1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Progressiver Neumond

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Urajup, 3. Mai 2005.

  1. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Werbung:
    Hallo,

    wer von Euch kann mir etwas über den progressiven Neumond erzählen?
    Soweit ich weiß, erlebt man diesen nur 3 x im Leben.
    Meiner folgt Ende September im 9. Haus (progressives 8. Haus).
    Zeit des Neubeginns? Aber mit was?

    LG

    Urajup
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi urjaup! google weiß: http://astrologix.de/artikel/techniken/ott1.html

    alles liebe, jake
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Jake!

    Danke!!!


    LG
    Urajup
     
  4. mitsy

    mitsy Guest

    hallo,
    koennt ihr mir erklaeren was mit progressivem vollmond gemeint ist ? ich kenn mich schon aus mit dem progressivem mond. aber neumond ?
    heisst das, er steht wie im radix dann konj. zur sonne, oder beim radixmond ? dann kann ich mit dem artikel, der oben verlinkt ist mehr anfangen.

    lg mitsy
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Hallo mitsy,

    wenn der progressive Mond mit der progressiven Sonne in Konjunktion steht, nennt man das progressiven Neumond.

    Ich schätze, es hat etwas mit einem Neubeginn zu tun.
    Äußerlich, innerlich?
    Oder ist man in dieser Zeit extrem selbstbezogen, etwa so ähnlich, wie Menschen, die im Radix eine Konjunktion von Sonne und Mond haben?
    Vielleicht finden sich hier doch noch einige Erfahrungsberichte von Euch ein?

    Danke.

    Urajup
     
  6. mitsy

    mitsy Guest

    Werbung:
    hallo urajup.

    ich bin dir ziemlich dankbar, dass du dieses thema hier reingestellt hast, weil ich gerade total viel lerne und auf dinge draufkomme.
    und ich merke, wie viel progressionen aussagen. genauso wie auch die haeuserherrscher, lauter sachen, die hier leider recht wenig diskutiert werden, wie mir scheint.

    danke fuer diese info.damit bin ich schon weitergekommen.
    hab jetzt auch nochmal nachgeschlagen zu dem thema und auch ein bischen nachgeforscht in meinem leben. und wow ! ich bin auf einiges draufgekommen.

    diese frage wuerde ich (aus meiner sicht) klar beantworten mit: beides. (ist aber mehr mutmassung und eigene erfahrung als eine fundierte aussage und kommt auf die stellung an).
    ich habe, wie gerade festgestellt, den progressiven neumond (im steinbock) in meinem leben bisher einmal erlebt. da war ich dreizehn. damals sind dinge vorgefallen(ausserlich), die mich echt getroffen haben(innerlich). die welt hat mich volle breitseite erwischt. die kindheit war mit einem schlag vorueber.
    bis heute dachte ich das haette mit chiron zu tun gehabt. fast auf den tag genau wars aber der progressive neumond.

    ich glaube mit dieser vermutung hast du nicht ganz recht. selbstbezogen klingt in meinem ohren einigermassen negativ und ist auch nur eine folgewirkung, vielleicht ein schutzmechanismus. hab die vermutung dass menschen mit neumondstellung im radix einfach sehr stark nach gefuehlen leben. da dringen die sachen einfach ziemlich direkt nach innen.

    deshalb vermute ich der progresive vollmond ist eine zeit, in der dir die welt so tief geht, wie zu keinem anderen zeitpunkt, dass sie dich auf keinen fall unbeindruckt lassen kann. (ausser du bist mit vergleichbarem im radix ausgestattet, dann kannst du sicher schon damit umgehen.)
    ueber die art des ereignisses, geben meiner meinung nach die transite auskunft.
    deshalb vielleicht "neubeginn" ?

    hoffe ich lieg damit nicht ganz daneben !
    lg mitsy
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Mitsy :)

    Ich bedauere das auch, doch sind es leider nicht allzu viele hier, die mit den Herrschern arbeiten. Wäre aber dennoch einen Versuch wert.

    Nicht nur laut Roscher besteht hier eine Art "kosmischer Kurzschluss" und das ist auch nicht nur auf den Neumond bezogen so zu beobachten. Es gilt ebenfalls in unterschiedlichen Abstufungen für Sonne in Krebs oder Haus 4, Mond in Löwe oder Haus 5, für den Herrscher von 5 in 4 und den Herrscher von 4 in 5.

    Jake hat das wunderbar beschrieben, und zwar hier.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  8. mitsy

    mitsy Guest

    hallo rita.
    danke fuer den hinweis. ich hatte jakes beitrag gestern gelesen und verdanke ihm wahrscheinlich auch ein grosses stueck meiner einsicht in dieses thema. gefuehl und wissen kommen da oft ein bissl durcheinander.
    find ich aber schoen, wie sich die dinge oft zueinender fuegen, bis man ein thema dann erfassen kann.
    du meinst ein loewemond haette auch so aehnliche auswirkungen, wie oben beschrieben ?! da waer ich naemlich auch betroffen, und ich weiss grad nicht ob ich das aus erfahrung bestaetigen kann... naja man kennt sich ja meistens ein stueck weniger als man oft glauben mag.
    lg mitsy
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Mitsy :)

    ich hoffe, es ist nicht untergegangen, dass ich durchaus qualitative Unterschiede sehe - aber der Mond im emotional höchst unsicherem Zeichen Löwe ist meines Erachtens schon recht "anfällig", natürlich immer in Abhängigkeit seiner Einbettung in das Gesamtbild und sicher auch abhängig vom Alter und dem bisher gelebten Leben.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  10. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Werbung:
    Hallo Mitsy,

    vielen Dank für Deine ausführliche Reaktion.

    In meinem Radix steht der Mond und die Sonne nicht in
    Konjunktion, sondern im Quadrat zueinander (leider).
    Im September nun erfolgt auf 10 Grad Zwillinge die Konjunktion des progressiven Mondes und der progressiven Sonne. Da diese Konj. im 9. Haus stattfindet, könnte man es so auslegen, daß ich im weitesten Sinne meine philosophische Einstellung oder Wahrnehmung ändere oder gar noch mal zur Schule gehe oder in dieser Zeit sehr wissberierig bin. Bin schon sehr gepannt, wie die Sache ausgeht....
    Progressiv steht diese Konj. jedoch im 8. Haus. Habe mir sagen lassen, daß dies ebenfalls von großer Bedeutung ist
    und eben auch die Themen des 8. Hauses angesprochen werden.
    Gleichzeitig steht der Transit-Jupiter dann 10 Grad in der Waage, also im Trigon auf diesen Progressions-Neumond.
    Klingt irgendwie phantastisch. Mal sehen.....
    Habe jedoch meinen Transit-Pluto zur Zeit unten am IC stehen und dieser löst das ganze große Kreuz aus: AC, DC und MC.
    Große Veränderungen haben sich schon angedeutet, jedoch bisher (außer im beruflichen Bereich) positive.

    Also, ich bin guten Mutes. Was kommt, das kommt......


    LG
    Urajup
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen