1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psychische Blockaden lösen durch Reiki ?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Rosamunde, 27. September 2007.

  1. Rosamunde

    Rosamunde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe morgen meinen 1. Termin bei einer Reiki-Leherein.

    Ich kenne mich überhaupt nicht aus mit dieser Marterie, greife aber im Moment nach jedem Strohhalm.

    Ich habe seit fast 3 Jahren ein gesundheitliches Problem, für das es keine medizinische Erklärung gibt.
    1534896666 Ärzte habe ich durchlaufen, mehere Op`s zwecks Abklärung, alle gängigen Untersuchungsmethoden durchlaufen.

    Tja und nun bleibt den Ärzten der Schulmedizin nur die Aussage:

    Psychosomatisch, psychische Blockade !

    Psychotherapie hatte ich schon 2,5 Jahre, habe viel über mich erfahren, aber DAS nicht.

    Hat jemand hier Erfahrungen mit Reiki bei einem gesundheitlichen Problem ?
    Kann soetwas überhaupt helfen ?

    Lieben Gruß, Rosamunde
     
  2. krystall445

    krystall445 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    stmk
    es hilft immer soweit du dich öffnest und die Heilströme zulässt.
    jeder Zweifel ist gift.
     
  3. Hallo Rosamunde,

    Es ist auf jeden Fall ein Option die du versuchen kannst.
    Im Vorraus kann dir niemand sagen ob etwas bei dir gelöst wird, denn es hängt davon ab inwiefern du bereit bist loszulassen.

    Auf jeden Fall kann es dir nicht schaden.

    Wichtig ist dass du ein Vorgespräch mit der Reiki-Lehrerin hast, bevor du dich behandeln, einstimmen oder ähnliches lässt.
    Um sich fallen lassen zu können muss man schon Vertrauen zu dieser Person haben.

    Mach dir nicht zu viele Gedanken im vorraus, fühle einfach rein und wenn es für dich stimmig ist, dann ist es der Weg.

    Alles Gute dir!

    Gruß Elvira
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Rosamunde

    Natürlich hilft spirituelles Heilen bei psychischen Störungen ist sogar sehr effektiv. Wenn Du es von ganzem Herzen möchtest und die Frau gut ist wird sie dir ganz sicher helfen können.

    Lelek
     
  5. Lichtregen

    Lichtregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    Liebe Rosamunde,
    bei Deinem Werdegang ist es sicherlich gut diesen Weg zu gehen.
    Reiki kann Dir zumindest helfen ANDERS und evtl. BESSER mit Deinem Problem umzugehen.
    Trotzalledem wird es Dir nicht erspart bleiben an Dir zu arbeiten,nach Innen zu schauen und das Problem zu erkennen und selbst zu lösen.
    Viel Glück
    Licht
    und sei bald wieder gesund
    Lichtregen
     
  6. MarionBaccarra

    MarionBaccarra Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    403
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich würde es auf jeden Fall versuchen.

    Es kann ja nur helfen

    Marion
     
  7. Rosamunde

    Rosamunde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für eure Rückmeldungen und Einschätzungen.
    So, nachdem ich ziemlich nervös war, was mich nun dort erwarten würde, und ich fast ! noch abgesagt hätte, habe ich mich darauf eingelassen.

    Da ich ja nun schon Therapie erfahren bin, war es nicht so wirklich neu für mich, ich weiß schon ganz genau, daß NUR ich den Knoten lösen kann, und mich auch selbst "bewegen" muß.

    "Sie" hat sich sehr viel Zeit genommen für das Erst-Gespräch, es ließ sich natürlich nicht vermeiden zum 100. Male meine Lebensgeschichte in Kurzform zu schildern.
    Danach "durfte" ich mich auf eine Liege legen, wurde liebvoll zugedeckt, und sie begann mit Handauflegen.
    Einiges hatte ich ja schon im Internet gelsen, und wartete auf das "berühmte" warme Gefühl, trat aber nicht ein bei mir, im Gegenteil, ich fror ganz schrecklich, fast schon bis zum zittern.
    Im Schnelldurchgang spulte sich mein Leben vor mir ab, und ich fühlte mich einfach nur total verkorkst.
    Ja, welche Erkenntnis habe ich nun mit nachhause genommen ?
    Ich weiß das alles in MIR verankert und vorhanden ist, aber.........
    keine Ahnung ob es mir was bringt, im Grunde genommen war es ähnlich wie in meiner Therapiestunde, nur mit Handauflegen.
    Sie ist mir schon sympatisch, und ich habe mich auch wohlgefühlt, ob mir DAS nun irgendwie weiterhilft, keine Ahnung.
    Sie hat auf Nachfrage von mir, mir noch ein Buch empfohlen, von Colin C. Tipping, "Ich vergebe."(Raus aus der Opferrolle).......und 2 verschiedene Essenzen von Bachblütentropfen.

    Was sagt ihr denn nun dazu ?

    Lieben Gruß, Rosamunde
     
  8. Idoru

    Idoru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Rosamunde,

    wie ich dir ja schon über PN geschrieben hab, hab ich die Erfahrung gemacht, dass Reiki gerade im psychischen Bereich enorm viel bewegen kann. Aber ich nehme an, dass nur eine Behandlung nicht allzuviel bewirken wird (ich weiss, das geht ins Geld - war bei mir mit ein Grund, warum ich mich selbst einweihen hab lassen :)).
    Das Frieren kenn ich auch, muss mich manchmal in dicke Decken wickeln. Das passiert mir meistens, wenn viel Traurigkeit hochkommt.
    Mir hat Reiki halt insofern sehr geholfen, weil es mir die Kraft und manchmal die Ruhe gibt, mich wirklich damit auseinanderzusetzen, womit ich mich krank mache oder mir sonstwie schade.

    Wart mal ab, vielleicht wirkt ja die Behandlung auch noch nach.

    Mit Bachblüten konnte ich auch nach längerer Einnahme keine Erfolge verbuchen.

    Wenn du Reiki weiterhin eine Chance geben willst, kann ich dir auch gerne mal Fernreiki schicken.

    Alles Liebe
    Idoru
     
  9. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Du hast die Wärme nicht zulasssen können, weil du dir selbst nicht gestattest, dir etwas gutes zu tun.
    Du erwartest, das egal was du tust, es immer mit entbehrungen geschen muß.

    Verzeihe dir zuerst selbst, dann klappt es auch mit dem Loslassen.
    Wann hast du dir je selbst mal was gutes getan.
    wann hast du in den Spiegel geschaut und dich gelobt oder dir gesagt wie wundervoll du bist, und wann hast du dich zum letzten mal als liebevolles warmherziges wesen wahrgenommen.

    ifunanya
     
  10. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Werbung:
    Hallo Rosamunde

    Warte einfach mal ein paar Tage ab, inwieweit sich Veränderungen einstellen oder nicht. Meine "Patienten" frieren auch mal. Das muß nicht weiter schlecht sein, vor allen Dingen wenn es danach schön warm wird. Kälte kann auch bedeuten, daß sich etwas schlechtes von Dir löst. Als Reikilehrerin sollte die Frau ein ganz ordentliches Niveau haben und es sollte mehr passiert sein als in einer "normalen" Therapie. Ich würde ihr noch eine Chance geben.

    Lelek
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen