1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Psyche u. Astrologie...Instabile Persönlichkeit bzw sog. Borderline Störung - astroAs

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Delfine, 18. Februar 2008.

  1. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Werbung:
    Hallo,

    kennt sich jemand von euch besser mit psychischen Störungen aus und deren astrologisch möglichen Aspekte.. Anzeichen im Horoskop?

    speziell. die Instabile Persönlichkeitsstörung auch Borderline genannt... wie würde man eine solche psycholog. Diagnose astrologisch beschreiben und woran könnte man sie erkennen? Welche Persönlichkeitsbild?

    lb Grüße Delfine
     
  2. zairre

    zairre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    10
    BL entsteht in der kindheit,neuere theorie spricht von vulnerablen persönlichkeiten und nicht validierendem umfeld-

    wie soll ma denn sowas astrologisch erkennen? sonnemond unverträglichkeit?

    für was brauchst das denn? mir macht sowas -psych.krankheiten im horoskop erkennen- ein bissl bauchweh-

    lg zairre
     
  3. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Man kann auch körperliche Dispositionen zu Krankheiten erkennen, so auch diese. ... Ich denke da an das Buch von Hermann Meyer... Psychosomatik und Astrologie... Es geht darum, die grundlegende Persönlichkeitsstruktur zu erkennen, die sich dahinter verbirgt und mögliche Lösungsansätze...
    Aber wenn du dich damit nicht auskennst. macht ja nichts, vielleicht tuns andere.

    lb Grüße Delfine
     
  4. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Delfine,

    ich habe eine Sammlung von Borderline-Patienten.
    Borderline ist eine Grenzerkrankung, sie kann, muß aber nicht in der Psychose münden. Alle Menschen, die ich kenne, haben einen IQ meist um oder über 140und damit verbundene massive Schwierigkeiten im Umgang mit dem, meist schulischen Umfeld, seitens der Lehrer und auch Mitschüler. Wenn man anders ist, fällt man unangenehm auch und es gibt genug Lehrer, die nicht in der Lage sind, die Begabung des 140 IQ-s zu erkennen und sie demententsprechend zu fördern. Borderline-Jugendlicher langweilt sich im Unterricht oder er kommt mit den angewandten Lehrmethoden und Erfordernissen nicht zurecht. Ein Lehrer, der seine Lage nicht erkennt, bestraft ihn dauernd, damit provoziert er Reaktionen, die auf Ungerechtigkeitsgefühl wachsen, schlicht ein Teufelskreis. Den Preis dafür zahlt der Jugendlicher.
    In den Horoskopen sehe ich interessante Halbsummen, Merkur meist ausgezeichnet aspektiert, Verletzung der Hauptachsen durch Uranus, Mars oder beide in Kombination, manchmal Merkur Neptun Quadrat, Neptun Mond Quadrat.
     
  5. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Hi,

    toll, so was nenne ich eine Antwort, mit der man was anfangen kann...
    Inwiefern hast du die Sammlung erstellt? Arbeitest du im psychologischen oder astrologischen Bereich bzw was machst du? Würd mich gern mit dir darüber unterhalten.

    Du nimmst also an, dass diese Personen im allgemeinen einen erhöhten IQ besitzen - es da eine Verbindung gibt.? allgemein kann man das so nicht sagen, oder doch?

    Mich würden solche Horoskope schon interessieren... Worin siehst du - das Hauptproblem dieser Menschen? - im schulischen Bereich? nimmst du da dann die Ursache an? nicht im Elternhaus etc? Würd dir gern Daten geben und von dir erfahren was du diesbezüglich dabei siehst..

    Delfine
     
  6. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Ich hab mit Medizin-Umfeld beruflich zu tun, kenne im Bekanntenkreis einige Menschen mit diesem Problem. Hab daraufhin Daten zu sammeln und begleite die Betroffenen seit Jahren. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, alle sind mit hohem IQ "belastet", meist mit besonderen Fähigkeiten, oft nur in einem Bereich. Am besten schneiden die Menschen ab, die das Glück besitzen, ein verständnisvolles Umfeld um sich zu haben, die Möglichkeit, den Beruf, der ihnen entspricht zu wählen und auch - meist mit Erfolg - auszuüben. Persönliche Kontakte zu Gleichartrigen sind immer schwieriger, aber sie sind keinesfalls isoliert. Oft keine "innigen" sondern interessenorienterten Kontakte. Lebenspartnerschaften kommen auch vor, nicht allzu häufig, aber immerhin.
     
  7. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    ach so ist das...
    na das hört sich ja beruhigend an:

    (Persönliche Kontakte zu Gleichartrigen sind immer schwieriger, aber sie sind keinesfalls isoliert. Oft keine "innigen" sondern interessenorienterten Kontakte.)

    Lebenspartnerschaften kommen auch vor, nicht allzu häufig, aber immerhin.

    Wenn ich das so lese, sehe ich das Bild eines Schriftstellers oder egal Wissenschafters vor mir, der völlig in seinem Tun /Beruf aufgeht, sich der Forschungen, Bücher, dem Schreiben hingibt oder seiner Arbeit...

    Also MEnschen dann demnach, die kein allzu sehr besetztes 4. oder 7. Haus haben können.... Familie Partnerschaft....

    Das hört sich so an, liest sich so, als ob diese Bereiche bei diesen Menschen eine eher untergeordnete Rolle spielen.. also die emotionale Komponente... Denkst du dass das so ist.? Ich nicht unbedingt... ehrlich gesagt.

    lb grüße Delfine
     
  8. Hallo Delfine,

    ich habe am 8.2.2008 um 21 Uhr 43 eine Datei über Borderline in den Thread "Britney im freien Fall" eingestellt.
    In mehr als drei Jahren Arbeit mit Borderlinern, ist mir nur eine Person mit einem hohen IQ untergekommen. Generell kann man glaube ich wenig sagen, welche Planetenstände dies forcieren oder begünstigen. Im Allgemeinen steht das sechste Haus für psychische und somatische Erkrankungen, hier besonders der Mond.

    Mein sechstes Haus ist "voll", leide unter einer Depression.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  9. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Werbung:
    Hallo Sonn...

    nun ja das mit dem 6. -haus stimmt sicher, hab ich auch schon beobachtet, besonders mit Menschen die unter Depressionen, Esstörungen etc leiden.. aber so isoliert kann man das dann auch wieder nicht sehen...#

    Nun man kann auch sagen, besonders für psychische Erkrankúngen ist auch das 12. Haus... interessant anzusehen... Suchterkrankungen zb oder was immer... aber so allgemein find ich s schwierig...


    ach wo find ich diesen Thread über Britney?
     

Diese Seite empfehlen