1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Provokation-Eine göttliche Energie

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Venus3, 2. Mai 2006.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Wie könnte der Mensch ohne die Provokation von
    außen wissen, wo seine Grenze liegt.
    Würde er nicht von außen provoziert, könnte er nicht
    lernen.
    Er wüsste nicht, wo sein Defizit liegt, ALLES zu lieben.
    Er würde nur in seiner Welt leben und glauben, er IST
    schon ALLES.
    Er würde sich einreden: „Ich liebe schon ALLES.“
    Nur durch die Provokation von außen, wird ihm gezeigt,
    dass er noch nicht ALLES liebt.
    In dem Moment wo er „emotional“ auf irgendetwas reagiert,
    liebt er nicht ALLES.
    Dabei kann es auch durchaus sein, dass bereits die bloße
    Anwesenheit von jemandem provokativ wirkt.:D

    Venus3
     
  2. sage

    sage Guest

    Liebe ist keine Emotion????


    Sage
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest

    Die WIRKLICHE nicht.

    Die vom Ego aufgebaute schon.
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    sondern, was dann??
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone

    Genau, und ist Niemand mehr da, dann gibt es keinen der provoziert oder provoziert wird :D
     
  6. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Stimmt.

    Nicht umsonst sind die "Waffenhersteller" die Reichsten.;)
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Ja und wie flüchtig und veränderlich Emotionen sind, das wird wohl schon jeder erfahren haben und trotzdem klammert man sich an Vergängliches. Aber da ist "etwas" in der Mitte das immer klar bleibt und ewig ohne Tugend und Laster ist :)
     
  8. Venus3

    Venus3 Guest

    Stimmt.

    Aber auch diese Emotionen sind wichtig und richtig.:liebe1:
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Das ist korrekt, aber das Anklammern daran ist zumeist tödlich. Es geht nur darum im Geist an nichts mehr anzuhaften das vergänglich ist, das auftaucht und wieder vergeht. Das verursacht Schmerzen :liebe1:
     
  10. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Stimmt.

    Aber ALLES brauch seine Zeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen