1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psyche und Ernährung

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Elfenwind, 5. Juli 2010.

  1. Elfenwind

    Elfenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.315
    Ort:
    jenseits des Saturn, in der Nähe der Plejaden
    Werbung:
    Wie in vielen anderen Lebensbereichen wird auch unser seelisches, psychisches Wohlbefinden von der Ernährung beeinflußt.
    Wer hat damit Erfahrungen gemacht?

    http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=264

    http://www.natoya.de/Gesundheit/Essen-Psyche.html
     
  2. magnolia

    magnolia Guest

    Angsthasen vertragen keinen Kaffee.

    Leider. Er schmeckt ja so gut. ;)
     
  3. Diese Möglichkeit will ich nicht abstreiten,
    doch bei mir ist es eher umgekehrt..... ;)
     
  4. magnolia

    magnolia Guest

    Kaffe macht dich mutig?

    Hab grad ganz niedere Gefühle - NEID :D
     

  5. Ha - Ha - Ha :D°°°°°°°°°°:D

    Das wäre das Gegenteil dessen was ich schrieb :banane: :banane: :banane: :lachen: :lachen:
     
  6. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Machst du dich grad auf meine Kosten lustig? :nudelwalk

    Ab und zu tu ich mir so schwer deinen Gedanken zu folgen. Jetzt grad auch wieder. Und weil ich mich jetzt klein und doof fühle bin ich:

    hochoffiziell beleidigt :schmoll:

    ;)
     
  7. Bitte schau doch nochmal :trost:




    Ich wüsste jetzt nicht, was da schwer zu verstehen wäre,
    ich hab ja nicht auf dich geantwortet,
    sonst hätte ich dich ja zitiert, so wie jetzt.... :umarmen:
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Ups, sag ich ja, klein und doof, dass hab ich nicht behirnt :o
    Kein Kaffe macht halt müde...

    :kiss4:
     
  9. Bussardin

    Bussardin Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    538
    Ich hatte Abraxas365Mithras Antwort aber auch als direkte Antwort auf magnolia74 verstanden, auch ohne direktes Zitat. Einfach weil es unten drunter stand. Und auch ich war etwas verwirrt....:D


    Den Artikel habe ich noch nicht durchgelesen, aber mir scheint es naheliegend zu sein, dass Essen die Psyche beeinflusst. Schon das Gefühl angenehm satt zu sein macht doch glücklich, wie ich finde.

    Diesen Denk Ansatz finde ich wichtig, wenn Menschen abnehmen wollen. Es ist sicherlich besser zu schauen, was esse ich bei bestimmten Stimmungslagen als Diäten zu halten, die das Unwohlsein steigern, weil man ständig hungrig ist.

    LG
    Bussardin
     
  10. Werbung:
    Ernährung hat sicher auch einen Einfluss auf die Phsyche, vorallem das Gefühl das man beim essen hat. Isst man sehr schnell oder ohne Appetit kann dies durchaus auch Einfluss haben auf die Psyche. Isst man einfach etwas, was man nicht mag, nur das man gegessen hat ist dies sicher auch ein Einfuss auf die Psyche. Ich denke es ist wichtig das man sich bewusst ernährt und versucht, dass zu sich zu nehmen was man auch vertreten kann und davon überzeugt ist. Denn dann klappt es vieleicht einen Hauch besser mit der Psyche, weil ein gutes Wohlgefühl sicher fördernd sein kann. Essen ist auf jedenfall etwas sehr intimes, da man ja die Nahrung in seinen Körper aufnimmt und somit auch zumindest einen Teil davon zu seinem Körper macht.
    lg
    schlangenstab
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen