1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychologie VS. Esoterik

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von fly_away, 15. Dezember 2006.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    xxxxt xxxt....ich denke Die Psychologie sollte nicht in esoterische Gebiete hervordringen und dort verurteilen und Lehrmeistern.

    und genausowenig sollte die Esoterik in die wissenschaftlichen Psychologie eindringen und diese verurteilen und belehrmeistern!!!

    Psychologie ist kein Esoterik!!!

    Es besteht leider soetwas wie ein Machtkampf zwischen gewissen Vertretern der Psychologie und der Esoterik. aber das ist ja wie gesagt das ständig von mir erwähnte Thema: EGODRAMEN

    Egodramen...kommen unter Psychologen und Esoterikern leider überdurchschnittlich häufig vor.

    obwohl Esoteriker als auch Psychologen sich überdurchschnittlich oft als "geistig und menschlich reif" bezeichnen....ROFL!!!!:weihna1 :weihna1 :weihna1
     
  2. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    Das ist eher eine grundlegende Antwort, als eine Antwort auf deinen leidenschaftlich verrückten Beitrag
    Wo ist der Unterschied. Beides vom Menschen ausgedacht. und das kann nicht Das sein was den Ausweg bringt. wenn es schon als Traum im Traum........ ausgedacht.
    denn du kannst nicht mit dem Traum im Traum den Ausweg aus dem Traum erschaffen.
    sondern nur immer weiter In ihm herumtappen........ und immer neue Kreationen (Illusionen, Ausgedachtes, Maya) schaffen; Psychologie, Esoterik, Psychoterik, Esopsychik, Zwetschkenkuchen.

    und jeder Weg ein Stück Weg zum Ausweg wird nur ein Traum im Traum im Traum......


    ......... bis? Nein, nicht bis 'du' es durchschaust. Sondern,
    bis es aufhört.

    As simple as that.

    Und 'du' kannst dazu (oder dagegen) gar nichts machen.
     
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Interessante Sichtweise.........

    Astrologie und Psychologie gehören meines Erkenntnisstandes sehr wohl zusammen............

    Aber die Astronomen hauen ja auch schon immer den Astrologen die Köpfe ein, obwohl sie doch beide mit den Sternlein kommunizieren..........

    Für mich ist das eher eine Toleranzfrage als eine "Gehört das zusammen"-Frage.........

    Aber der Mensch sucht ja immer nach dem, wo er dem anderen dagegen reden kann......und beweisen kann, dass er doch so viel mehr weiß, wie der Rest der Welt.........

    Für mich gehört alles zusammen, egal was........hat alles denselben Ursprung.....kommt alles aus dem Einen.

    LG
    Tanja
     
  4. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    lol...du solltest untergangsprophet werden, die pasende Rethorik hast du...

    nebenbei: von leuten die überheblich englisch beimischen, halte ich garnichts!

    und "du" kannst garnichts dagegen machen!
     
  5. vittella

    vittella Guest

    ich habe soetwas noch nirgends beobachtet,bist Du persöhnlich betroffen,ich meine bist Du Psychologe oder Esoteriker.?
     
  6. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Werbung:
    hallo fly_away!

    Was verstehst du denn unter "Psychologie"? Oder meinst du "Psychiatrie"?
    Psychologie schadet nirgends find' ich, im Gegenteil.
    Z.B. ermöglicht sie die Hinterfragung deiner Beweggründe, diesen Thread hier zu eröffnen.:weihna1

    In der Esoterik würde ich mir mehr Kenntnisse bezüglich Kognitionswissenschaften wünschen.
    Um zu verstehen WIE gewisse Ideen und Vorstellungen überhaupt entstehen.



    (liebling ist ein wichtiger Bestandteil in jeder Diskussion hier.
    und: wenn's auch schmerzt, sie hat Recht)
     
  7. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    Was könnte denn 'untergehen', und wo könnte es hingehen, außer deinem Ego. Und das macht ja nun wirklich nichts.
    :)








    Beantwortest du dir innerlich auch einmal eine Frage. Oder sprichst du nur dahin.
     
  8. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo fly-away,

    hast du dich jemals mit Psychologie befasst? Esoteriker sind erst wirklich gut, wenn sie die Grundkenntnisse der Psychologie integriert haben. Psychologie gibt der Esoterik erst Bodenkontakt und Halt. Ansonsten schweben die Leute ab in ferne Sphären.

    Liebe Grüße pluto :zauberer1
     
  9. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    Was war zuerst da... die Psychologie oder die esoterik? bzw. das was wir heute esoterik nennen, also eher new-age.

    :weihna1

    (Wartet auf alle Leute die mich belehren wollen das Esoterik UUURRRAAALT!!!! ist)
     
  10. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:
    Hallo!

    Ich dachte immer das man Esoterik und Psychologie trennen kann. Aber ich habe gelernt das es doch immer wieder ineinander übergreift, egal wie man versucht das zu trennen. das ist jedenfalls meine Erfahrung.

    Liebe Grüße

    Babsi:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen