1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Prometheus und Minotaur

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von GladiHator, 27. Mai 2015.

  1. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    Hatte letzte Nacht wieder mal einen rätselhaften Traum (einer von vielen), für den ich gerne eine Deutung hätte.

    (...)Es kam auch noch einiges davor, bis ich dann mit jemandem irgendwo draußen in einer merkwürdigen Landschaft war. Es hatte was von Wüste/Steppe/Canyon/Wüstenstadt, war aber insgesamt relativ eben, vlt sahen wir auch auf eine Ebene herab. Das Licht war hellbräunlich, ockerfarben, und auch der Himmel war in dieser Farbe und hatte eine Struktur, wie eine Felswand mit merkwürdigen Spalten/Rissen, die wir "Grids" nannten, die sahen fast aus, wie schmale Zeilen in einer merkwürdigen, schwarzen Schrift. Irgendwas war mit dem Himmel, weshalb wir besorgt waren, ich denke, die Situation war wiedermal ziemlich anstrengend.
    Eventuell hing meine Notiz "25 big" damit zusammen, vlt beschrieb es die Größe der Grids?

    Dann war ich scheinbar irgendwo drin, wirkte dunkler hier, wie in einer Höhle oder Kneipe. In einer Wand vor mir waren Aquarien eingelassen, wie im Sealife. Ich bestaunte in einem der kleinen Becken eine kleine Statue, die da im Wasser stand, bzw fast flog/schwamm. Es war eine recht zierliche Figur von Prometheus, er stand auf einem Bein, hatte das andere angewinkelt und aus der Ferse des angewinkelten Beines wuchs eine Wasserpflanze, bzw deren Blüte, vlt ein Lotus. Ich sprach mit meinem Sohn? darüber, wie schön das aussah und versuchte, das Gesicht der Figur zu sehen, die scheinbar mit dem Kopf aus dem Wasser rausragte, man sah ab Hals eigentlich nur noch Licht und eine Ahnung von Kopf.
    Nun hatte ich irgendeinen Knopf, Kurbel oder Hebel vor mir, mit dem ich eine Trennwand zum rechten Nebenbecken öffnen konnte, was ich auch tat. Das war jedoch eine ziemlich schlechte Idee, da nun aus dem Spalt, wo die Wand rauskam, ein Ungeheuer auftauchte. Es war ein Gigant, ein ziemlicher Brecher und ich denke, er sah aus, wie Minotaurus oder ein Cyclop, denn es hatte scheinbar keinen menschlichen Kopf. Dieses Vieh wollte nun dem Prometheus an den Kragen, was einer Katastrophe gleich kam. Ich glaub, mein Sohn sprang dann auch gleich ins Becken, um das Monster ins andere Becken zurück zu scheuchen. Die Figuren waren nun auch wesentlich größer, als Menschen und auch das Becken war riesig, dementsprechend auch die steinerne Wand, die ich versuchte, zuzumachen. Das Dumme war nun, dass sie sehr träge reagierte, es dauerte immer etwas, nachdem ich den Hebel betätigt hatte. Und da der Kolloss nicht in sein Becken zurück wollte, war es ein Hin und Her zwischen Auf und Zu, Sohn, der ihn zurück scheuchte und Kolloss, der wieder auf Prometheus drauf wollte. Einmal hatte ich ihn sogar eingequetscht zwischen Wand und Spalte, musste wieder aufmachen und zack war er wieder drin...
    Ich denke, wir hatten es irgendwann geschafft.
    (danach ging es noch weiter...)

    Hat jemand eine Idee, was vor allem die Sache mit Prometheus und dem Monster bedeuten könnte?
     
  2. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Ja, hab ich^^
    Aber heut nicht mehr, ich muss ruhen gehen und das braucht bisschen mehr Aufmerksamkeit.
    Bis dann :)
     
    GladiHator gefällt das.
  3. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    was mich interessieren würde ist, hast Du irgendwo einen Zusammenhang vorher gelesen
    zwischen Prometheus und "dem Monster"
     
    GladiHator gefällt das.
  4. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Nein, es ist Jahre her, dass ich mich näher mit Prometheus beschäftigt habe.
    Eventuell hat der Traum mit einem Ritual/Fest/Zeremonie zu tun, habe nämlich festgestellt, dass ich sowas Ähnliches schonmal hatte, nur stellte sich das damals etwas anders (klarer) dar.
    Trotzdem würd mich deine Idee interessieren :) wenn du mal ausgeschlafen hast.
     
  5. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    es ist weniger eine Idee, als das es da wirklich Zusammenhänge gibt.
    was für ein Fest ist das denn? :)
     
    GladiHator gefällt das.
  6. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    Das weiß ich noch nicht genau, möglich wären die Saturnalien. Ich hatte erst beim ersten Traum (wo es klarer wirkt) vom Gefühl her an ein Mithrasritual gedacht, aber dagegen spräche die Anwesenheit von mindestens einer Frau. Die tanzende Gottheit stand auch im anderen Traum im Mittelpunkt, weiß aber leider nicht mehr, was damit war, ich glaube, ihr wurden Blumenkränze umgehängt. Das könnte den Lotus an der Ferse erklären.

    Ich kann den gern mal hier posten, wenn es weiter hilft.
    Welche Zusammenhänge siehst du denn da?
    Ich hatte nochmal mein TTB nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und fand noch mehr ähnliche Träume, jedesmal ging es im Verlauf irgendwann um eine Art Marionette, auch in dem da oben war vorher was mit einem hölzernen Gesell mit Seilen. In einem Traum war diese Marionette ein Spiel, das eventuell im Zusammenhang steht,ich poste hier grad mal den Ausschnitt:
    Das Spiel sah aus, wie ein kleiner Mann (Marionette?) an einem Kreuz aus Stöckchen.
    Er war irgendwie an dem Balken befestigt, und man musste nun Seile irgendwo an den (oder die?) Querbalken stecken, da waren kleine Löcher und an den Seilen kleine Nägel. Die Arme (und Beine?) der Puppe hingen an den Seilen, und man musste nun versuchen, das so auszubalanzieren, dass es von selber hielt, also in der Waage blieb. Dazu konnte man wohl Sand in eine Schale geben, die vermutlich irgendwie mit den Seilen verbunden war. Ich ließ nun Sand und noch was anderes in die Schalen laufen, aber es klappte nicht. Nun waren auch andere Leute anwesend, die zusahen.
    Einer von ihnen erklärte mir, dass es verschiedenen Sand gab, der unterschiedlich schwer wäre, man müsste wohl genau wissen, in welchem Verhältnis man welchen Sand dazu geben musste.
    Das Spiel hieß irgendwas mit "Hercules"
     
    hnoss gefällt das.
  7. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Du hast ja Träume,
    :)

    es stellt sich die Frage nach dem Demiurg.
    Spannend ist die Perspektive die Du in diesem Traum einnimmst.

    Was siehst Du denn in Prometheus?
    also wer ist er für Dich?
     
    GladiHator gefällt das.
  8. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Wen oder was meinst du mit Demiurg? Schöpfer? Handwerker?
    Prometheus ist die Figur aus der griechischen Mythologie, die mich schon als Kind gefesselt hat, Menschenfreund und Helfer, wurde von Zeus dafür bestraft.... gefoltert, auf grausame Weise.
    Würde ich nicht unbedingt mit einem tanzenden Gott assoziieren ^^ also der Traum war mir im Nchhinein rätselhaft und ich überlegte, ob es nicht eher Poseidon hätte sein können, auch wegen der Wasserkomponente, aber ich schrieb halt im Halbschlaf Prometheus, und meistens ist das dann auch richtig.
     
  9. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ja, man könnte Prometheus auch Pinocchio nennen.
    es scheint da ja eine Reihe an verschiedenen Darstellungen von Wesen zu geben, die auf einem Bein stehen
    aber tatsächlich sind das bloss Aspekte von einem Wesen.

    Die Blüte ist ein positives Zeichen im Sinne Prometheus, so steht sie für Reinheit....Wahrheit,
    so hat sie das zeichen sich aus dem dunklen Schlamm hervor zum Licht an die Oberfläche zu entfalten
     
    GladiHator gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. heugelischeEnte
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    282
  2. Ironwhistle
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    791

Diese Seite empfehlen