch auch das Krisenzeichen - wächst in Krisen über sich hinaus
    Geht zwar stärker aus allem hervor, aber mittendrin könnte man auch genauso gut mal das
    Bedürfnis haben, Amok zu laufen im übertragenen Sinne. Mit Pluto und Verbindungen nimmt
    man ja meist auch nichts locker - da ist es immer ein ganz oder gar nicht - und oft auch eine Frage
    wie auf Leben und Tod von der durchlebten Gefühlsintensität her.

    Und Pluto und Skorpion hat es in jedem Horoskop - wenn auch nicht in gleichen Mischungen
    und Zusammensetzungen. Aber kommt Mars zu Pluto hinzu und auch noch Uranus oder Saturn
    dann kann es in harten Aspekten wirklich brisant werden.

    Wobei ich da vor Mars/Pluto (auch der Schlachthof-) noch den grösseren Respekt hätte, wenn
    er in Bezug auf den Körperquadranten steht. Und es da auch körperlich brutal abgehen und
    zur Sache gehen kann.

    Pluto als Herrscher von H5 in Haus 2 habe ich mal bei einer Frau gefunden, die berichtet hat, von
    ihrem Vater jahrelang als Kind schon missbraucht worden zu sein. Und ihn befremdlicherweise
    auch noch ihr Leben lang wie gefeiert und vergöttert hat.

    Saturn habe ich da eher als streng, eng und gehemmt erlebt - aber allein ohne Pluto
    eher nie exzessiv oder ausartend.
     
    *Feuervogel*, Steph hani und sikrit68 gefällt das.
  2. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    10.048
    Ich muss von mir selbst aus gesehen auch eher sagen, dass ich die Neptun-Leute eher immer
    schwierig fand - weil die oft auch so unzugänglich wegtauchen können und sich in sich vergraben
    können - sich wie unter eine Glocke setzen können. Schlimm dann auch wenn noch Drogensucht
    hinzukommt - wofür Neptun anfällig machen kann.

    Vor Ort körperlich da sind und trotzdem innerlich verschwinden. Auch in den Augen so "weg
    kippen" können - wo man merkt - jetzt schaltet der Andere ab (auch ohne Drogenkonsum) und
    ist nicht mehr erreichbar durch Worte.

    Das fand ich immer gruselig - wenn mir das mal begegnet ist. Auch dieses stuuundenlang
    Schweigen können.....egal was auch Fieses gesagt wurde.

    Uranus-Leute verlieren da eher mal die Nerven und hauen dann wenigstens etwas Unan-
    gemessenes raus - oder verhalten sich blöd. Aber es gibt wenigstens eine Reaktion.

    Aber dieses grosse Wasser und neptunische Meer des Schweigens und Verschwindens
    und Untertauchens darin....
     
    *Feuervogel* und Steph hani gefällt das.
  3. Steph hani

    Steph hani Guest

    Oh ja das finde ich auch schlimm. .

    Neptun Mond. . Da kann man vielleicht auch die eigenen Gefühle betäuben oder so? ..Meine Schwester hat Neptun am Steinbock AC und einen Fische Mond. . Ich glaub in Haus 4. .
    Als sie mir als Kind was gemeines getan hat obwohl ich ihr gar nichts getan hatte. . Wenn ich sie nur fragte warum. . Weil ich es unfassbar fand. . Da schwieg sie. . Ignorierte mich eiskalt. . Das konnte ich kaum aushalten. . Ich schimpfte nicht mal, zeigte sogar eher vetständnis. . Wollte nur den Grund verstehen. . Und sie war so als ob ich ihr was ganz schlimmes getan hätte. . Sogar als ich weinte. . Ich war echt total fertig damals.. Diese Ungerechtigkeit . . Sie ignorierte mich eiskalt. .

    Und irgendwann am nächsten tag. . Reagierte sie wieder auf mich. . Als ob nix gewesen wäre. . Hat sich auch niemals entschuldigt oder gerechtfertigt. .

    Hmm.. sowas begegnet mir eher selten aber immer mal wieder..

    Ich finde das so unverständlich. .

    Mittlerweile kann ich auch mal dicht machen wenns mir zuviel wird. . (Aus schutz vor Eskalation ..denn wenn ich wirklich wütend werde dann ist mein Kopf aus und zu wirklich allem fähig, zum Glück bin ich eh total schwach. . Aber trotzdem. .)
    Wenn ich aber sehe jemand leidet ernsthaft wegen mir? ..hm.. Da hätte ich unglaublich Gewissensbisse .. Aber manche Menschen können da wohl total drüber stehen. .

    Das kann ich mir nur so erklären. . Das das karmisch sein muss. . Das man im höheren sinne "bestraft" wird. . Ich mag gar nicht glauben das jemand ernsthaft so herzlos sein kann. .

    Überhaupt ist herzlosigkeit meine größte Angst im leben (n) mein größter Albtraum. . Was man einem menschen oder anderem Wesen damit antun kann. .

     
    sikrit68, *Feuervogel* und Red Eireen gefällt das.
  4. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    10.048
    Du sagst es - Ignoranz - das hatte ich noch vergessen !

    Auch das Neptun für Verzicht stehen kann -- in dem Haus wo Neptun steht - bei der Frau
    die das mit dem eigenen Vater hatte - war Neptun in Haus 4 - Mutter wusste, was der Tochter
    geschah und hat es ignoriert (!!). Sie musste auf eine Mutter, die ihr als Mutter bei stand
    verzichten. Hat da aber ein Leben lang danach gehungert.

    Sie hat sich dann im späteren Alter auch immer wieder anfallsweise betrinken müssen - um
    das von Zeit zu Zeit Hochschwemmende zu betäuben.....

    Gefühllosigkeit - würde ich da auch eher bei den Neptun-Betonten sehen - die können sich
    die Gefühle wie tot machen - sie auch selbst vor sich ignorieren und dazu auf Abstamd gehen.
    Ignoranz kann wie eine undurchdringliche eisige Wand sein, die einen wahnsinnig machen kann,
    wenn man es in der Erleidensphase schon als Kind als Strafe erleben muss.
     
    *Feuervogel* und Steph hani gefällt das.
  5. Steph hani

    Steph hani Guest

    Ja genau das habe ich in lezter Zeit überlegt gehabt über Mond Neptun. .

    Ich finde das so schlimm.. nicht nur den betroffenen Mitmenschen gegenüber sondern auch sich selbst gegenüber .. Da verstehe ich keinen Sinn. . Es ist eine minus minus Situation die nichts als leid schafft :(
     
    *Feuervogel* und Red Eireen gefällt das.
  6. *Feuervogel*

    *Feuervogel* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2018
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Berlin/ Geburtsort Zossen in Brandenburg
    Werbung:
    Willkommen in meiner Kindheit. Habe es auch oftmals am eigenen Leib erfahren müssen. Wahrscheinlich hatte ich deshalb immer solche Probleme wenn man mich ignoriert. Ich hatte mich dann immer bemüht beim nächsten mal alles besser zu machen, damit ich endlich wieder gesehen werde. :(

    Als Kind ignoriert zu werden ist die Hölle. Zum Glück habe ich daran inzwischen gearbeitet und beziehe solch ein Verhalten nicht mehr auf mich persönlich.
     
    Steph hani und Red Eireen gefällt das.
  7. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    10.048
    Stimmt - das finde ich auch die schlimmste und grausamste Strafe - da sind einem fast noch Schläge
    lieber, als sowas. Häufig auch eine gern genommene Erziehungsmassnahme von intellektuellen
    Eltern.
     
    Steph hani und *Feuervogel* gefällt das.
  8. *Feuervogel*

    *Feuervogel* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2018
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Berlin/ Geburtsort Zossen in Brandenburg
    Schläge sind genauso schlimm. Das Ignoriert werden läuft aber auf einer viel subtileren Art ab, welches es im nachhinein so schlimm macht.

    Wie dem auch sei, kein Kind hat Schläge oder Psychospielchen seitens der Eltern verdient.
     
    sikrit68, Red Eireen und Steph hani gefällt das.
  9. Steph hani

    Steph hani Guest

    Da sagst du was :rolleyes: genau so empfinde ich das auch. . Wenn jemand mich so behandelt sehne ich mich sogar gerade zu nach körperlichem Schmerz .. um den Schmerz von innen nach außen zu kehren! Aber das bekommt man ja dann auch nicht :cry:
     
    Red Eireen und *Feuervogel* gefällt das.
  10. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    10.048
    Werbung:
    Bei uns konnte einem unheilvoll schwangerem Schweigen dann auch das fürchterlichste und
    schlimmste Donnerwetter folgen. Was sich dann als ein "Schweigen ist bedrohlich und brandgefährlich"
    eingeprägt hat. Und da lange auch ein "am Rad drehen" die Folge war, wenn zu einer Sache nicht
    sofort was im Erfahrung zu bringen war :confused:
     
    *Feuervogel* und Steph hani gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden