1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Projektionen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von keins, 20. November 2009.

  1. keins

    keins Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    262
    Werbung:
    Hallo, das ist für mich sehr interessant.

    Ich kann behaupten im moment gewissen Menschen gegenüber absolut und völlig neutral zu sein. In jedem Sinne was nicht leichtfertig gesagt ist.
    Was jetzt aber passiert ist erstaunlich, das ist psychologie live...

    Es wird sehr deutlich in welchem Maße Menschen aus ihren Erfahrungen, Leben etc anfangen Attribute auf einen zu übertragen. Wie unterschiedlich das sein kann ebenso. Jeder sieht garantiert was anderes und nichts davon habe ich beigetragen. Das ist wirklich erstaunlich, weil man so sieht wie viel einfach so zugeschrieben wird. Bei dieser Menge Frage ich mich wie viel von dem was zugeschrieben wird überhaupt durch einen selbst richtig gestellt werden kann.

    Nach diesem Erfahrungen wage ich zu behaupten, dass es insgesamt bei allen Menschen ein gewaltiges Chaos ist, wovon man kaum Unterscheiden kann was Projektion und was wahr ist.

    Danach sieht jeder in einem was er sehen will oder schon gesehen hat in Vergangenheit und man hat wenig Spielraum um noch zu erklären wie es dann wirklich ist. Falls das überhaupt bestand hat vor dem Betrachter :D
     
  2. Assembler

    Assembler Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    74
    Die Frage die ich mir oft stelle ist, ob das überhaupt sinnvoll ist.
    Man sollte sich von dem Gedanken trennen jemandem etwas Beweisen oder ihn überreden zu müssen, zumal die eigene Ansicht falsch(eben nicht perfekt) sein kann und wahrscheich auch ist. Ich finde es irgendwo lächerlich zu versuchen jemandem seine Ansichten aufzudrücken, mach es aber selbst oft.
    Ansichten verteilen, ist für mich auch nichts weiter, als Projektionen auf eine andere Person zu übertragen, denn Meinung = Erfahrung.
    Habe ich schon oft drüber nachgedacht, mit dem unzureichendem Ergebnis, dass wir eben nur Menschen sind.
    Jeder der hier ein Kommentar schreibt versucht sich selbst doch aus welchem Grund auch immer mitzuteilen, du, ich, alle.
    Welchen Sinn würde das Leben auch noch haben wenn man dieses ganz wegdenken würde?
    Ich glaub da würde nicht mehr viel bleiben.
    Egal was der Mensch ist, ob Arzt, Arbeitslos, Hausmann/frau oder sonst was, er gefällt sich sowieso selbst am meisten, er versucht immer gut da zustehen und sich zu rechtfertigen.
    Ziemlich traurige Erkenntnis irgendwo, oder eben nur meine Meinung, gar der versuch einer Projektion auf dich... ??? Naja, solche Gedanken führen irgendwie zu nichts, man dreht sich im Kreis.
    Ist vielleicht auch der ganz falsche Ansatz, und der Glaube bringt wirklich mehr als ich bisher dachte?
    Bin jedenfalls mal davon ausgegangen, dass wir unter "Projektion" das gleiche verstehen.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen