1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychische Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mamalia, 6. August 2006.

  1. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo ihr,

    aus dem Thread "Merkur und Neptun" ergab sich nebenbei eine sehr interssante FRagestellung:

    Wie und wo erkennt man Anzeichen oder Tendenzen für psychische Krankheiten im Horoskop. Arnold schrieb zuletzt:

    Dazu möchte ich zunächst folgendes antworten:

    Das ist über die Maßen interessant.

    Einer meiner Söhne hat eine schwere psychische Erkrankung (unter anderem Zwänge). Er ist seit einiger Zeit in qualifizierter ärztlicher Betreuung, nicht das jemand glaubt, ich will mir hier Diagnose und Heilung abholen.
    Es ist jedoch so, dass einige der Symptome seiner breitgefächerten Störung katatoner Natur sind, das sind tatsächlich die am meisten Besorgnis erregenden Symptome. Tatsächlich ist Achse 5/11 bei im sehr betont.
    Besonders fällt mir auf: Jupiter in Löwe in 11 in Opposition zu Saturn in Wassermann in 5.
    Es gibt noch mehr Anhaltspunkte in diesem Horoskop, die man (und die ich) vor dem akuten Auftreten des Krankheitsbildes anders interpretiert hätte, die aber nun einen neuen Sinn ergeben.
    Zum Beispiel Merkur als Geburtsherrscher, der im Stier in 9 steht, im Quadrat sowohl zu Jupiter als auch zu Saturn.
    Das hört sich auf den ersten Blick vielleicht für viele nicht sehr aussagekräftig an, in diesem Horoskop zeigt es jedoch in Verbindung mit anderen Palneten und Punkten ein zwanghaftes Verlangen an, alles zu ordnen und schön zu haben, wobei "schön" Definitionssache ist. Für ihn ist "schön" oder "richtig" häufig: auf eine bestimmte Art und Weise geordnet.
    Dazu kommt Mond in 12 und Uranus in 4 und tatsächlich sind Aufbruch aus der Familie und autistischer Rückzug ebenfalls große Themen.

    Aber zurück zu der Einteilung der Achsen:

    Im Studium der Psychologie lernt man ja auch die berühmte Einteilung in neurotisch und psychotisch, extrovertiert und introvertiert nach ich weiß nciht Eriksson oder so, ist lange her.
    Wo findet man die Parallelen im Horoskop?
    Oder kommt es da auf das Gesamtbild an?
    Gefühlsmäßig könnte man doch eine Wasserdominanz eher mit neurotisch in Verbindung bringen, oder?
    Das soll jetzt keine Diagnosehilfe sein, sondern im Sinne der Persönlichkeitsbeurteilung.

    Zu den Achsen fällt mir noch ein: Heißt das, dass auf einem "Ende" der Achse dann zum Beispiel "manisch" angesiedelt ist und auf dem anderen Ende das Gegenteil? Was ist das Gegenteil von manisch? Nichtmanisch, haha, nein wirklich.
    Und was ist mit Borderline?

    Und noch was, zurück zum ADS:

    Auf welcher Achse wäre das zu suchen?
    ADS ist charakterisiert dadurch, dass Kinder sich nur auf bestimmte Sachen konzentrieren können, dass sie also sozusagen nicht genügend Disziplin besitzen, ihre Konzentration beizubehalten, wenn eine Sache sie nicht interessiert. Da dies aber als Krankheit gewertet wird, spricht man nciht aktiv von "Disziplin halten" sondern sozusagen von "Disziplinlosigkeit passiv erleiden" um das mal überspitzt zu formulieren.
    Gleichzeitig sind ADSler aber durchaus in der Lage, sich zu konzentrieren. Und zwar so extrem, dass man wiederrum von Hyperfocussieren spricht und es ist kaum möglich, ein ADS Kind von einer solchen Beschäftigung wegzuholen.
    Dazu kommt eine signifikante motorische Ungeschicklichkeit (also du sprachst von "aktivem" Mars bei Hyperaktivität, aber tatsächlich sind ja die nachweisbaren motorischen Fähigkeiten nciht altersgerecht). Das ist ja oft konkret das am ehesten feststellbare Merkmal einer Entwicklungsverzögerung oder einer psychischen Erkrankung.

    So ich weiß, ich quassel wie ein Buch und total unstrukturiert, aber es interessiert mich halt so :)

    Gruß
    Mamalia
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Mamalia,

    Manisch - depressiv entspricht dem kardinalen Kreuz, manisch findet man in den Häusern eins und sieben, depressiv auf der Individuationsachse der Häuser vier und zehn. Aber besonders die drei Kreuze werden leicht vergessen, wo siie doch die Grundmotivation anzeigen! Kardinal = Wille und Macht, Fix = Besitz und Bewahrung, Veränderlich = Liebe und Freiheit. In den Tierkreiszeichen stehende Planeten nähren sich aus diesen, haben ihre Vererbungen dariin gespeichert. Die Häuser stellen die Anforderungen der Erzieher und der Umwelt dar. Somit entsteht mit einem Planeten Anlage - Zeichen und Konditionierung - Haus.

    In der Huberschule werden Planeten im Zeichen in drei Hauptzonen abgehandelt, was jedoch nicht als Wertung verstanden werden darf:

    Steht ein Planet auf 27 - 2 Grad im Zeichen, so steht er "schwach",
    Zwischen 3 - 11 und 19 - 26 Grad steht ein Planet "normal" und
    bei 12 - 18 Grad steht ein Planet "stark" im Zeichen.

    Ebenso verhält es sich mit den Häusern, welche mehrere Zonen aufweisen:

    An der Spitze hat ein JEDES Haus kardinalen Charakter, hier sind die Anforderungen der Umwelt am stärksten. Ein Planet ist hier stark extrovertiert nach außen gerichtet. Jetzt kann man schon einmal sehen, wie so ein Planet im Zeichen steht, welche Qualität er hat ( Bei API gibt es drei Planetenreihen ), welche Aspekte er sendet oder empfängt. Steht hier ein Planet schwach im Zeichen und stark im Haus, so ist eine Überforderung der Fall!

    Im "Schatten der Hausspitze" nimmt die starke Energie allmählich ab, ist aber immer noch stark extrovertiert. Dem goldenen Schnittmaß gemäß folgt der fixe Bereich eines Hauses, der sogenannte Invertpunkt. Hier sind die Energien eines Planeten zur Hälfte nach innen und mit der anderen Hälfte nach außen gerichtet. Das bedeutet, man hat Zugang zu seinem inneren, kann sich hin und her bewegen. Aber hier wird man nicht mehr so stark von der Umwelt gefordert und wahrgenommen, als wie bei der Spitze.

    Nach dem Invertpunkt folgt der Talpunkt eines Hauses. Hier sind die Energien beinahe gänzlich nach innen gerichtet. Oft wird so ein Planet von der Umwelt gar nicht wahrgenommen, man fühlt sich unverstanden und auf sich selbst zurückgeworfen. Es ist wie im Winter, wo die Pflanze ihre Energien in der Wurzel gespeichert hat. Die Energien sind also vorhanden, aber nur durch eine Nachinnenwendung kommt man an diese ran. Ebenso verhält es sich mit Planeten im eingeschlossenen Zeichen. Talpunktplaneten können sehr lange brauchen, um integriert und genutzt werden zu können. Dafür sind diese von Ich-Strukturen befreit, haben ihre ureigentümliche Eigenschaft!

    Gut nach zwei Drittel nach dem Talpunkt zu einer Hausspitze folgt der Stressbereich vor der Spitze. Man steht vor dem Gipfel, weiß aber noch nicht was hinter dem Gipfel kommt. Besonders die männlichen Planeten Pluto, Mars und Sonne können hier oft übermenschliche Leistungen bringen, da es eine Art von Kompensation ist! Mit Planeten - besonders Saturn - im Stressbereich hat man immer das Gefühl für andere zu wenig getan zu haben, oder im Beruf usw.

    Zeichen und Häuser im Vergleich in den beschriebenen Zonen, können schon eine Menge über einen Menschen aussagen, "wie er geschalten" ist. Durch diese Methode kann man rasch erkennen, wo man im Radix über- oder unterfordert ist.

    Zudem arbeitet API mit drei Horoskopen, dem Radix-, Häuser- und Mondknotenhoroskop. Das Häuserhoroskop zeigt an, wie die Umwelt und Erzieher einen Menschen sehen, wie sie ihn prägen und über- oder unterfordern.

    Im Radix sind die Zeichen immer 30 Grad groß, man bekommt aber immer unterschiedlich große Häuser! Im Häuserhoroskop ist es genau umgekehrt, da sind die Häuser exakt 30 Grad groß und dafür können die Tierkreiszeichen unterschiedliche Größen haben.

    Auch psychosomatische Erkrankungen kommen meistens aus dem Häuserhoroskop, es enthält nicht selten ein ganz anderes Aspektbild wie das Radix und somit besteht auch die Gefahr vor Selbstentfremdung, was auf Dauer krank machen kann. Man kann also auch sehen, ob eine Krankheit vererbt wurde, oder ob sie durch eine bestimmte Lebensweise, meistens einer Angepasstheit stammt.

    Im Horoskop kennt man die oben erwähnten Grundmotivationen Kardinal, Fix und Veränderlich. Jeder Motivation sind jeweils Aspekte und Planeten zugeordnet:

    Kardinal - Pluto, Sonne, Mars. Aspekte -Quadrat und Opposition.
    Fix - Saturn, Venus, Uranus. Aspekte - Sextil und Trigon.
    Veränderlich - Mond, Merkur, Jupiter und Neptun- Aspekte - Halbsextil und Quincunx.

    Diese Motivation wurde nicht aus dem astrologischen Herrschersystem abgeleitet, sondern entspricht der Sichtweise der astrologischen Psychosynthese!

    Das ADN ist sicher primär dem Mars zuzuordnen, da er Bewegung pur sein kann. Von deinen Sohn bräuchte man das Horoskop, bez. die Daten, um vielleicht etwas mehr dazu sagen zu können.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  3. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo Arnold,

    das ist ja enorm, da fühlt man sich mit seinem bisschen klassische Astrologie irgendwie abgeschmettert :)
    Leider beherrsche ich die Huberschule nicht gut genug (=gar nicht), um nachschauen zu können, wie das alles bei meinem ältesten Sohn ausschaut.
    Ich würde dich ja fragen ob du schaust, aber es ist mir klar, dass das eine Menge Arbeit wäre. Falls du mal Lust und Zeit hast, dann antworte mir doch, ob ich dir die Daten posten darf.
    Aber die Verteilung von Häusern im Vergleich zu den Zeichen ist enrom interessant. Im Vergleich mit meinem eigenen Horoskop konnte ich jetzt zumindest mal überfliegen, dass bei mir anscheinend vieles noch unerlöst ist. Sehr spannend.
    Ich glaub, ich muss mich da mal kundig machen.

    Gruß
    Mamalia
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Mamalia,:)

    Schicke mir die Daten, dann melde ich mich wieder. Über API und die Huberschule kannst du dich bei tarot.de im API Forum umsehen. Dort steht beinahe fast alles didaktisch erklärt, wie zum Beispiel 50 Aspektfiguren der 30 Gradordnung - eine jede grafisch dargestellt und im Detail beschrieben..Hier ist leider nur eine Durchlaufsseite in diesem Forum, daher setze ich solche Beiträge nicht rein.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Hallo,

    ich interessiere mich in letzter Zeit auch für dieses Thema und hab vor kurzem hierzu literatur gefunden, die ich anführen möchte: Angst im Horoskop von Christa Gallery und Schattenseiten der Seele vn Liz Greene
    Ich kenne diese Bücher noch nicht inhaltlich, bin am Überlegen ob ich sie kaufen soll, kennt jemand von euch sie bereits? Oder kennt ihr andere Literatur zum Thema, die ihr empfehlen könnt`?

    Interessant wär auch was ihr zum Thema Borderline und astrologische Entsprechungen wisst?
    Ich bin div. "Diagnosen" eher skeptisch eingestellt, da ich denke, dass sie ein Konstrukt darstellen. So im Spezielle eigentlich alle psychologsichen Einteilungen /Schublade wie introvertiert - extrovertiert und so weiter -- entsprechen häufig Wertungen. In der Astrologie gibt es zwar auch 12 Prinzipien, diese werden aber nicht per se als Wertungen dargestellt. Ich habe die Astrologie auch als offenere Wissenschaft vom Menschen kennengelernt, die nicht von "einer" Norm, die als normal angesehen wird, ausgeht, was die Psychologie sehr wohl tut, oder sagen wir den Schwerpunkt nicht auf die Individualität sondern auf den Mensch oder Mensch legt, auf den "durchschnittlichen" Menschen und dann "Abweichungen" von diesem Typ als Krankheit klassifiziert.
    Es fragt sich dann ob es überhaupt sinnvoll ist das eine mit dem anderen zu vermischen, da ja beide so wie ich das sehe, von einem völlig anderen Menschenbild ausgehen. Trotz allem was würdet ihr als Borderline bezeichnen und an welchen horoskopfaktoren ist solch eine Anlage erkennbar?
    und! welche "positiven" Persönlichkeitsfaktoren stehen dahinter, das ist ein Punkt, der auch nicht aus dem Blickfeld verschwinden sollte. nämlich: Was kann man mit dem Horoskop/ der Anlage - der eigenen oder der des MEnschen, den man berät bestenfalls herausholen, denn das was sich als Krankheit äußert manchmal ist ENergie die auch konstruktiv also auf positiv erlebbare WEise gelebt werden kann.

    liebe grüße
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo Sise,

    Bei API steht die humanitäre Psychosynthese nach Roberto Assagioli im Vordergrund. Dabei werden Schwächen akzeptiert, es wird bei den Stärken angesetzt. Diese ziehen im Laufe der Zeit die Schwächen mit und wandeln sie in Stärke um. Es geht primär darum, immer die Heilkraft der eigenen Seele zu aktivieren. Synthese bedeutet Ganzheit, Analyse zerlegt vieles aus dem Zusammenhang. Sie ist zwar notwendig, muss aber immer in Betracht zur Ganzheit eines Menschen stehen.

    Liz Green ist sicher immer empfehlenswert, auch das Buch von Jeff Green über Plutoprobleme. Bei API sind sämtliche Lehrbücher auf das Konzept der astrologischen Psychosynthese ausgelegt. Unter astro-api.ch kannst du dir auf der Homepage entsprechende Literatur ansehen und dort wird auch das Konzept dieser Schule sehr gut vermittelt.

    Auch Bücher von Stephen Arrojo sind tiefgehender und lassen eine gute Psychologie einfließen.

    Borderline im Horoskop kann unterschiedliche Indikationen aufweisen, zum Beispiel kann ein inkohärrentes Aspektbild Ursache dafür sein, oder eingeschlossene Planeten, oder Planeten im Zeichen, in welchem sich zwei Hausspitzen befinden. Es gibt ja unzählige Sympthome bei Borderline, die dokumentiert wurden, wie zum Beispiel Trennungsängste - da kann Saturn hereinspielen mit dem Mond, oder auch Pluto, der gerne für extreme Energien auf der jeweiligen Ebene sorgen kann. Oder autoaggressives Verhalten, welches in Mars und Pluto zu finden ist, usw.



    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  7. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo Mamalia..

    Extrovertiert - Planeten in der oberen Hälfte, introvertiert eher in der unteren Hälfte. Wobei sich das wohl nur bei einer Häufung bemerkbar macht.

    Und was ist mit Borderline?

    typische Borderline haben eine Schwäche im Abgrenzungsbereich und dafür starke Pluto-Themen.

    Deiner Einteilung von ADS kann ich nicht zustimmen - sie äussert sich sehr unterschiedlich und hat sehr viele verschiedene Hintergründe. Somit verändert sich auch der astrologische Hintergrund .

    Auch sind die motorischen Ungeschicklichkeiten oft gar nicht zu finden oder sehr unterschiedlich. Meine Tochter beispielsweise hatte überhaupt keine Probleme auf dem Bereich und mein Sohn "nur" Tremor in den Händen.
    Andere kenne ich mit starken Einschränkungen, wieder andere ohne jegliche.

    Die Achse 5/11 für Zwänge.. wow.. ich hab das immer ausschliesslich Pluto zugeordnet (der bei mir ja in 11 steht), aber die gesamte Achse ist da bei mir betont (3 Planeten in 5, nochmal drei in Löwe und drei in 11). Zwänge hatte ich früher sehr viele, heute "nur noch" beim Zähneputzen und Nicht-Essen.

    Ausserdem dachte ich immer dass Zwänge entstehen durch zuwenig Neptun, mit jeder Auslösund jedenfalls wurde das bei mir besser. Vielleicht wie Döbereiner sagt, wird jeder ungelebte Neptun zum Pluto???

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  8. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo Demia,

    nein nicht Zwänge bei 5/11 sondern katatone Achse. Die Sache ist die, dass die "Auffälligkeiten" (Zwänge?Rituale?Tics?) die mein Sohn zeigt, sehr starke Ähnlichkeiten mit Katatonien aufweisen, oder teilweise für solche ghalten werden könnten. Aber dieses ganze Achsensystem, die ganze Huber SChule und die psycholgische Astrologie sind für mcih noch sehr neu, ich werde mich jetzt bald ein wenig damit beschäftigen,

    Ggruß

    Mamalia
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Mamalia,

    Eben habe ich das Radix deines Sohnes vor mir liegen. Du hast mir per Mail mitgeteilt, dass seine Erkrankung in etwa fünf Jahre zurückliegt. Ich versuche mal den Kernpunkt mit den entsprechenden Erklärungen herauszuschälen:

    Er hat ein schwach kohärrentes Horoskop, das heißt, Uranus, Neptun und Pluto im Steinbock sind um die fünfte Hausspitze versammelt, dazu steht dieses "Knosepenkonjunktion" in Opposition zu seiner Venus im Krebs vor der elften Spitze, also im Stressbereich. Pluto im Skorpion im dritten Haus bildet ein Sextil zur Knospe und erhält ein gestricheltes Trigon von der Venus. Diese rot-blaue Figur schwebt zwischen Anspannung und Entspannung, welche hier kompensativ mit dem Pluto gelebt und erlebt wird.

    Sein Mond bildet ein einseitiges Trigon zu dieser Knospe, das heißt, der Mond erreicht die Knospe, aber Uranus, Neptun den Mond nicht. Daher ist diese Ambivalentfigur beinahe losgelöst und bekommt von den anderen Planeten keine Aspekte. Im Normalfall bedeutet dies "zwei Seelen in einer Brust", im Falle einer Krankheit führt das hin und herspringen zwischen den beiden Aspektfiguren zu Stress, Angst usw, je nach dem, welche Planeten beteiligt sind.

    Da sein Mond am Ende des 12. Hauses steht, kann es sein, dass er vorgeburtliche Traumata gehabt haben könnte - vielleicht kannst du etwas über deine Schwangerschaft in dieser Hinsicht sagen.

    Die Venus steht hier am absteigenden Mondknoten, bez. in Opposition zum aufsteigenden Mondknoten auf der Beziehungsachse. Man mus sich das fünfte und das elfte Haus so vorstellen: Im fünften Haus ist das handeln, erproben und tun angesagt, im elften Haus denkt man in größeren Zusammennhängen darüber nach. Die Achse gehört dem fixen Kreuz an. Er könnte also Angst vor seiner eigenen Chourage haben. Sein Saturn steht am Ende des fünften Hauses. Damit kann man vielleicht auch deine Situation erfassen, weil Saturn für die Mutter steht, zumindest in meiner Schule.

    Man hat eine Beziehung im fünften Haus hinter sich, oder muss sich ebenso mit der Existenz des sechsten Hauses herumschlagen, sein Nadelöhr finden. Seine Sohne steht ganz am Ende Stier, ein Viertelstündchen und er wäre Zwillinge geworden. Somit steht sie schwach im Zeichen und kurz nach dem Talpunkt im neunten Haus. Das kann ein Vater sein, mit vielleicht etwas schwächeren Selbstbewusstsein, der sich in seinen Fähigkeiten verkannt fühlt.

    Aber im Häuserhoroskop bekommt die Sonne mehr blaue Aspekte, daher könnte er eine gewisse Stabilität haben, aber es ist hier ein Quadrat von der Sonne zum Mond vorhanden. Also kann der Vater vielleicht ganz unbewusst das Verhalten des Sohnes beeinflussen wollen, was sicher aber so nicht ganz richtig wäre. Im Häuserhoroskop bekommt dein Sohn sehr viele Aspekte, was für Förderung und Pflege bei ihm spricht.

    Ich denke, das ganze begann, als er im August 2001 in das Zeichen des Skorpion gewechselt ist, wo auch Pluto steht. Diesen hat er jedoch erst letztes Jahr im Sommer mit dem AP in Konjunktion berührt, vielleicht hatte er da eine Art stärkeren Schub.

    Ich will und kann keine Prognosen stellen, aber nächstes Jahr im Dez. wechselt er mit dem Alterspunkt in den Schützen. Ich hätte hier eher ein Bild von Phobien und tiefsitzenden Ängsten. Mit Pluto in drei kann auch durch die Umwelt, zum Beispiel einen Leher etwas ausgelöst worden sein. Ich habe mir seine dynamische Auszählung angesehen, das Kind ist absolut überfordert. Bei dieser Auszählung werden Anlage - Zeichen und Konditionierung - Häuser in Bezug gesetzt. Schwer zu erklären mit kurzen Worten, da diese Auszählung zwei Lehrbücher füllt und ebenso ein Seminar in der Ausbildung.

    Er ist im Feuer überfordert, also Leistung, Spontanität usw. dafür hat er einiges an fixen Fähigkeiten, er kann später sicher erstklassig wirtschaften. Die hohe Anforderung ist auch durch die vielen Planeten an Hausspitzen sichtbar und alle drei Persönlichkeitsplaneten, also Saturn, Sonne und Mond stehen im Stressbereich. Er hat Talente und auch Lerndreiecke im Radix, ich nehme an, es ist eine psychische Blockade in ihm.

    Ich will nicht gescheit daherreden, aber besonders Saturn und Mond sind bei ihm die Planeten, an welchen man ansetzen kann. Das bedeutet für das Quincunx zwischen Saturn und Mond, dass du besonderes Verständnis für ihn aufzubingen hast, mit dem Mond in 12 braucht er wahnsinnig viel Zutrauen um sich zu öffnen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Mamalia..

    die Achsengeschichte kenne ich auch erst seit jetzt :stickout2 grins..
    ich bleibe dann wohl doch bei der Pluto-Variante nach zuwenig Neptun.
    Es sei denn, Arnold erklärt es nochmal ??????? Allerdings bin ich ja jetzt erstmal 12 Tage weg..

    Autismus übrigens - da gibt es oftmals Zusammenhänge zu Schwangerschaft und Geburt (hatte ich schonmal in der Beratung auch). Kaiserschnitte oder zu schnelle Geburten (Sturzgeburten) oder Schocksituationen (der Mutter) in der Schwangerschaft oder auch chemische Medikamente in der Schwangerschaft.
    (Ich kann Dir da auch ein paar Vergleichsdaten schicken per email - schick mir zwecks Erinnerung eine email, dann antworte ich gleich nach dem Urlaub)

    so.. ich verabschiede mich dann erstmal, obwohl ich das Thema grad sooooo spannend find.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen