1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Prüfungsvorbereitung - demotiviert

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 5. Juni 2015.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    ich brauche eure Hilfe.

    Bei mir geht es gerade um sehr sehr viel.
    Ich habe ab Juli meine Prüfungszeit an der Uni.
    Bei zwei Prüfungen ist es der dritte und letzte Versuch, scheitere ich, waren Abschlusstechnisch betrachtet die vergangenen 3 Jahre für die Katz, d.h. ich werde Exmatrikuliert und darf nicht mehr studieren.

    Jetzt habe ich noch ein Problem:
    DEMOTIVATION!!!!!
    Ich bin - und ich kenne das garnicht von mir - sehr DEMOTIVERT!!!!!!
    Ich habe nicht mal Lust und Kraft die kleinste Sache zu machen und ich meine Prüfungen schreiben sich nicht von selbst.

    Daher brauche ich dringende und schnell wirkende Hilfe.
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.271
    komm such Dir Hilfe bei einer Kinesiologin, das musst du diesmal einfach schaffen......schnellere und effektivere Hilfe kannste kaum haben...
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Danke! Werde mich gleich erkundigen.
     
  4. Hellequin

    Hellequin Guest

    Und ihr ist auch geholfen, wenn er für ihren Hokuspokus zahlt. Je teurer das Placebo, desto wirksamer.
     
    sibel gefällt das.
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Was schlägst du vor?
     
  6. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    @Emanuel Tunai
    Im Grunde kann es nur kleine Tipps geben, aber durch das Nadelöhr mußt du -wie Millionen andere vor dir- selbst durch..
     
    Palo gefällt das.
  7. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Welche sind diese kleinen Tipps???
    Was kann ich gegen die Demotivation und Faulheit tun?
     
  8. Abbadon

    Abbadon Guest

    Das Grundproblem liegt in Deiner geschilderten Dramatik. Du führst Dir recht deutlich vor Augen was es bedeutet zu versagen , was Dich in eine Art Depression führt. Das Problem hat Dich hypnotisiert und Du kannst es nicht sein lassen, es anzustarren statt zu handeln.
     
    Bukowski, Grey und Mipa gefällt das.
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Vielleicht bist Du auch einfach nicht bereit. Visualisiere doch, wie Du an Deinem Tisch sitzt und lernst. Visualisiere die Bücher, die Hefte, Ordner, die Du verwenden wirst und blättere geistig die Themen durch. Du kennst das doch alles schon, wenn Du schon zweimal dafür gelernt hast. Das ist doch jetzt beim dritten Mal Dein Vorteil.

    Überprüfe auch mal: woran bin ich gescheitert?
    1. Am Wissen/Kenntnis?
    2. Am Verstehen desselben?
    3. An Anwenden des Wissens, z.B. an einem Fallbeispiel durch Denkprozesse?
    4. An der Analyse des Wissens, z.B. durch Auswahl von besserem Wissen und weniger gutem Wissen für einen Fall?
    5. An der Synthese, also am gemeinsamen Nutzen aller Wissensanteile, die von Bedeutung sind, um letztlich ein Einzelfallwissen zu schaffen?
    6. An der Beurteilung des Wissens auf seine Gültigkeit, Anwendbarkeit und an der Evaluation seiner Anwendung?

    Je nachdem, auf welcher Lernstufe (siehe oben) Du noch Nachholbedarf hast, solltest Du je nachdem 1. pauken, 2. Nachhilfe nehmen und es Dir nochmal erklären lassen, 3. Üben, 4. Fallbeispiele analysieren, 5. Sie lösen, 6. Beurteilen und die Begründung des Urteils üben.


    Kommt halt auf das Fachgebiet an, was es konkret ist. :)
     
    Bukowski und Grey gefällt das.
  10. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Ich schreib mal was dazu, weil ich auch mal in einer ähnlichen lage war.
    Ich war auch demotiviert und hatte keine kraft mehr. Irgendwie gehört dieses demotiviert-sein, von demovere= weg-bewegen und sich deshalb kraftlos fühlen, zusammen.
    Da können mehrere Gründe dahinterstecken. Jedenfalls scheint man den anschluss zu verlieren, an was auch immer.

    Mir fallen zwei dinge dazu ein:
    1. Das, was du machst, ist nicht das richtige, passende. Motivation ist nicht in hohem masse vorhanden und wenn man durchfällt, entzieht das der restmotivation die grundlage.
    2. Du steckst in einer leichten depression. Sie kann ausbremsen, demotivieren, müde und kraftlos machen.

    Vielleicht hörst du mal genau in dich hinein.
    Was genau willst du?
    Wie sehen deine pläne nach der uni aus?
    Was würdest du im falle eine exmatrikulation tun?

    Wenn du an den prüfungen festhältst, dann tu was dafür. Erstelle einen lernplan mit genügend pausen, wo du dich entspannen kannst. Halte dich an den plan. Vielleicht kannst du mit anderen eine lerngruppe bilden, es lernt sich so leichter und bei fragen ist gleich einer da.

    Alles liebe dir.:)
     

Diese Seite empfehlen